iPad verursacht bei WLAN-Aktivierung fehlgeschlagenen Anmeldeversuch, sichtbar in der Fritzbox

Sharptype

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.05.2015
Beiträge
1.095
Moin zusammen,

irgendwie bobachte ich ein merkwürdiges Verhalten in meinem WLAN. Immer, wenn ich mit meinem iPad Pro längere Zeit (ca. paar Tage) nicht im WLAN war und es dann ins WLAN bringe, verursacht es in der Fritzbox einen fehlgeschlagenen Anmeldeversuch (die Liste der fehlgeschlagenen WLAN-Anmeldungen unter Sicherheit). Das iPad kann sich dann aber ohne Probleme ins WLAN einloggen und meckert auch nicht. Und wenn ich dann nach dem Aktivieren des WLANs auf dem iPad zeitgleich die Liste der fehlgeschlagenen WLAN-Anmeldungen auf der Fritzbox UI in der Konfiguration aktualisiere, taucht in diesem Moment eine unbekannte MAC-Adresse auf, die aber witzigerweise NICHT dem iPad zuzuordnen ist. Ich kann das direkt reproduzieren mit dem iPad, daher scheint das in Verbindung mit genau meinem iPad zu sein.

Was ich extrem komisch finde ist, dass ich die Mac-Adresse nicht zuordnen kann. Gehört keinem meiner Geräte und hängt aber irgendwie so scheinbar mit dem iPad zusammen.

Klingt echt merkwürdig :eek:

Habt ihr schon einmal Ähnliches beobachtet bzw. ist das vielleicht sogar bekannt? Neueste Software ist auf dem iPad und der Fritzbox drauf!
 

hutzi20

Aktives Mitglied
Registriert
08.08.2013
Beiträge
1.134
Ist auf dem iPad unter der WLAn Verbindung eventuell die Option "Private WLAN-Adresse" aktiviert? Falls ja, dann nutzt das iPad jedes Mal eine andere MAC Adresse
 

Sharptype

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.05.2015
Beiträge
1.095
Hallo und danke für die Antwort. Habe das gerade mal geprüft, ist deaktiviert!
Aber selbst, wenn es aktiviert wäre, würde es den Eintrag in der Liste der erfolglosen Anmeldeversuche nicht erklären oder?
 

Stargate

Aktives Mitglied
Registriert
27.02.2002
Beiträge
9.770
Klingt echt merkwürdig :eek:

Habt ihr schon einmal Ähnliches beobachtet bzw. ist das vielleicht sogar bekannt? Neueste Software ist auf dem iPad und der Fritzbox drauf!

Seit iOS 14 kann man in den Einstellungen eine zufällige MAC-Adresse per Schiebeschalter aktivieren.
Als neues phantasic amazing world best Sicherheitsfeature ist es vermutlich per default eingeschaltet.

https://www.heise.de/news/iOS-14-Private-WLAN-Adressen-koennen-fuer-Probleme-sorgen-4907542.html
 

pc-bastler

Aktives Mitglied
Registriert
15.06.2005
Beiträge
3.348
Das mit der zufälligen MAC-Adresse stimmt so nicht ganz: Es wird eine zufällige MAC-Adresse für jedes WLAN erzeugt, in dem man sich anmeldet, die dann für *dieses* WLAN gespeichert wird. So jedenfalls meine Erfahrungen in den WLANs in denen ich unterwegs bin und die ich verwalte.
 

Sharptype

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.05.2015
Beiträge
1.095
Hallo zurück und entschuldigt bitte die späte Rückmeldung!

Vielen Dank für die Hinweise, das ist ja echt interessant.

Dennoch: Diese Funktion ist bei mir nicht aktiviert (Schiebeschalter ist deaktiviert) und dennoch kann ich die MAC-Adresse (welche ich nicht zum iPad zuordnen kann!) bei jedem iPad Login nach längerer Zeit wohlbemerkt in der Liste der erfolglosen Anmeldeversuche in der Fritzbox beobachten. Nicht bei jedem WLAN-Zugriff taucht diese in der Fritzbox-Liste auf, aber ich kann es immer reproduzieren, d.h. es hat definitiv etwas mit MEINEM iPad zu tun.

Kann man sich das noch irgendwie anders erklären?
 

McTailor

Mitglied
Registriert
24.10.2013
Beiträge
345
Die ersten sechs Stellen der MAC-Adresse Codieren den Herstellender des Gerätes. Normalerweise reicht einfaches googeln, es gibt aber auch speziell Seiten.

Vielleicht gibt der Hersteller/Markenname einen Hinweis ...
 

Blaubeere2

Aktives Mitglied
Registriert
06.01.2015
Beiträge
1.063
Wenn das erst nach ein paar Tagen passiert, dann könnte es daran liegen, dass zwischenzeitlich das Lease erneuert wurde. Wen du in den Wi-Fi-Einstellungen des iPad Pro auf „Lease erneuern“ tippst, sollte das Problem direkt auftreten, so meine Vermutung.

Hast du schon “Dieses Netzwerk ignorieren“ probiert und dich dann neu ins WLAN eingebucht? Dies könnte das Problem beheben.
 
Oben