IP-Adresse unsichtbar machen

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Software" wurde erstellt von draw-zimmi, 20.10.2004.

  1. draw-zimmi

    draw-zimmi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    31.08.2004
    Hallo @ all

    wie kann ich meine IP-Ardesse unsichtbar machen während ich im WWW surfe? Also, dass man meine IP nicht sieht (andere Personen)?

    MFG

    draw-zimmi
     
  2. xlqr

    xlqr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    08.09.2003
  3. cla

    cla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    128
    MacUser seit:
    24.10.2003
    Gar nicht. Punkt, Ende, Aus.

    Wenn deine IP unsichtbar wäre, könnte der andere Rechner dir keine Daten mehr schicken, und bei dir kommt niemals etwas an.

    Wie willst du deinem Bekannten einen Brief schicken, wenn du seine Adresse nicht weißt?

    Du könntest allerhöchstens deine IP verschleiern, in dem du eine Proxy verwendest. Das ist dann ungefähr so vergleichbar wie ein Postfach...ganz einfach ausgedrückt :)

    Dann sieht der Rechner am anderen Ende der Leitung nur die IP des Proxies, und schickt dem die angefragten Daten, die dieser dann an dich weiterleitet, weil er deine richtige IP kennt.

    cla
     
  4. pbook

    pbook MacUser Mitglied

    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.04.2003
  5. xlqr

    xlqr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    08.09.2003
    @ pbook

    ist nicht 'unsichtbarmachen', sondern 'yet another proxy' :D
     
  6. pbook

    pbook MacUser Mitglied

    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.04.2003
    ??

    Nee is klar...
    Wie sonst ausser Proxy, aber immerhin ne komfortable GUI, oder??
    PB
     
  7. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.647
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    damit ist aber immer noch nicht die IP Adresse unsichtbar.
    Es werden lediglich Anfragen (und zwar auschließlich solche, die vom Browser an Webserver gerichtet sind) über einen Vermittler (den Proxy) gesendet.

    Die IP Adresse bleibt, wie xlqr schon gesagt hat, nach wie vor sichtbar und muss auch sichtbar bleiben.
    Wie sollte sonst z. B. der Proxy wissen, an welchen Rechner er die Webseite schicken soll?
     
  8. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.813
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    proxy = Stellvertreter. Der Stellt die Anfrage fuer dich und tritt dabei nicht mit deiner IP auf. Um die Antwort aber an dich weiterzuleiten muss er deine IP kennen. 'Unsichtbar' fuer Gott bist du also auch mit einem Proxy nicht - 'unsichtbarer' fuer die Welt schon :)

    Cheers,
    Lunde
     
  9. xlqr

    xlqr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    08.09.2003
    sorry lunde, ich kanns mir nicht verkneifen ;)

    <klugsch***>proxy ... vollmacht, bevollmächtigung</klugsch***>

    aber der da oben sieht alles, wie du ganz zurecht anmerkst :D
     
  10. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.647
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Sorry xlqr und lunde, aber ich muss auch noch was anmerken ;)

    [klugsch...]Ihr seid auch nicht unsichtbar für die Welt, sondern nur für den Webserver, von dem Ihr auf dem Port 80 Dokumente mit dem Browser anfordert. Die IP Adresse ist weltweit öffentlich adressierbar und über die Internet-Router erreichbar[/klugsch...]

    Und noch was.
    Ein Browser muss noch nicht mal die Einstellungen, die unter den Netzwerkeinstellungen angegeben sind verwenden.
    Safari macht das natürlich, aber der IE hat afair seine eigenen Einstellungen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen