iPhoto --> modified ordner vermeidbar?

  1. offshore

    offshore Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.06.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hi, ich habe 2 Fragen bezüglich iPhoto:
    1. Ob man irgendwie vermeiden kann, dass iPhoto eine kopie eines Bildes anlegt wenn man es dreht oder bearbeitet.

    2. Ich importiere momentan alles per Hand und bennene alle Dateien mit dem Automator um, da ich meine von Windows gewohnte Dateistruktur, d.h. Ordner+Unterordner+ordentliche aussagekräftige Dateinamen nicht aufgeben will. Es hat schließlich nicht jeder nen Mac und mit tausend bildern, die alle DSC irgendwas heissen kann ich auf nem PC nix anfangen, selbst wenn das in iPhoto nicht nötig wäre.
    Gibt's hier ne elegenatere Variante?
    Meine optimale Vorstellung wäre ungefähr so:
    Bilder über iPhoto von der Digicam importieren, Name des Ordners eingeben, Name für die Bilder eingeben + laufende Nummer, iPhoto erstellt den Ordner und legt die Dateien mit dem eingegebenen Namen und ner laufenden Nummer in der Lib ab, anschließend wird ein Photoalbum mit dem Namen und Inhalt des Ordners erstellt.
    So ähnlich mache ich das momentan per Hand. Kann da auch evtl. der Automator helfen??

    ich hab im Archiv gesehen, man kann mit iPhotodiet die unnötigen Dateien herausfinden, aber ich habe danach immer noch 2 Ordner und hätte eben gerne nur 1, in dem alles drin ist.

    Vielen Dank schonmal
    //offshore

    Das wäre ne Lö
     
    offshore, 18.08.2006
  2. Wolfgang Rausch

    Wolfgang RauschMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    0
    zu 1) Benutze iPoto 5.0 und habe einige meiner Photos nach dem Import drehen müssen. Aber einen modified-Ordner habe ich noch nicht gefunden. Wo soll der sein?

    iPhoto hat sowiso nur rudimentäre Bildbearbeitungsmöglichkeiten. Wenn ein Bild „bearbeitet“ wurde, wird beim abspeichern gefragt, ob die Änderungen gesichert werden sollen. Das wird mit ok bestätigt.

    zu 2) Gewöhn' dir bitte mit iPhoto das Denken aus der Windows-Welt in speziellen Ordnerstrukturen einfach ab. Ordnerstrukturen aufbauen und tausend Dateien umbenennen ist von gestern – fast schon Steinzeit.

    IPhoto importiert die Bilder in eigene und durchdachte Strukturen. Unter den Einstellungen kannst du Schlüsselwörter (Da kannst du dir etwas Vernünftiges und „Ordentliches“ einfallen lassen.) generieren, die du jedem Photo zuordnen kannst und über die du deine Photos verwaltest. Dies funktioniert ähnlich wie unter iTunes; aber einfacher, da nicht soviele Informationen zu verwalten sind. Die Info's werden in einer DB verwaltet. Zusätzlich gibt's da noch eine xml-Datei.

    Das alles lief so oder ähnlich schon in vielen, vielen anderen Anfragen.

    Für den PC wäre dann nur noch ein Programm erforderlich, welches die gleichen Ordnerstrukturen aufbaut. Ob iPhoto für Windows erhältlich ist, weiß ich nicht.
     
    Wolfgang Rausch, 18.08.2006
  3. Oetting14

    Oetting14MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.11.2005
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    9
    Hallo

    Nachdem Du Deine Kamera in iPhoto "entleert" hast, ergibt das eine Filmrolle.
    Eventuell musst Du unter Ansicht die Filmansicht einschalten damit die diese "Ordner" siehst.
    Unter diesem Namen werden im Verzeichnis unter Originals die Bilder abgelegt.

    Im unteren linken Bereich des Programmes kannst Du bei den Infos die Filmrolle in Urlaub Toskana oder was auch immer umbennen.
    Dann markierst Du die Bilder und wählst die Stapelbearbeitung: Da gibt es die Möglichkeit Bilder umzubennen und gleichzeitig eine aufsteigende Nummerierung zu setzen.

    Der Ordner Modified lässt sich nicht vermeiden, da diese "inkrementelle" DB Struktur tiefster Teil der iPhoto Logik ist. Orginal bleibt erhalten und Änderungen weitergeschrieben.

    Beste Grüsse
    Oetting
     
    Oetting14, 18.08.2006
  4. offshore

    offshore Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.06.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hi, erstmal danke für die Antworten.

    Für das modified ordner "Problem" muss ich wohl abwarten bis es eine neue iphotodiet version gibt.

    Was das Zweite angeht, funktioniert das so wie du gesagt hast. Leider kann ich so nur die Titel, die im iPhoto angezeigt werden ändern, der Dateiname bleibt gleich und es wird kein Album erstellt. Das muss ich weiterhin per Hand machen und die Bilder reinziehen.

    Da ich genau 1 Person in meinem Bekanntenkreis habe, die zum Kreis der Mac-Jünger gehört, wäre es mir schon wichtig, dass ich auch vernünftige Dateinamen hab. Die Ordner kann man notfalls auch aus dem Lib Ordner von iPhoto kopieren, das ist ok. Wenn ich die dateinamen nachträglich mit dem Automator ändere kommt iPhoto schätzungsweise nicht mehr klar oder?

    Bin hier grad in Charleston SC, USA fürn Auslandssemester und hab ein Netzwerk mit meinem Komilitonen im Zimmer neben an. Mit dem tausche ich eben fast jeden Tag Bilder aus und der hat nen PC und leider kein iPhoto.

    Danke und viele Grüße nach good old Germany :)
     
    offshore, 18.08.2006
  5. Magicq99

    Magicq99MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.05.2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    273
    Also wenn Du die Verwaltung der Fotos sowieso selbst machen möchtest, dann kannst Du eigentlich auch ganz auf iPhoto verzichten.

    Von der Kamera kannst Du die Bilder auch mit dem Programm "Digitale Bilder" laden und die meisten Bildbearbeitungsfunktionen (Zuschneiden, Helligkeit, Kontrast, usw.) kannst Du auch im Programm "Vorschau" machen. Und der Finder kann Bilder aus einem Ordner auch als Diashow anzeigen.
     
    Magicq99, 18.08.2006
  6. offshore

    offshore Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.06.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Prinzipiell ja, das blöde ist nur dass ich jedes Bild einzeln mit der Vorschau öffnen muss. Im Prinzip wär ich schon fast damit zufrieden wenn Vorschau nen Pfeil nach Links und Rechts hätte ;)

    Wobei iPhoto schon sehr cool ist, was die Funktion und die Darstellung angeht. Nur bin ich mit Apple's DB Logik nicht einverstanden. Ich benutze auch iTunes schon ewig und übernehme die Verwaltung lieber selbst, weil mir die Ordnerstruktur überhaupt nicht gefällt.
     
    offshore, 18.08.2006
  7. macbett

    macbettMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.09.2005
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    4
    hallo offshore,
    schau dir doch das programm iview mal an.
     
    macbett, 18.08.2006
  8. ?=?

    ?=?MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    14
    Vielleicht ist der sehr preiswerte GraphicConverter die Lösung für Dich.
    Die Site vom Hersteller Lemkesoft ist momentan leider nicht erreichbar . . . :(
     
  9. jteschner

    jteschnerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    23
    Hi zusammen,

    ich hatte mich gerade gestern mit dieser 'Ablagethematik' in iPhoto beschäftigt und mir mal aufgschrieben, wie ich es in den Griff bekomme, dass ich die Bilder 'richtig' benannt bekomme, die EXIF Daten richtig sind usw. -- und alles Freeware; das war mir wichtig.

    Ich möchte auch mal falls der Mac nicht rennt von einem anderen System auf das Datenbackup zugreifen und einfach was finden können ...
    Da helfen einprägsame Namen und vielleicht sogar das grobe Aufnahmedatum im Namen.

    Siehe anhängendes Bild ... (ist vielleicht ein wenig klein, wer es grösser haben möchte, dem kann ich es schicken). Ein Problem habe ich noch mit dem ändern der Exif Daten: ich hab noch kein kostenloses Mac-Tool gefunden, mit dem ich die Daten ändern kann. Da nehm ich noch den PC. :-(

    Grüsse
    Jürgen
     

    Anhänge:

    • iPhoto_small.gif
      Dateigröße:
      10,3 KB
      Aufrufe:
      41
    jteschner, 22.08.2006
  10. theodor

    theodorMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.04.2005
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    7
    Ich ziehe die Bilder in eine Ordnerstruktur, wie ich diese gerne hätte (z.B. auf einer externen Festplatte). Mit iP importiere ich dann nur aliase und benutze das Prog zum betrachten: So bleibt die gewünschte Ordnerstruktur bestehen (Funktioniert aber erst ab iP6).
    Gruß vom Theo
     
    theodor, 22.08.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iPhoto modified ordner
  1. hrym
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    598
    eMac_man
    03.12.2009
  2. macschicker
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    564
    lundehundt
    12.02.2009
  3. Maw
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    478
  4. macdoof06
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.330
    Thorne^
    15.07.2007
  5. Gotham Girl
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    924
    Gotham Girl
    16.01.2007