InDesign: Export

  1. macfreak-ac

    macfreak-ac Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.10.2003
    Beiträge:
    2.653
    Zustimmungen:
    2
    Hi!

    Ich habe in InDesign einen Flyer erstellt, der jetzt in den Druck gehen soll. Die Druckerei möchte die Datei als JPG in CMYK haben. Wie gehe ich jetzt vor? Export als EPS, Import in Photoshop, Umwandeln in CMYK und Abspeichern als JPG?
     
    macfreak-ac, 22.11.2005
  2. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan

    Args was ist das denn für ne Druckerei - jpeg?!
    Ok, entweder als Druck-PDF oder EPS und dann im PS und 300 dpi weiter.

    Besser Du suchst Dir ne andere Druckerei! ;)

    Edit: CMYK ist obligatorisch.
     
    Dr. NoPlan, 22.11.2005
  3. joopie21

    joopie21MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.10.2004
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    13
    sehe ich auch so. jpeg? such dir ne andere druckerei.
    ... oder mach 'nen screenshot, speicher ihn als jpg und kopier ihn in ein worddokument.... *g*
     
    joopie21, 22.11.2005
  4. Istari 3of5

    Istari 3of5MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    6.936
    Zustimmungen:
    988
    Kann dem nur beipflichten!

    Welche Druckerei zwingt einen Kunden, der ein professionelles Programm einsetzt, dazu seine mit Liebe und Herzblut erstellten Daten in ein Format zu zwängen, das sichtbare Qualitätsverluste vor allem bei Text beinhaltet?!

    Kopfschüttel! Es gab mal Zeiten, da waren solche Jobs den Profis vorbehalten! Und das soll dann auch noch Geld kosten?! Mach lieber ein PDF und schick es nach Laser-Line. Die haben sogar gute Beschreibungen, wie dies aus ID zu erstellen ist und bieten die passenden Distiller Joboptions als Download an! Preise und Qualität sind auch o.k.
     
    Istari 3of5, 22.11.2005
  5. aro74

    aro74MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2002
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    4
    JPEG? Ist heute der 1. April? :D ;)
     
    aro74, 22.11.2005
  6. macfreak-ac

    macfreak-ac Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.10.2003
    Beiträge:
    2.653
    Zustimmungen:
    2
    Nein, kein Scherz, flyerwire.de möchte das Material als JPG haben. Der letzte Flyer, den ich in Photoshop erstellt habe, war auch sehr gut von der Druckqualität. Nur jetzt habe ich eine doppelseitige A4-Broschüre, Wickelfalz. Die habe ich diesmal in InDesign erstellt. Habe leider überhaupt keine Erfahrung mit Druckvorstufe blablubb etc. Sehr gerne kann mir das jemand auf die Schnelle erklären, damit ich es in Zukunft weiss. ;)

    Bei dieser Gelegenheit könnt ihr mir auch gerne zuverlässige und kostengünstige Druckpartner nennen, falls das Eine das Andere nicht ausschließt :)
     
    macfreak-ac, 22.11.2005
  7. aro74

    aro74MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2002
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    4
    JPEG kann Schriften und andere Grafik-Elemente nicht konturscharf wiedergeben -> JPEG-Artefakte.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Jpeg
    http://de.wikipedia.org/wiki/Pdf

    Laserline war schon ein guter Tipp. Flyerwire verwendet anscheinend ein Pixelformat, um Belichtungsfehler von vorne herein auszuschließen. Ich vermute, dass dort viele drucken lassen, die nicht wirklich Ahnung von der Materie haben und so lassen sich zeitraubende Nachfragen und Reklamationen vermeiden. Professionell ist das nicht, aber wenn Dir die Qualität reicht, soll's Recht sein. ;)
     

    Anhänge:

    • 800px-Jpegartefakt90-20.jpg
      Dateigröße:
      38,8 KB
      Aufrufe:
      47
    aro74, 23.11.2005
  8. macfreak-ac

    macfreak-ac Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.10.2003
    Beiträge:
    2.653
    Zustimmungen:
    2
    Wie würde denn der Export als PDF aussehen? Wenn ich mich da durchklicke und das PDF anschaue, sieht das nicht so aus, als wenn man das drucken könnte (Auflösung zu gering).
     
    macfreak-ac, 23.11.2005
  9. maronihexe

    maronihexeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.09.2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    also:

    Datei exportieren -->PDF --> Vorgaben: Druck (müsste reichen)

    anschließend kannst du das ganze dann noch detaillierter angeben.
    Allgemein: unter Standard am besten PDF/ - X-3 wählen
    Marken u. Beschnitt: am besten alle Druckermarken anklicken
    Erweitert: Farbe CMYK ; klicke zur sicherheit noch in den Druckfarbenmanager und vergewissere dich dass keine sonderfarben im dokument sind.

    das war nun der export im ganz groben und in Schnelldurchführung...
     
    maronihexe, 23.11.2005
  10. macfreak-ac

    macfreak-ac Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.10.2003
    Beiträge:
    2.653
    Zustimmungen:
    2
    Ich benutze InDesign 1.0 - da finde ich diese Option -X-3 leider nicht.
     
    macfreak-ac, 23.11.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - InDesign Export
  1. clonie
    Antworten:
    55
    Aufrufe:
    951
  2. Stutengarten
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.576
    Stutengarten
    15.11.2013
  3. kellergeschoss

    pdf-Datei drucken

    kellergeschoss, 22.11.2010, im Forum: Drucktechnik
    Antworten:
    26
    Aufrufe:
    4.071
    antonioMO
    23.11.2010
  4. pauschpage.com
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.787
    TheMacManTwo
    14.11.2008
  5. OvaClocka
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    653
    blue apple
    27.06.2006