Intel-iMac reagiert nach Inaktivität nicht mehr

  1. no_n@me

    no_n@me Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.03.2006
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    wenn ich meinen Intel-iMac mit 1,5GB RAM 'ne Weile laufen lasse, ohne daß ich was tue, spinnt er danach.
    Tu ich innerhalb von 15 Minuten was (Monitorruhezustand noch nicht aktiviert) kommt der Sat1-Ball, und er braucht erstmal eine Weile, bis er wieder reagiert. Warte ich länger als 15 Minuten, geht gar nichts mehr und ich muß den Ein-/Ausschalter drücken, bis er neustartet.

    Suche hat mir leider nur Ergebnisse geliefert, in denen es darum geht, daß der Bildschirm ganz schwarz bleibt. Bei mir ist ja das Bild da, es tut sich nur nichts.

    Hab Rechte reapariert, Volume überprüft (mal wieder Fehler im Header, langsam nervt's), dann reapariert, USB-Geräte abgestöpselt, PRAM-Reset - nix... Hab sogar das Gefühl, er hängt sich nun noch schneller auf.

    Weiß jemand Rat?
     
    no_n@me, 12.05.2006
  2. no_n@me

    no_n@me Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.03.2006
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    1
    Es scheint an der Tastatur zu liegen, ist eine andere angeschlossen, gibt es keine Probleme.

    Kann man da was machen?
    Oder Tastatur umtauschen? Wenn ja, wo - direkt bei Apple oder beim Händler?
     
    no_n@me, 12.05.2006
  3. Diplomac

    DiplomacMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.01.2006
    Beiträge:
    1.819
    Zustimmungen:
    33
    Hab meine direkt bei Apple tauschen lassen, da innerhalb der 90-Tagesfrist. Hatte aber das Problem mit der Auswurf-Taste. Hoffentlich liegt es bei dir wirklich an der Tastatur und nicht am RAM oder so.
     
    Diplomac, 12.05.2006
  4. no_n@me

    no_n@me Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.03.2006
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    1
    Mit der Tastatur, die beim iMac mit dabei war, hängt er sich aber auch auf, wenn ich den nachträglich eingebauten RAM-Riegel ausbaue. Irgendwie absurd, daß es an der Tastatur liegen könnte, aber was anderes fällt mir nicht ein. Mit 'ner älteren Blueberry-Tastatur besteht das Problem nämlich nicht.
    Hmm, werd ich dann wohl mal bei Apple anrufen - ist teuer, die Hotline, oder? ;)
     
    no_n@me, 12.05.2006
  5. Diplomac

    DiplomacMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.01.2006
    Beiträge:
    1.819
    Zustimmungen:
    33
    Ne, ist ne 01805 glaub ich, also 12cent die Minute. find ich recht ok. Frag mich nicht nach der Nummer, hab sie auch weig hier im Forum suchen müssen :(

    Was für einen Mac hast du denn?
     
    Diplomac, 12.05.2006
  6. no_n@me

    no_n@me Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.03.2006
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    1
    Den aus deiner Signatur hab ich. ;)

    Mensch, die Supportseite von Apple ist ja mächtig unübersichtlich.
    Aber ich glaube, im Handbuch, das beim iMac dabei war, steht eine Nummer. Bei mir sind ja zum Glück auch noch keine 90 Tage rum, seit ich ihn gekauft habe.
     
    no_n@me, 12.05.2006
  7. Chriss

    ChrissMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.10.2002
    Beiträge:
    1.535
    Zustimmungen:
    3
    also wenn die Zuordnung so eindeutig ist - und Du es entsprechend oft getestet hast - dann hilft nur ein Austausch der Tastatur, klar ... vielleicht noch das letzte Keyboard-Update installieren, falls nicht geschehen, sonst fällt mir auch nichts ein
     
    Chriss, 12.05.2006
  8. no_n@me

    no_n@me Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.03.2006
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    1
    Update hab ich gestern installiert, hat aber auch nichts geändert. Ich teste das Wochenende über mal, ob ich es wirklich so eingrenzen kann, wie es gerade scheint, indem ich abwechselnd beide Tastaturen teste. Wenn's dann nach wie vor nur bei der weißen hängt, ruf ich Montag bei Apple an.
     
    no_n@me, 12.05.2006
  9. Chriss

    ChrissMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.10.2002
    Beiträge:
    1.535
    Zustimmungen:
    3
    also idotensicherer geht es m.E. kaum ...

    die 90 Tage beziehen sich nur auf den (kostenlosen) Telefonsupport, nicht die Produktgarantie - da hast Du ein ganzes Jahr Zeit ...
     
    Chriss, 12.05.2006
  10. no_n@me

    no_n@me Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.03.2006
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    1
    Oops... Ich hab nix gefunden. ;) Danke!
     
    no_n@me, 12.05.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Intel iMac reagiert
  1. frantzi
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    229
    frantzi
    22.02.2017
  2. Eisenbrenner
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    241
    Eisenbrenner
    12.02.2017
  3. jvdlippe
    Antworten:
    29
    Aufrufe:
    1.429
    jvdlippe
    03.03.2015
  4. frantzi
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    698
    frantzi
    13.01.2015
  5. pokerface71
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    757
    pokerface71
    31.12.2013