Interner PDF-Übersetzer?

Schubladenzieher

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.04.2021
Beiträge
89
Reaktionspunkte
14
Hallo zusammen,

gibt es eine Möglichkeit, längere (naturwissenschaftliche) PDF-Dokumente "mit einem Klick" übersetzen zu lassen, ohne jene Dokumente auf externen Seiten hochzuladen und dadurch separate Dokumente zu generieren? Wäre toll, wenn man ein Dokument auf dem iPad oder MacBook öffnen könnte und es automatisch übersetzen könnte, um zwischen den Sprachen hin und her switchen zu können.

Danke!
 
Hi, danke für Deine Antwort! Den Anbieter kenne ich bereits, nur besitzen meine PDF-Dokumente weit über 5 MB (bei der kostenlosen Version) und 10 MB (bei der kostenpflichtigen Version) Speichergröße...
 
Reicht der eingebaute Übersetzer in Sonoma und iOS 17 nicht?
Ob der in iPadOS auch kommen soll hab ich gerade nicht auf dem Schirm.
 
Danke für Eure Antworten, leider besitze ich noch das Modell Late 2013 mit Big Sur...
 
Reicht der eingebaute Übersetzer in Sonoma und iOS 17 nicht?
Ob der in iPadOS auch kommen soll hab ich gerade nicht auf dem Schirm.
Ich sehe gerade, die Übersetzungsfunktion gibt es auch auf dem iPad... gewöhnungsbedürftige Übersetzung, aber ich denke, dass das wohl ausreichen wird. Hätte mir das eher im Stil von Google Lens gewünscht, aber man kann nicht alles haben :)

Vielen lieben Dank!
 
Hab mal ein kleineres Dokument mit Hilfe von DeepL übersetzen lassen. Die Übersetzung ist zwar deutlich besser als bei anderen Anbietern, aber das Layout wurde an einigen Stellen zerstört (unter anderem Strukturformeln)...
 
Das dürfte wohl mit jedem Übersetzer passieren, die meisten dürften nicht dafür ausgelegt sein Formeln zu erkennen.
Da müsstest du wohl eher die LaTeX Quelle übersetzen, damit das klappt.
 
Ein Deepl-Plug-in gibt es auch für Indesign als Script. Das heißt du müsstest aber anstatt Pdf ein Indesign Dokument haben.
Diese Funktion zerstört dann die Seitenstruktur nicht wie die online-Anwendung.
 
Hätte mir das eher im Stil von Google Lens gewünscht, aber man kann nicht alles haben :)
Und warum benutzt Du dann nicht Google Lens? Gibt es doch für alle Plattformen, oder? Hm, zumindest neben Android auch iOS.

Hab mal ein kleineres Dokument mit Hilfe von DeepL übersetzen lassen. Die Übersetzung ist zwar deutlich besser als bei anderen Anbietern, aber das Layout wurde an einigen Stellen zerstört (unter anderem Strukturformeln)..
Was hat Übersetzung mit Layout zu tun? Übersetzung ist Text. Layout ist Text- und Dokumentengestaltung, also mit verschiedenen Schriftgraden, Formatierungen, Fotos, Grafiken und und und. Für Layout nimmt man InDesign oder QuarkXpress. Oder, wenn man oldschool unterwegs ist, meinetwegen auch LaTex.

Wissenschaftliche Paper mit einem Klick übersetzen lassen… sorry, aber das sind schon sehr sehr hochtrabende Ansprüche. Was dem nahekommt, ist mal KI in ein paar Jahren, derzeit höchstens Übersetzer. Mit denen muss man aber sprechen, sie bezahlen und sie brauchen natürlich viel länger als DeepL und Co. Ich denke, dafür bist Du ein paar Jahre zu früh.
 
Danke für Eure Hilfe! Die TeX-Quelle besitze ich leider nicht, daher werde ich mich mit dem Übersetzungstool von Apple zufrieden geben müssen :)
 
Zurück
Oben Unten