Inzwischen eine Lösung für MacBook Pro 16 und externen Monitor?

Kickflip

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.05.2020
Beiträge
27
Hallo,

gibt es inzwischen eine Lösung für das Hitzeproblem bei einem extern angeschlossenen Monitor? Ich habe mir gestern die Public Beta 10.15.6 installiert und habe keine Veränderungen feststellen können. Selbst wenn es zugeklappt ist, ist es heiß geworden, ob ich keine Anwendung geöffnet habe.

Das einzige, was sich geändert hat ist, dass das MacBook nicht mehr abschmiert, wenn es in den Sleep geht.

Oder gibt es inzwischen den special trick? :)

Viele Grüße und ein schönes Wochenende.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2019
Beiträge
5.220
Ich schließe rechts einen WQHD Monitor und Strom an und habe keine Probleme, noch nie.
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
2.424
Selbst wenn es zugeklappt ist, ist es heiß geworden, ob ich keine Anwendung geöffnet habe.
Insbesondere wenn du den Mac zugeklappt verwendest, wird er heißer laufen. Das ist bekannt. Trotz zusätzlicher Ansteuerung des internen Displays laufen Macbooks aufgeklappt kühler. Die Kühlung funktioniert nämlich zugeklappt nicht genauso gut wie aufgeklappt.
 

MrBaud

Aktives Mitglied
Registriert
09.02.2019
Beiträge
3.430
uppps, da gibts Probleme ? Hab ich verpasst.... Ich verwende schon die ganze Zeit mein Macbook Pro 16" mit nem externen Monitor....
 

dooyou

Aktives Mitglied
Registriert
03.12.2006
Beiträge
4.825
Insbesondere wenn du den Mac zugeklappt verwendest, wird er heißer laufen. Das ist bekannt.

In diesem Fall nicht, da hier die dGPU i.d.R. nur mit 5 - 8 W läuft und bei offenem Bildschirm mit bis zu 20 Watt. Je nach Anschluss, Bildwiederholfrequenz oder Monitor gibt es aber unterschiedliche Ergebnisse. Im besten Fall ist es ein Bug der behoben wird. Kann ja jeder mit iStat nachprüfen.

https://forums.macrumors.com/threads/16-is-hot-noisy-with-an-external-monitor.2211747/

https://www.heise.de/mac-and-i/meld...den-ueber-Hitze-und-Luefterlaerm-4657349.html

Ursache der Hitzeentwicklung und Lüftertätigkeit scheint ein Bug im Zusammenspiel mit der integrierten AMD-GPU (Radeon Pro 5000M Serie) zu sein: Sobald ein externes Display angeschlossen wird, zieht die Grafikkarte plötzlich rund 20 Watt (statt circa 5 Watt) und sorgt so für die Hitzeentwicklung und schließlich auch das Hochdrehen der Lüfter. Das Problem ließ sich auf einem 16" MacBook Pro der Mac & i-Redaktion bei Anschluss eines 4K-Monitors nachstellen.

Allerdings verkauft Apple ja ein paar Millionen Macs pro Jahr, kann auch nur ein kleiner Teil betroffen sein, keine Ahnung. Ich kenne einige Leute die mit der Butterfly-Tastatur seit Jahren überhaupt keine Probleme oder Ausfälle haben. Trotz riesen Beschwerden in Foren wo man den (falschen) Eindruck bekommt, jedes Gerät sei Schrott.
 

Lor-Olli

Aktives Mitglied
Registriert
24.04.2004
Beiträge
9.388
Generell ist es aber so, dass die Luft bei geschlossenem Display nicht mehr vernünftig zirkuliert, die Kühlung und der Luftstrom ist nur bei geöffnetem Deckel wirklich gewährleistet…
Kann man auch einfach erkennen wenn man nach Lüftungsschlitzen im MBP 16" sucht…
 

Kickflip

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.05.2020
Beiträge
27
Danke für eure Einschätzungen.

Aber wie dem auch sei, ich habe dieses Problem und es nervt tierisch. Offensichtlich bin ich nicht der einzige, wenn große Apple-Nachrichtenseiten darüber berichten.

Gerät umtauschen?
 

spatiumhominem

unregistriert
Registriert
27.06.2017
Beiträge
2.664
Kann man auch einfach erkennen wenn man nach Lüftungsschlitzen im MBP 16" sucht…
Öhm die kompletten Seiten sind Lüftungsschlitze und die Lüfter ziehen selber von hinten Frischluft an und blasen die Hitze hinten raus? Ob das Display auf oder zu ist, macht schon seit den Retinas praktisch keinen Unterschied bzw. Läuft es dann eher kühler, weil das interne Display nicht gerendert werden muss.
 

LeoAha

Mitglied
Registriert
21.04.2020
Beiträge
253
Was hier wieder alles erzählt wird... Die Luft kann bei geschlossenem Deckel genauso gut zirkulieren wie bei geöffnetem. Kann man eigentlich auch selber in 5 Sekunden prüfen. Das einzige, was sich verändert, ist die Radiation über die Tastatur und den schmalen Gehäuse Bereich oben drüber. Aber wie viel das letztendlich ausmacht...

Bezüglich "Hitzeproblem" ist es meines Wissens so, dass auf Grund eines bestimmten Temperatur Sensors im Gehäuse die Lüfter anders reagieren, je nach dem ob man das Display links oder rechts angeschlossen hat. Wurde hier an anderer Stelle schon öfters besprochen.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2019
Beiträge
5.220
Das einzige, was sich verändert, ist die Radiation über die Tastatur und den schmalen Gehäuse Bereich oben drüber. Aber wie viel das letztendlich ausmacht...

So kenne ich es auch, glaube das sogar mal bei Apple gelesen zu haben. "Atmen" durch die Tastatur, nicht mehr nicht weniger.
 

Dextera

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2008
Beiträge
16.258
Das einzige, was sich verändert, ist die Radiation über die Tastatur und den schmalen Gehäuse Bereich oben drüber
Und weil andere das nun als „Zirkulation“ titulieren wenn über das Topcase Luft kommt muss sich gleich wieder echauffiert werden - weil man ja nicht ganz genau wusste was gemeint war, ne :D

Notebooks sind als Clamshell immer wärmer als wenn sie offen stehen. Die Welt tut sich bei normaler Nutzung nicht - beim rendern klapp ich das Display allerdings auf. Da merkt mans dann schon, selbst wenn das interne dann auch gerendert werden muss.
Schade bleibt, dass man bei Apple seit Jahrzehnten einfach das Display nicht abschalten kann. Keines. Weder intern noch extern.

Und was nen ordentlichen Unterschied Macht ob links oder rechts eingesteckt wird ist das Stromkabel. Eben weils dann wärmer wird - und sich links der temp sensor in der Nähe befindet. Strom steck ich daher rechts.
 

LeoAha

Mitglied
Registriert
21.04.2020
Beiträge
253
Und weil andere das nun als „Zirkulation“ titulieren wenn über das Topcase Luft kommt muss sich gleich wieder echauffiert werden - weil man ja nicht ganz genau wusste was gemeint war, ne :D

Jetzt hat du mich aber falsch verstanden. Ich wollte durchaus zwischen dem aktiven Luftstrom, der durch das Gehäuse geht und der bloßen Wärmeabstrahlung durch Tastatur und Gehäuse unterscheiden.
IMG_0147.jpeg

Wobei es jetzt durchaus interessant wird. Das ist ein Ausschnitt aus der Animation von der Apple Website. Dargestellt ist die einströmende kalte Luft. Wo genau soll oben mittig Luft angesaugt werden können? Sowohl bei geöffnetem, als auch bei geschlossenem Gehäuse sind oben keine Öffnungen zu erkennen. Also eben nur die äußeren, wo im späteren Verlauf der Animation auch die warme Luft wieder ausgestoßen wird.
 

Dextera

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2008
Beiträge
16.258
Was Radiation ist war mir klar. Dann solltest dein Posting halt auch nicht mit „was hier wieder erzählt wird“ einleiten und dann behaupten, dass es mit und ohne geschlossenen Deckel gleich zirkuliert ^^

Ich hatte mein MBP bisher nicht im Labor - aber ob’s jetzt wärmer wird weil nicht mehr die Menge an frischer Luft angesaugt werden kann - oder die aufsteigende Hitze vom Deckel wieder zurück kommt ... ist eigentlich auch egal. Kommt auf das gleiche Ergebnis.
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
2.424
Notebooks sind als Clamshell immer wärmer als wenn sie offen stehen.
Nicht alle, aber Macs besonders. Greift doch mal oben wo die F-Tasten sind (oder die Touchbar) hin und du merkst, dass es dort deutlich warm ist, je nachdem was du mit dem Gerät machst wird es auch sehr heiß (bei Sachen wie Rendering kann ich meine Hand da nicht mehr länger als wenige Sekunden draufhalten). Da ist es doch einleuchtend, dass sich hier mehr Hitze aufstaut, wenn das Display darüber liegt. Sämtliche Windows-Laptops die ich habe werden an der Oberfläche nicht heiß.

Schade bleibt, dass man bei Apple seit Jahrzehnten einfach das Display nicht abschalten kann. Keines. Weder intern noch extern.
Ja, das regt mich weiterhin auf. Bis vor ein paar Jahren war ich noch mit zwei externen Displays unterwegs, wovon ich am Standgerät jeden Abend im Sommer das große hinten unter dem Schreibtisch ausstecken musste, weil es aufgrund der Panelgröße auch bei schwarzem Bild so hell leuchtete, dass ständig Mücken reinflogen. Ausschalten half nämlich nicht, dann hat MacOS weiterhin auf dem Bildschirm Fenster aufgemacht, die ich dann nicht auf den aktiven Monitor ziehen konnte.

Mit sowas hab ich gelernt zu leben im Apple-Universum :(
 

Kickflip

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.05.2020
Beiträge
27
Bezüglich "Hitzeproblem" ist es meines Wissens so, dass auf Grund eines bestimmten Temperatur Sensors im Gehäuse die Lüfter anders reagieren, je nach dem ob man das Display links oder rechts angeschlossen hat. Wurde hier an anderer Stelle schon öfters besprochen.

Welchen der 4 USB-C Ports empfiehlst du denn?
 

AgentMax

Super Moderator
Registriert
03.08.2005
Beiträge
49.396
Wird beim Anschluss von einem externen Monitor trotzdem heiß. Die Grafikkarte spring von der internen auf zu Radeon um. Kann man das nicht ändern?
Hat ja keiner behauptet dass es mit der Internen läuft. Es läuft aber kühler als wenn du links anschließt.
 

dooyou

Aktives Mitglied
Registriert
03.12.2006
Beiträge
4.825
Warum wollen immer alle verhindern, dass die dGPU anspringt? Da kann man ja gleich das 13“ kaufen. Eigentlich soll man als User davon gar nichts mitbekommen ob dezitierte oder Intel-GPU.

Wie gesagt, es kann sich jeder ein Bild davon machen, dass es wohl einen Bug (5W vs. 20W) gibt, im besten Fall. Laut Userberichten gibts angeblich bei der 5600er keine Probleme (HBM2-Speicher). Aber naja, gibt so viele Szenarien.
 

Create an account or login to comment

You must be a member in order to leave a comment

Create account

Create an account on our community. It's easy!

Log in

Already have an account? Log in here.

Oben