iPhone beim öffnen explodiert

Diskutiere das Thema iPhone beim öffnen explodiert im Forum iPhone

  1. fbr

    fbr Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    21.01.2007
    Auch wenn Apple nicht will das jemand an dem Ding rumschraubt, darf sowas doch eigentlich NICHT passieren. Schliesslich muss letztlich auch mal ein Appletechniker ran wenn der Akku getauscht werden soll. Und selbst wenn der eine Anleitung bekommt "NEVER TOUCH THIS RED LITTLE THING!!11" sollte sowas eigentlich nicht passieren.

    Miese Qualitätskontrolle oder Fehldesign?
     
  2. Pepe-VR6

    Pepe-VR6 Mitglied

    Beiträge:
    2.460
    Zustimmungen:
    73
    Mitglied seit:
    21.02.2005
    Ich würde sagen "dumm gelaufen"
    Er hat wahrscheinlich durch elektrostatische Aufladung einen Kurzschluss erzeugt.
    Bei einem Apple Service dürfte das nicht passieren, dafür sorgt schon die antistatischen Arbeitsbereiche, die die sicherlich haben werden.
     
  3. walter_f

    walter_f Mitglied

    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    163
    Mitglied seit:
    20.02.2006
    "Bitte treten Sie zurück. Dieses iPhone zerstört sich in 30 Sekunden selbst."
    ...
    Bum!!

    Aber im Ernst: Das sieht nach einem Konstruktionsfehler aus.

    Auch jemand, der gerade dabei ist, etwas Garantiewidriges zu tun, darf nicht an Leib und Leben gefährdet werden.

    Walter.
     
  4. Ma.

    Ma. Mitglied

    Beiträge:
    1.706
    Zustimmungen:
    107
    Mitglied seit:
    29.10.2005
    Demnächst ist Apple wohl auch schuld wenn Jemand seine Pfoten inne Fahrradkette steckt?
    Einfach lächerlich!
     
  5. lötmeister

    lötmeister Mitglied

    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    03.08.2007
    Da wird's wohl den Akku zerrupft haben? Shit happens, wahrscheinlich hat er irgendwo nen Kurzen gebaut.

    edit: steht doch in dem Forum-Link sogar drin. Die Battery haben sie mit einem Schraubendreher beschädigt. Apple nix schuld ;-). Armes iPhone. coole Bilder!
     
  6. walter_f

    walter_f Mitglied

    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    163
    Mitglied seit:
    20.02.2006
    Ich habe mich auf den Satz des Vorposters bezogen "Auch wenn Apple nicht will, dass das jemand an dem Ding rumschraubt...".

    Von mir gemeint: Ich kann mir nicht vorstellen, dass da etwas absichtlich so konstruiert ist, dass ein Verletzungsrisiko bei Manipulationsversuchen entsteht. Das kann sich keine Firma leisten.

    Walter.
     
  7. Jeff Kelly

    Jeff Kelly Mitglied

    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    44
    Mitglied seit:
    14.01.2004
    Ein Lithium-Ionen oder Lithium-Polymer Akku hat eine so hohe Energiedichte das er bei Kurzschluß durchaus explodiert.

    Deshalb soll ein solches technisches Gerät auch nur von qualifiziertem Fachpersonal geöffnet und gewartet werden.

    Es würde sich hier doch auch keiner beschweren, wenn jemand seinen Fernseher selbst zerlegt und durch die Hochspannung im inneren einen elektrischen Schlag bekommt.
     
  8. Magicq99

    Magicq99 Mitglied

    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    274
    Mitglied seit:
    18.05.2003
    Ja, jeder Modellbauer wird Dir sagen das der Umgang mit LiPo Akkus nicht ganz ungefährlich ist. Da muss man schon aufpassen was man macht. Speziell bei Unterhaltungselektronik wird das von den Herstellern gern heruntergespielt und nur im Kleingedruckten erwähnt, um die Kunden nicht abzuschrecken. Aber in einem solchen Akku steckt schon eine Menge Power drin, wenn die auf die falsche Weise freigesetzt wird, kann einiges passieren. Da wären wohl mehr Warnhinweise angebracht, vielen ist das nicht bewusst.

    Man hat ja an den ganzen Rückrufaktionen der Notebookhersteller gesehen wie selbst ein kleiner Defekt verheerende Auswirkungen haben kann. Und Rückrufe dieser Größe gibt es ja meist nur wenn wirklich ein großes Gefahrenrisiko herrscht - Akkus können so etwas sein wenn sie defekt sind oder damit falsch umgegangen wird.
     
  9. MeNz666

    MeNz666 Mitglied

    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    14.06.2004
    Der wird wahrshceinlich beim Öffnen mit dem Schraubendreher 2 Lötstellen oder die "Kontakte" zweier Widerstände oder so gleichzeitig Berührt haben und hat pech gehabt,das gerade diese Beiden Punkte Spannung führten bzw. noch irgendwoher noch Ladung aufgebaut haben(aus dem Akku...)

    wer weiss...

    Grüsse,

    MeNz666
     
  10. lötmeister

    lötmeister Mitglied

    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    03.08.2007
    Nicht mal nötig, klick mal auf den Forumslink dabei, einer hat mit dem Schraubenzieher den Akku verletzt, dann ist er abgeraucht.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...