iPhone sichern, iTunes will backup immer verschlüsseln ...

louisbergmann

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.11.2012
Beiträge
468
hallo allerseits

wollte einem Freund helfen, seine Daten vom alten auf das neue iPhone SE zu übertragen. Auf Catalina und Mojave will Music/iTunes das Backup verschlüsseln. Das irgendwann einmal angelegte Passwort ist aber unbekannt. Das Passwort der Macs geht dafür nicht.
Ist das dann eine Einstellung des iPhones? Da es auf zwei versch. Mac nicht geht?

Wir haben dann auch per Bluetooth versucht, aber da bricht es ab ... Gerne würden wir auf iCloud verzichten.

Danke für eure Hilfe.
vg louis
 

strandvej

Mitglied
Mitglied seit
11.01.2016
Beiträge
51
Ohne das Passwort wird dir nur ein iCloud Backup helfen. Für ein Backup über iTunes benötigst du das irgendwann mal angelegte Passwort.

Vielleicht lässt es sich umgehen, wenn ihr die wichtigen Daten auf dem Telefon (Kontakte, Fotos etc) auf einem anderen Weg sichert und das Telefon als neues Telefon einrichtet.

Am bequemsten ist natürlich die Einrichtung des neuen Telefons über "Schnellstart". Aber dafür wird auch ein iCloud Backup benötigt.
Infos auf folgender Seite:
https://support.apple.com/de-de/HT210216


EDIT:
Sehe gerade, du kannst bei Schnellstart auch die Daten komplett von einem Telefon aufs Andere per Wifi übertragen. Wird eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen, aber ein Versuch ists wert. Ich hoffe dabei wird nicht auch wieder das alte nicht mehr vorhandene Passwort für die Backupverschlüsselung übertragen. ;)

Bildschirmfoto 2020-05-05 um 14.52.37.png
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: louisbergmann

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.855
Es gibt die option den schlüssel für das backup in der schlüsselbundverwaltung zu speichern.
Auf dem rechner auf dem das backup erstellt wurde wird das feld dann automatisch ausgefüllt.

wurde das nicht aktiviert hilft nur, das richtige passwort einzugeben, oder das backup eben nicht zu nutzen.
 

louisbergmann

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.11.2012
Beiträge
468
Danke für deine schnelle Antwort. Das müsste doch irgendwo dann auf dem iPhone hinterlegt sein wenn es auf 2 versch. Macs nicht geht.

ich hab noch CopyTrans, geht es mit dem vielleicht?
vg louis
 

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.855
Man müsste unter einem neuen Benutzer auch ein neues Verschlüsseltes Backup anlegen können.

Wobei ich mir auch nicht 100% sicher bin.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: louisbergmann

strandvej

Mitglied
Mitglied seit
11.01.2016
Beiträge
51
Das bricht leider erfolglos ab :( ...
Mir war das irgendwann zu heiss als ich jemandem das neue Telefon einrichten sollte und die Backups über iTunes verschlüsselt waren und die Passwörter unbekannt. Habe dann hart und mehrfach auf ein iCloud Backup hingewiesen. Der Nutzer ist inzwischen sehr glücklich mit diesem Backup, weil wichtige Daten, Fotos und Apps dauerhaft ohne weiteres Zutun gesichert sind. Auch sein nächstes Telefon konnte ohne fremde Hilfe eingerichtet werden.

Daher plädiere ich bei Nutzern ohne jedwede Erfahrung, selbst Daten auf ein neues Telefon zu übertragen, IMMER zu iCloud Backup. Des Weiteren steht genau der Nutzer des iPhones beim nächsten Defekt oder Diebstahl des Telefons ohne Backup bei dir und fragt nach Hilfe.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: louisbergmann

lostreality

Mitglied
Mitglied seit
03.12.2001
Beiträge
9.535
wollte einem Freund helfen, seine Daten vom alten auf das neue iPhone SE zu übertragen. Auf Catalina und Mojave will Music/iTunes das Backup verschlüsseln.
Du kannst die Option zum Verschlüsseln demnach nicht in iTunes/Musik (bzw Finder) rausnehmen?

[edit] ich sehe gerade das man dafür das Passwort benötigt, hatte ich anders in Erinnerung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: louisbergmann

louisbergmann

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.11.2012
Beiträge
468
danke euch, wir haben's jetzt mit iCloud und manuell den Rest geschafft. Würde gerne wissen woher das Passwort kommt. Könnte auch ein Trick vom Apfel sein, damit man auf iCloud wechselt ... vg louis
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: strandvej

McTailor

Mitglied
Mitglied seit
24.10.2013
Beiträge
268
Das Passwort zu verwenden ist durchaus sinnvoll.

Wenn man in iTunes (bzw. inzwischen per Finder) ein lokales BackUp ohne Passwort macht, werden die im iPhone gespeicherten Passwörter nicht mitgesichert. Sie müssten also, sollte mal das Wiederherstellen aufs dem BackUp notwendig werden, anschließend alle neu eingegeben werden.

Hintergrund hierzu ist, dass man das BackUp ja auch in ein anderes Händi einspielen könnte. Würde das jemand in böswilliger oder krimineller Absicht machen, hätte er so Zugang zu den meisten Apps, Webseiten, eMail-Konten ...

Schlecht ist natürlich, wenn man das mal gemacht hat und dann das Passwort nicht mehr weiß oder wiederfindet, wie es hier wohl der Fall ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: louisbergmann