Interessanter Artikel für Apple-"Spökenkieker"

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von songliner, 10.02.2004.

  1. songliner

    songliner Thread Starter

    HBS Working Knowledge: "Where Does Apple Go from Here?":
    http://hbsworkingknowledge.hbs.edu/item.jhtml?id=3877&t=marketing

    Ich fand es sehr interessant und weitestgehend plausibel.
     
  2. Wuddel

    Wuddel MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    3.763
    Zustimmungen:
    2
    Ja. Klingt erstmal plausibel. Die Sache ist nur die das der Mann das UNIX-Softwareentwicklungsmodell anscheinend nicht komplett verstanden hat. Er geht nämlich davon aus das der OSX-Nachfolger (Gegenspieler von Longhorn) 1,5-2 Mrd. US-$ kosten wird. Er begründet das damit das der Übergang OS 9 -> OSX 1 Mrd. gekostet hat (so viel wie WinXP). Irgendwie glaube ich das die weitere Entwicklung mit einem OpenSource-Darwin-Unterbau billiger wird.
     
  3. Paso

    Paso MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.09.2003
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Mir ist nach wie vor nicht nachvollziehbar, wie er auf nur 8 Millionen aktive Apple Anwender insgesamt kommt. Die Herleitung bleibt er einfach schuldig. Ansonsten mit Sicherheit interessante Lektüre.
     
  4. Paso

    Paso MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.09.2003
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Inzwischen wurde übrigens etwas angemerkt, was dem Artikel ein ganz eigenes Licht verleiht, der Prof. ist auch Boardmember bei Intel ...
     
Die Seite wird geladen...