Ipad Pro 2018 Display hat raue Stellen

Diskutiere das Thema Ipad Pro 2018 Display hat raue Stellen im Forum iPad.

  1. Jabroni

    Jabroni Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    53
    Mitglied seit:
    22.01.2011
    Hallo,

    mit ist bei meinem Ipad Pro 2018 12,9 Zoll 256 GB space grey folgendes aufgefallen:

    Wenn ich mit dem Pencil male, dann viel mir des öfteren schon ein komisches Feeling auf. So als wäre die Mine manchmal rau oder als würde es einen rauen Wiederstand geben... Ich habe jetzt mal in amerikanischen Foren geschaut, ob jemand dieses „Problem“ auch hat und ich bin fündig geworden:

    https://www.reddit.com/r/ipad/comments/6n225s/ipad_pro_105_screen_feels_rough/

    https://www.reddit.com/r/iPadPro/comments/6tc7v6/rough_screen/

    https://forums.macrumors.com/threads/“rough”-feeling-screen.2051738/

    Es handelt sich bei den Beiträgen jetzt allerdings noch um das letzte Modell von 2017, jedoch konnte ich genau dies bei meinem Ipad auch feststellen. Erst dachte ich, es wäre der Pencil bzw. die Mine davon. Aber der Typ im ersten Link schrieb, man kann das besonders gut fühlen, wenn man einmal mit dem Fingernagel auf dem Screen von oben nach unten „streicht/kratzt“. Und Tatsache: Ich merke da überall einen leichten rauen Wiederstand. Wenn ich das auf meinem Iphone 8 mache, dann ist das alles sehr glatt und es passiert nichts...

    Wie kann das sein? In den anderen Links schreiben die, dass das allererste Ipad Pro noch einen total glatten Screen hatte und das erst mit dem 2Gen Ipad Pro anfing. Und ich kann genau dies auch auf meinem neuen Ipad Pro 2018 feststellen.

    Könnt Ihr das mal prüfen, wie es bei Euch ist? Auch wenn ihr denkt, dass alls palettie ist, dann macht mal den Test mit dem Fingernagel auf dem Iphone und dann auf dem Ipad. Bei mir sind die rauen Flächen mehr in der Mitte des Displays, aber auch am Rand vertreten. Mit dem bloßen Finger kann ich auch nichts erfühlen, jedoch mit dem Fingernagel und beim malen wie gesagt mit dem Pencil fällt es auf, wenn man schnelle Striche zeichnet...

    Mit stellt sich jetzt nur die Frage, ob das so sein soll, ob Apple möglicherweise etwas anders macht in der Produktion bzw. Samsung (Display kommt doch bestimmt wieder von Samsung) oder ob möglicherweise bei Chargen irgendeine Beschichtung fehlt bzw. nicht ausreichend aufgetragen wurde. Wenn dies der Fall ist, wie wirkt sich das dann langfristig auf das Display aus? Mhm....


    NACHTRAG:
    Kann das die Lösung sein? Ist das Absicht von Apple, dass das Display so ist?

    https://thestack.com/world/2015/10/08/ipad-pro-teeth-rough-texture-screen-feel-disney-paper/

    https://appleinsider.com/articles/1...reveal-screen-has-roughed-surface-for-drawing


    Was ist noch selber rausgefunden habe ist, dass wenn ich male und eine Stelle mir rau erscheint, dann wische ich ein bisschen mit dem Daumen auf dem Screen und durch das Fett der Haut merkt man gleich danach, dass der Pencil wie Butter über den Screen gleitet...

    Vielleicht ist das bei meinem Iphone alles bisschen glatter, weil die fettabweisende oleophobische Schicht schon weg ist. Vielleicht wird das beim Ipad auch mit der Zeit weniger?
     
  2. achimgr

    achimgr Mitglied

    Beiträge:
    1.489
    Zustimmungen:
    77
    Mitglied seit:
    06.03.2004
    Vllt, vllt auch nicht. Geh zum Händler
     
  3. hilikus

    hilikus Mitglied

    Beiträge:
    3.376
    Zustimmungen:
    466
    Mitglied seit:
    30.10.2006
    Mein 2015er hat das auch. Vor allem nach Reinigung merke ich das. Dass das Absicht sein soll, kann ich mir nicht vorstellen. Es fühlt sich eher nach abgelöstes Beschichtung an.
     
  4. Jabroni

    Jabroni Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    53
    Mitglied seit:
    22.01.2011
    Aber das kann auch nicht sein. Meins ist 3 Tage alt und da kann doch keine Beschichtung ab sein oder? Bei mir ist es so, wenn ich es vor Benutzung mit einem Tuch (ohne Chemie) von meinen Fettflecken befreie, dann macht es das. Wenn ich zeichne mit Fett auf dem Display geht alles butterweich
     
  5. dtp

    dtp Mitglied

    Beiträge:
    4.030
    Zustimmungen:
    1.522
    Mitglied seit:
    04.02.2011
    Wie wär's mit etwas Kolophonium? :cool:
     
  6. MacApple

    MacApple Mitglied

    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    458
    Mitglied seit:
    04.04.2005
    Also ich hab jetzt das gesamte 12,9“ Display mit der Zunge abgeschleckt, aber bei mir gibt es keine rauen Stellen.... :D
     
  7. dtp

    dtp Mitglied

    Beiträge:
    4.030
    Zustimmungen:
    1.522
    Mitglied seit:
    04.02.2011
    Es geht ja auch nicht um deine Zunge, Mensch. :cool:
     
  8. MacApple

    MacApple Mitglied

    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    458
    Mitglied seit:
    04.04.2005
    Wieso nicht? Die ist extrem sensibel...:cool:
     
  9. Jabroni

    Jabroni Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    53
    Mitglied seit:
    22.01.2011
    Problem ist soweit behoben. Ich habe mir nun Panzerglas von Jetech draufgemacht. Fühlt sich jetzt viel besser an und ist auch sehr glatt. Das pure Display war auch sehr glatt, wenn man mit dem Finger gefühlt hat, aber die Mine des Pencil ließ an einigen Stellen eben was anderes erfühlen.
     
  10. don_michele1

    don_michele1 Mitglied

    Beiträge:
    2.040
    Zustimmungen:
    187
    Mitglied seit:
    07.03.2004
    iPad 5. gen: bei mir glatt wie ein Kinderpopo
     
  11. Homebrew

    Homebrew Mitglied

    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    1.260
    Mitglied seit:
    01.02.2008
    :Oldno: Schon mal versucht, mit einem Kugelschreiber auf einer Glasscheibe zu schreiben?
    Eine gewisse Rauigkeit muss ja sein, damit der Pencil einen halt hat.
    P.S. nur ein Hinweis meinerseits.
     
  12. Jabroni

    Jabroni Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    53
    Mitglied seit:
    22.01.2011
    Naja, wie gesagt, ich habe jetzt eine Displayfolie drauf und jetzt ist es auch alles glatt wie ein fetter Typ bei 36 Grad im Schatten
     
  13. lulesi

    lulesi Mitglied

    Beiträge:
    1.247
    Zustimmungen:
    836
    Mitglied seit:
    25.10.2010
    Das interessante ist, dass jede Glasscheibe zwei unterschiedlich raue Seiten hat. Eine Float Seite und eine Luftseite.
    Dabei ist die Floatseite, bei der das Glass auf flüssigem Zinn gegossen wurde, üblicherweise die glattere.
     
  14. Jabroni

    Jabroni Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    53
    Mitglied seit:
    22.01.2011
    Ich hatte extra auch bei Apple Care angerufen und ich bin dann in Irland gelandet. Da hatte ich jemanden ganz netten dran und habe ihm das genau beschrieben. Der sagte, er testet das mal bei sich und ruft mich nachher zurück. 5 Stunden später hat er wirklich angerufen und mir gesagt, dass er da 1:1 reproduzieren konnte. Warum das so ist, weiss er auch nicht. Das soll wohl normal sein. Wenn jemand das nicht merkt, dann muss derjenige das Display mal komplett von Fingerabdrücken und Fett befreien. Dann merkt man das richtig gut... Einmal mit dem Pencil mit bisschen Druck von links unten nach rechts oben ziehen oder von rechts unten nach links oben. Man merkt manchmal Stellen, die bisschen kratziger sind und manchmal denkt man, es ist ein kleiner Huppel zu fühlen... Wenn das Display bisschen voll ist mit Fingerabdrücken, dann merkt man das fast garnicht mehr. Das hat mich so gestört, dass ich jetzt eine Panzerglasfolie drauf habe und nun ist alls super glatt und ich kann das Ipad geniessen. Das hatte mich eben schon sehr gestört, da man das im Apple-store eben nicht so gut merkt, weil die Geräte eh meistens immer voll gekleistert mit Schweiß sind...
     
  15. Homebrew

    Homebrew Mitglied

    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    1.260
    Mitglied seit:
    01.02.2008
    Ihh :hehehe:
    Daran erkennt man, welche Dreckschleuder so ein Gerät ist.
     
  16. Jabroni

    Jabroni Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    53
    Mitglied seit:
    22.01.2011
    War eben mal im Media Markt um die Ecke und habe mal alle Ipads getestet (2 Pros von 2018, 1 Pro von 2017 und ein Ipad 2018). Wenn man mit dem Fingernagen einmal von oben nach unten langjährige, dann merkt man, dass es rau ist. Mit dem blossen Finger merkt man das nicht. Das muss die Beschichtung sein. Habe mich dann zu den Samsung Tablets umgedreht und denselben Test gemacht, mit dem Ergebnis, dass diese total glatt waren. Naja, ich hab jetzt die Folie drauf und das fühlt sich für mich besser an
     
  17. Plebejer

    Plebejer Mitglied

    Beiträge:
    1.997
    Zustimmungen:
    182
    Mitglied seit:
    12.09.2004
    Und die Essenz?
     
  18. rml

    rml Mitglied

    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    51
    Mitglied seit:
    08.06.2005
    Hmmm - ich habe extra eine Folie drauf geklebt, damit es mit dem Pencil ein raues Schreibgefühl gibt...
    Apple kann es niemandem recht machen :D


    P.S. Nach drei Packungen Pfanni Kartoffelpüree ist mir jetzt irgendwie übel....
     
  19. hilikus

    hilikus Mitglied

    Beiträge:
    3.376
    Zustimmungen:
    466
    Mitglied seit:
    30.10.2006
    Die Frage ist nicht rau oder glatt. Es geht um raue stellen. Und wenn nur einzelne Stellen rau oder glatt sind, handelt es sich imho um Fehler in der Beschichtung. Da kann Apple noch so viel erzählen oder noch viel „bei meinem auch“ Beiträge kommen, dann haben sie halt alle diese Fehler.
     
  20. rml

    rml Mitglied

    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    51
    Mitglied seit:
    08.06.2005
    @hilikus: Falls sich das auf meine Antwort bezieht - das stimmt zwar mit der Folie, war aber durchaus nicht ernst gemeint mit dem "recht machen"... :)
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...