Ins Internet mit DSL und OS X

sunnystef

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
15.11.2002
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
0
Hallo!

Kann mir jemand von euch sagen ob es was bestimmtes zu beachten gibt was die Mac-Plattform und DSL betrifft? Kann man jedes Angebot z.B. von der Telekom nutzen oder brauche ich mit dem Mac ein bestimmtes DSL-Modem?

Welchen Anbieter könnt ihr denn empfehlen?

Habe im Moment einen Analoganschluss und das ist eindeutig VIEL ZU LAHM!
Habe den iMac Version "Nachttischlampe" ;o) und zur Zeit 10.2 drauf.

Danke für eure Hilfe!

Ciao, Steffi
 

Keule

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.03.2003
Beiträge
1.708
Punkte Reaktionen
6
Von MAC - technischer Seite ist es egal, welchen DSL Anbieter Du raussuchst.

(i)MAC NETZWERKANSCHLUSS <--> DSL-MODEM <--> SPLITTER

Das funktioniert mit einem dazwischengeschaltetem Switch genauso.

(i)MAC NETZWERKANSCHLUSS <--> SWITCH <--> DSL-MODEM <--> SPLITTER

Gruss Keule, der kein DSL bekommt :(
 

Stenz

Mitglied
Dabei seit
11.06.2003
Beiträge
681
Punkte Reaktionen
14
Es ist nicht ganz egal, AOL+ADSL+OS X geht nicht.

Habe das Teledat 331 LAN von der Telekom, geht ohne Probleme.
 

Keule

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.03.2003
Beiträge
1.708
Punkte Reaktionen
6
Original geschrieben von macrc46
Es ist nicht ganz egal, AOL+ADSL+OS X geht nicht.
&nbsp;

Ooops, hast Du dazu genauere Daten?

Liegt es am AOL Client, unterstützt dieser kein DSL?

Gruss Keule, der nicht nur kein DSL hat, sondern auch auf AOL verzichtet :)
 

Stenz

Mitglied
Dabei seit
11.06.2003
Beiträge
681
Punkte Reaktionen
14
Hallo!

AOL hat keine Software für OS X. Bin deshalb vor einigen Wochen zur Telekom gewechselt. Da brauchst du keine Software, du musst nur wissen wie du diese verwirrenden Zugangsdaten wie und wo eintragen musst.Hier ist Hilfe
 

OliverM

Mitglied
Dabei seit
17.01.2003
Beiträge
643
Punkte Reaktionen
14
Hi,

ich selber verwende eine ISDN-Tk-Anlage (Auerswald compact 4406 DSL) mit integriertem DSL-Modem und Router. Prinzipiell kann man da alles einstellen, sowohl Modem-, als auch Einwahlparameter. Generell sollte es aber mit jedem Router funktionieren.
Vorteil bei Verwendung eines Routers: Du bist völlig Plattformunabhängig, da Du über LAN ins Internet kommst. Du stellst den Router auf DHCP (wenn er einen hat) und schließt Deinen Mac einfach an. Im Auslieferzustand bekommt er alle nötigen Informationen vom DHCP des Routers (IP-Adresse, Netzmaske und Router-IP). Deinem Mac ist es dann egal, wie der Internetzugang realisiert wird.

Viele Grüße
Olli
 

Keule

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.03.2003
Beiträge
1.708
Punkte Reaktionen
6
DOCH!

Original geschrieben von macrc46
AOL hat keine Software für OS X.
&nbsp;

Es gibt einen AOL Client für OS X!

Dieser wird meines Wissens von AOL nur auf Anfrage rausgerückt.

Ich habe diesen Client auf einer CD, die Anfang diesen Jahres einer "MAC LIFE" beilag.

Sag mir bescheid, wenn Du Ihn brauchst.

Gruss Keule, der Software hat, die er gar nicht braucht... :rolleyes:
 

angelus sum

Mitglied
Dabei seit
23.04.2003
Beiträge
178
Punkte Reaktionen
0
AOL für OS X

...natürlich gibt es AOL für OS X. Sogar die neuste Version 7.0.
Schau mal hier: AOL MAC download
Auch bin ich der Meinung, dass in der Beta DSL noch nicht unterstützt wurde, nun aber integriert sein soll.
Ich selbst nutze DSL über t-Online via Airport und meinem iBook - am liebsten beim Fernsehen auf der Coutch ;-) (Bemerkung nur am Rande). ..aber DSL ist prinzipiell kein problem für OSX! H.
 

Stenz

Mitglied
Dabei seit
11.06.2003
Beiträge
681
Punkte Reaktionen
14
Hallo Keule!
Danke, aber das hat sich erledigt mit AOL.
Die haben noch mehrmals nach dem Kündigungsgrund telefonisch nachgefragt und mir jedes mal bestätigt das es für DSL keine Software gibt. Der Zugang mit ISDN war unter OS X ja auch nicht so einfach bei AOL.
 

Stenz

Mitglied
Dabei seit
11.06.2003
Beiträge
681
Punkte Reaktionen
14
Re: AOL für OS X

Original geschrieben von angelus sum
...natürlich gibt es AOL für OS X. Sogar die neuste Version 7.0.
Schau mal hier: AOL MAC download
Auch bin ich der Meinung, dass in der Beta DSL noch nicht unterstützt wurde, nun aber integriert sein soll.
Ich selbst nutze DSL über t-Online via Airport und meinem iBook - am liebsten beim Fernsehen auf der Coutch ;-) (Bemerkung nur am Rande). ..aber DSL ist prinzipiell kein problem für OSX! H.
&nbsp;


Da haben sie nun Pech gehabt.
Bei AOL scheint die Linke nicht zu wissen was die Rechte tut. Die Technikmitarbeiter wussten ja damals noch nicht mal etwas von ihrer Betaversion für OS X & ISDN.
 

box

Mitglied
Dabei seit
21.02.2003
Beiträge
873
Punkte Reaktionen
21
Es sollte ein DSL-Modem mit Ethernetanschluss sein (das waren früher alle), nicht mit USB, da hapert es meistens an den Treibern. Ein solches Modem läuft ohne weitere Treiber oder Software am Mac, jedenfalls unter OS X.
 
Oben