iPhone 5 Aktualisierung gescheitert

Diskutiere das Thema iPhone 5 Aktualisierung gescheitert im Forum iPhone.

  1. Steinway2

    Steinway2 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    27.08.2017
    Liebe Leute,

    folgendes Problem. Meine Mutter nutzt noch ein altes iPhone 5. Angeblich hatte sie in den letzten Tagen immer wieder Störungen mit der Funktion. Sie bat mich dann darum, ein Softwareupdate zu machen. Ich hatte von Anfang an kein gutes Gefühl dabei, weil das Teil eben auch schon sehr alt ist.
    Nun führte ich eine Aktualisierung auf IOS 10.3.3 durch und das Gerät bleibt immer hängen. Ein einfaches Aktualisieren über iTunes und nen neuen iMac funktioniert nicht. Jetzt bleibt mir nur noch die Möglichkeit einer Wiederherstellung.

    Nun ist die Frage: Wie komme ich zu diesem Zeitpunkt - also vor einer Wiederherstellung - noch vergleichsweise simpel an die Fotos auf dem Handy? Ich habe schon nach Software gesucht, allerdings habe ich hier nur kostenpflichtige Programme gefunden. Gibt es hier noch Alternativen?
     
  2. SirVikon

    SirVikon Mitglied

    Beiträge:
    6.569
    Zustimmungen:
    576
    Mitglied seit:
    05.10.2005
    Aus dem Backup?
     
  3. Steinway2

    Steinway2 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    27.08.2017
    Nein, es gibt leider keines. Derzeit sind jedoch sämtliche Fotos noch auf dem iPhone, das ich zwar nicht mehr regulär starten kann, aber es wurde eben bisher auch nichts wiederhergestellt, sondern es blieb bei der gescheiterten Aktualisierung.
     
  4. orcymmot

    orcymmot Mitglied

    Beiträge:
    3.511
    Zustimmungen:
    840
    Mitglied seit:
    25.10.2013
    Abgesehen von einem zuvor erstellten Backup? Keine!
     
  5. orcymmot

    orcymmot Mitglied

    Beiträge:
    3.511
    Zustimmungen:
    840
    Mitglied seit:
    25.10.2013
    Dann ist es jetzt wohl oder übel zu spät. Denn die Daten liegen verschlüsselt auf dem iPhone. Ohne „Start“ und Entsperren auch kein Zugriff auf die vermeintlich noch vorhandenen Daten.
     
  6. dodo4ever

    dodo4ever Mitglied

    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    142
    Mitglied seit:
    20.10.2004
    Evtl. in der iCloud (falls aktiviert)? Melde dich doch mal auf www.iCloud.com mit der entsprechenden Apple-ID an um das zu prüfen.
     
  7. SirVikon

    SirVikon Mitglied

    Beiträge:
    6.569
    Zustimmungen:
    576
    Mitglied seit:
    05.10.2005
    Na dann drücke ich die Daumen ... ist iCloud aktiviert? Dann kann man wenigstens über den Stream die letzten 1000 Fotos noch retten ... und wenn sogar die iCloud-Fotomediathek aktiviert ist, dann hast Du alles noch.

    Wie weit kommt es denn jetzt beim Einschalten? Kommt das iTunes und USB Kabel? Dann sieht es so aus, als ob es sich nur noch wiederherstellen lassen wird ... und wenn man dann vorher trotz schon anfänglicher Bedenken kein Backup gemacht hat, dann ist das wohl dieses wohl oft zitierte Pech. Ansonsten gibt es natürlich auch gute kostenpflichtige Möglichkeiten. Vielleicht kann Photosync noch irgendwie drauf zugreifen ... Oder mal an einem älteren Mac mit einer noch älteren iTunes Version versuchen.
     
  8. Steinway2

    Steinway2 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    27.08.2017
    Ich habe nachgeschaut, dort findet sich nur mein eigenes iPhone und die verwendeten IMacs. Ich habe mir selbst natürlich ein Backup eingerichtet und verschiedene Möglichkeiten der Datenrettung eröffnet.

    Macht es Sinn, ein Aktualisieren vielleicht noch mal mit einem älteren MacBook und iTunes zu versuchen?

    Ansonsten muss es wohl auf kostenpflichtige Software hinauslaufen - ihr sind die Fotos scheinbar doch sehr wichtig. Welche Empfehlung gäbe da (zu einem halbwegs akzeptablen Preis). Erhalte ich die Fotos mit solcher Software wenigstens im Originalformat oder nur erheblich komprimiert?
     
  9. dodo4ever

    dodo4ever Mitglied

    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    142
    Mitglied seit:
    20.10.2004
    Dann hast du vermutlich deine eigene ID eingegeben, nicht die deiner Mutter / die des 5er iPhones :)

    PS: Die kostenpflichtige Software würde ich nicht kaufen. Funktioniert bestimmt nicht.
     
  10. Steinway2

    Steinway2 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    27.08.2017
    Also das iPhone 5 war mal mein Handy. Es lief ne Zeit lang über meine Apple-ID. Da ich ihre Fotos dann als Fotostream auch bekommen habe, habe ich es kurze Zeit später getrennt und sie separat angemeldet. Auch diese Apple-ID habe ich eben noch mal kontrolliert. In der Cloud finden sich keinerlei Daten, ihr iPhone ist allerdings zugeordnet.

    Zur kostenpflichtigen Software: Also in Miniaturansicht finden sich sämtliche Fotos. Ohne diese Software zu kaufen, kann man sie allerdings nicht wiederherstellen.
     
  11. minimann

    minimann Mitglied

    Beiträge:
    2.676
    Zustimmungen:
    652
    Mitglied seit:
    06.10.2006
    Wo steht das iPhone aktuell denn genau ? Also Anzeige auf dem Display ?
     
  12. dodo4ever

    dodo4ever Mitglied

    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    142
    Mitglied seit:
    20.10.2004
    Ok, das klingt ja dann gar nicht so schlecht, wenn die Software die Miniaturen als „Beweis“ liefert. Dann würde ich das Programm doch kaufen.

    Normalerweise sollte iOS jedoch den Zugang zum Speicher dicht machen. Vielleicht ist da wirklich noch eine sehr alte Version drauf. Hast du das iPhone schon einmal mit Windows verbunden (da wird es wie eine Digitalkamera mit Ordner samt allem Bildern im Explorer angezeigt) oder am Mac iPhoto bzw. „Digitale Bilder“ geöffnet? Dann sollte das iPhone auch wie eine Digitalkamera behandelt und angezeigt werden.

    Für die Zukunft würde ich unbedingt bei deiner Mutter das iCloud-Backup aktivieren. Habe ich bei meinen Eltern auch gemacht. Das lohnt sich.
     
  13. Pinky69

    Pinky69 Mitglied

    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    128
    Mitglied seit:
    06.11.2003
    Da zeigt sich doch einfach wieder einmal wie WICHTIG ein Backup ist, besonders bevor man größere Eingriffe / Updates macht.

    —- Sorry aber musste ich einfach loswerden —-
    ;)
     
  14. Peacekeeper

    Peacekeeper Mitglied

    Beiträge:
    7.240
    Zustimmungen:
    403
    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Tut es auch, aber bei den Geräten ohne Secure Enclave kann man das noch leicht entschlüsseln wenn man den Code kennt (es handelt sich ja um ein iPhone 5, die Secure Enclave wurde erst mit dem 5S eingeführt).
     
  15. lars_munich

    lars_munich Mitglied

    Beiträge:
    5.639
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    2.385
    Mitglied seit:
    11.01.2007
    Na, dann musst Du wohl die Software kaufen, die Fotos wiederherstellen und dann würde ich aber das iCloud Backup bzw. die iCloud Fotomediathek aktivieren. ;)
     
  16. AloeVera

    AloeVera Mitglied

    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    195
    Mitglied seit:
    02.04.2008
    Vergleichbares Problem hatte ich vor zwei Monaten mit einem iPhone 4S, angebotenes Update von iOS7 auf iOS9 funktionierte weder direkt per OTA noch stellte iTunes dies zur Verfügung, obwohl auf dem Mac noch das alte iTunes passend zu iOS7 lief, um Backups und Synchronisation regelmässig machen zu können.
    Beschäftige Dich mal mit IPSW Dateien, dort nach der noch von  signierten Datei für das iPhone 5 suchen.
    Du findest zahlreiche gute Anleitungen im Internet - heute habe ich leider keine Zeit, hier meine erfolgreiche Vorgehensweise detailliert zu schildern.
    So Kannst Du vielleicht doch noch alle Daten retten ohne über „Wiederherstellung“ zu gehen.
    Musst nur aufpassen beim installieren der IPSW nicht auf Wiederherstellen zu klicken.
    Viel Erfolg!
     
  17. Maringouin

    Maringouin Mitglied

    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    206
    Mitglied seit:
    20.11.2016
    Von welcher Software reden wir hier?

    Imazing?
     
  18. Steinway2

    Steinway2 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    27.08.2017
    Führt dieser Weg zwangsläufig über ein Jailbreak?

    @Maringouin : Ich habe das mit zwei verschiedenen Programmen ausprobiert: Tenorshare und Dr. Fone. Beide zeigen mir die Foto- und Videodateien als Miniaturen an.
     
  19. AloeVera

    AloeVera Mitglied

    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    195
    Mitglied seit:
    02.04.2008
    Absolut nicht!

    Leider finde ich die Anleitung nicht mehr, nach der ich vorging, aber ich erinnere mich ungefähr, dass ich die zum Gerät passende IPSW-Datei auf den Desktop des Mac geladen und dann das iPhone per USB angeschlossen habe. Dann etwa dieser Ablauf wie in folgendem Beispiel-Link:
    https://ger.applersg.com/how-install-ios-11-manually-with-ipsw-firmware
    Und wichtig war eben, nicht auf „restore = Wiederherstellen „ klicken, sondern auf aktualisieren (update).
    Weiter entsinne ich mich, dass irgendwann iTunes dann meldete, dass es keine Verbindung oder so mehr zum iPhone hatte (Klar, nun passte die alte iTunes-Version nicht zum neueren iOS), und ich dachte zunächst „war wohl nix“, hab das USB Kabel abgezogen, und da meldete mein iPhone, dass jetzt die Installation noch abzuschliessen wäre - wie auch immer, ich erinnere mich nicht.
    Danach war alles wieder da unter dem neuesten möglichen iOS!
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...