Internetzugriff geht nur halb? Jemand eine Idee?

NilZ

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.06.2005
Beiträge
667
Hallo liebe MacUser-Mitglieder,

ich habe das Problem, dass z.B. Safari, Dashboard, iTunes keine Verbindung zum Internet herstellen könne. Dafür geht aber z.B. Mail, Firefox, OpenVPN usw.

Also das Problem hatte ich schon mal vor ein paar Wochen. Da habe ich es auf den AddressBookServer geschoben und ihn deinstalliert. Danach ging es wieder.

Nun weiß ich nicht weiter. Jemand eine Idee, woran es liegt?

An der Firewall liegt es nicht!

System: 10.5.5 mit allen Updates

LG,

NilZ
 

MacMännchen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
2.881
An der Firewall liegt es nicht!
Nur, um Missverständnisse zu vermeiden: die OS X Firewall (genaugenommen die Application Firewall) blockiert eingehende Verbindungen.
Hast du eventuell Little Snitch oder andere Software installiert, die ausgehende Verbindungen blockt?
 

NilZ

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.06.2005
Beiträge
667
Hallo,

ich meinte auch die FW von meiner FritzBox!. Die OSX-Firewall lässt alles zu. LittleSnitch ist installiert. Habe es auch schon deaktiviert und das ist es nicht.

LG,

NilZ
 

NilZ

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.06.2005
Beiträge
667
Problem gelöst

Hallo,

ich habe eben noch einmal genauer die Netzwerkeinstellungen überprüft und gesehen, dass BFilter das Problem ist. Das hatte ich mal installiert und es legt für alle Netzwerkumgebungen eine Weitere an z.B. Automatic (BF). Nun habe ich es wieder auf "Automatisch" gestellt und alles geht wieder. Nun wird mir auch wieder alles klar, da ich damals das Problem mit BFilter schon öfters hatte.

BFilter ist ein Programm zum Werbefiltern. Es legt einen Proxy in den jeweiligen Umgebungen ab.

LG,

NilZ
 
Oben