iPhone geklaut; iCloud Passwort ändern oder nicht?

Shooter

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.11.2004
Beiträge
499
So, jetzt hat es mich auch mal erwischt, mein iPhone wurde geklaut und war auch wie erwartet direkt abgeschalten und nicht lokalisierbar.
Soll ich nun mal mein iCloud Passwort ändern bzw. ist es dann im Fall das es eingeschalten wird noch lokalisierbar wenn das passwort hier geändert wurde?
 

chaos_inc

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.05.2005
Beiträge
3.056
Wenn es geklaut wurde und nicht mehr lokalisierter ist, hat es der Dieb inzwischen eh gelöscht, somit sind alle Daten weg. Ich habe neulich auch eins gefunden, vermutlich geklaut, das lies sich auch nicht mehr lokalisieren.
 

Matrickser

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.06.2011
Beiträge
5.169
Bei Diebstahl, Liegenlassen und Missbrauch ganz klar Passwörter ändern! Was hindert dich daran das Passwort zu ändern, dass ist doch wohl das kleinste Übel und stellt das kleinste Problem dar.
 

Abalone

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.08.2006
Beiträge
1.239
Auf jeden Fall ändern; denn es ist auch Dein iMessage Passwort und somit empfängt er alle Deine iMessage Nachrichten und kann sogar antworten.

Ich hatte eines meiner iPhones verliehen und genau das ist passiert, obwohl ich den iCloud Account und alles vorher gelöscht hatte.
Nur zurückgesetzt hatte ich es leider nicht, da es schon kurz zuvor neu aufgesetzt war.
 

Shooter

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.11.2004
Beiträge
499
Ich gebe mich der Illusion hin das der Dieb es einschaltet und es dann per iCloud geortet wird. Aber wenn ich jetzt das Passwort ändere dann ist ja auch die Ortung nicht mehr möglich oder?
 

Abalone

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.08.2006
Beiträge
1.239
Ich gebe mich der Illusion hin das der Dieb es einschaltet und es dann per iCloud geortet wird. Aber wenn ich jetzt das Passwort ändere dann ist ja auch die Ortung nicht mehr möglich oder?
Wenn es bereits ausgeschaltet ist, dann würde ich mich eher dem Gedanken anvertrauen, dass der Dieb es bereits zurückgesetzt hat und somit sowieso alle Passwörter gelöscht sind und Du es nicht mehr orten kannst.

Allerdings würde ich dann auf jeden Fall mein iCloud Passwort erneuern.

Wenn es noch angeschaltet ist, bzw. Du es orten kannst, dann nicht das Passwort ändern, aber sofort per Found my iPhone mit einem Code sperren; aber das wirst Du ja bereits versucht haben, bzw. hättest es bereits gemacht.

Diese Ortungsfunktion ist ja an sich ganz nett; aber solange die nicht an Hand der IMEI Nr. stattfindet, ist sie einfach sinnlos; denn jeder Dieb schaltet idR egal welches Mobilfunktelefon, es erst einmal aus, entfernt die SIM und bei den neuen Smartphones, stellt sie wieder in den Werkszustand zurück.
 

chaos_inc

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.05.2005
Beiträge
3.056
Ich gebe mich der Illusion hin das der Dieb es einschaltet und es dann per iCloud geortet wird. Aber wenn ich jetzt das Passwort ändere dann ist ja auch die Ortung nicht mehr möglich oder?
Funktioniert die Ortung ohne das iPhone entsperren zu müssen? Du hast doch wohl einen Sperrcode gesetzt :eek:

Fakt ist, mit gesetztem Sperrcode ist das iPhone nutzlos und die Daten sind geschützt, keiner kommt da ohne weiteres dran.

Der gemeine iPhone Dieb weiß, was er tut. Das iPhone wird sofort abgeschalten, die SIM getauscht und dann im Wartungszustand wiederhergestellt. Damit ist eine Ortung nur noch im Rahmen eines Strafverfahrens über die IMEI möglich und dazu fehlt meistens das öffentliche Interesse um diesen Aufwand zu betreiben.