iPod mini 1G defekte Batterie gegen AC Adapter austauschen

kennyalive

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.06.2006
Beiträge
551
Punkte Reaktionen
23
Ich habe heute von einem Bekannten zwei iPod mini 1G mit jeweils 4GB Speicher geschenkt bekommen. Einer von beiden gibt Lebenszeichen von sich, lässt sich aufladen, wird von iTunes erkannt und mit Musik bespielen. Dieser funktioniert also. Beim anderen iPod sieht's dagegen nicht so gut aus. Ich bekomme als Antwort nur folgendes Logo:

93936_2.gif

Dies bedeutet wohl, dass die Batterie tiefentladen oder defekt ist. Er hing jetzt einige Stunden am Netz (der erste iPod startete inzwischen von selbst), bleibt aber weiterhin bei diesem Logo. Ich habe beide iPods anschließend geöffnet und die Batterien ausgetauscht. Nun lässt sich iPod #2 problemlos einschalten und verwenden, iPod #1 ist mit der Batterie von iPod #2 tot. Ich gehe davon aus, dass die Batterie von iPod #2 defekt ist.

Da es sich wohl finanziell nicht lohnt eine neue Batterie zu kaufen, habe ich überlegt den iPod #2 stationär an einer Anlage zu verwenden. Software und Hardware funktionieren ja, die Batterie ist nur defekt. Ich habe gerade ein altes Netzteil von einem Nokia 3310 gefunden (Typ ACP-7E), welches die benötigten 3,7V DC Ausgangsspannung (355mA) liefert. Die Batterie beim iPod mini liefert ebenfalls 3,7V.

Ich habe drei Kabel die aus der Batterie kommen: weiß, schwarz, rot (siehe Anhang). Welche zwei Kabel sind die Spannungsversorgung? Das dritte Kabel ist wohl nur für die Identifizierung der Batterie wichtig. Und was passiert, wenn ich den iPod über Netzspannung betreiben würde und dann das USB-Kabel anschließe? Gibt es da Probleme?
 

Anhänge

  • 2013-11-05 19.38.58.jpg
    2013-11-05 19.38.58.jpg
    53,2 KB · Aufrufe: 56
Zuletzt bearbeitet:

noodyn

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.08.2008
Beiträge
13.813
Punkte Reaktionen
5.428
also aus dem Bauch heraus würde ich Schwarz für Masse halten und Rot dementsprechend für das zweite benötigte Kabel. Das wäre die gängigste Farbcodierung.

Wenn du ihn dann mit USB anschließt, tja, das kann man so genau nicht sagen. Im Normalfall würde er ja die Batterie abfragen und nötigenfalls Laden wollen. Irgendwas musst du also auch mit Weiß machen.

PS: Und ein Ersatzakku kostet um die 5 Euro beim großen Fluss. Kannst dir ja überlegen, ob es dir das nicht Wert wäre um sich die Bastelei zu sparen.
 

der_messias

Mitglied
Dabei seit
08.09.2007
Beiträge
526
Punkte Reaktionen
40
Wenn eh schon beide Kisten auf sind, miss doch mal am funktionierenden Akku was wo und wie anliegt. Normalerweise ist rot Plus und schwarz minus, wie bei der autobatterie auch.
 

kennyalive

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.06.2006
Beiträge
551
Punkte Reaktionen
23
Rot ist Plus und Schwarz ist Masse. 3,7V liegen an. Das weiße Kabel geht wohl auf einen 10 kOhm Thermistor mit NTC, mit dem die Temperatur der Batterie während des Ladevorgangs gemessen wird.

Ich habe jetzt mit dem Netzteil 3,7V (bzw. 3,65V) an den iPod mini angelegt. Es tut sich nichts :confused:

Kann es sein, dass an dem weißen Kabel auch noch was anliegen muss?
 
Oben Unten