InDesign CS2 will weder mit Epson noch mit Brother...

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von kreativ-maus, 04.08.2006.

  1. kreativ-maus

    kreativ-maus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.07.2006
    Hallo zusammen! Ich habe ein echtes InDesign-DruckProblem...

    Ich habe zum Drucken 2 verschiedene Geräte zur Auswahl:
    EPSON Stylus Photo R1800 (Farbtintenstrahl A3)
    Brother MFC-9420CN (Multifunktion - mit Farblaserdrucker A4)

    Jedoch machen beide Drucker Schwierigkeiten beim Drucken mit InDesign...

    EPSON Stylus Photo R1800:
    Zunächst hat der Drucker die Druckaufträge abgebrochen, sobald ich in den Druckereinstellungen / Modus von "Schnell" auf "Qualität" und / oder das Medium (von Normalpapier auf anderes) geändert habe. Danach wurde die Adobe Software aktualisiert. Nun bricht der Druckauftrag zumindest nicht mehr ab, zieht aber das Papier nun nicht mehr ein... Bei allen anderen Adobe Programmen existiert dieses Problem aber nicht!!!

    Brother MFC-9420CN:
    Drucke ich eine Datei aus Indesign, ist der Druck "ausgefranst", auch der Text... Kopiere ich den Text jedoch ins "Word", ist der Druck genial!

    Was kann das nur sein??? Habt ihr eine Lösung???
    Ich bin über jeden Tipp von euch sehr dankbar!!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.08.2006
  2. kreativ-maus

    kreativ-maus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.07.2006
    Hat keiner von euch eine Idee??? :(
     
  3. joe buddel

    joe buddel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    30.05.2004
    mit indesign cs und einem epson stylus photo (nummer vergessen) hatte ich auch probleme mit den treibern.
    meine lösung: pdfs schreiben und aus acrobat drucken. löst das problem nicht, führt aber zum gewünschten ergebnis.

    :)
     
  4. kreativ-maus

    kreativ-maus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.07.2006
    Joe buddel, vielen Dank! Das habe ich aus der Not heraus auch schon gemacht... allerdings verändern sich im pdf doch auch immer leicht die Farben, oder?
     
  5. joe buddel

    joe buddel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    30.05.2004
    was colormanagement angeht bin ich nicht so der held. aber ich verwende die iso-farbprofile und erzeuge druck-pdfs. auch ohne spezielles epson-rip sind die ergebnisse (für layoutzwecke) sehr gut, natürlich nicht mit einem proof vergleichbar.

    dennoch seltsam, dass der druck direkt aus indesign nicht klappt. :mad:
     
  6. kreativ-maus

    kreativ-maus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.07.2006
    Ja, ich finde es auch seltsam, vor allem, da es echt beide Drucker - zweier verschiedener Hersteller betrifft...

    Die Epson-Hotline konnte auch bislang nicht weiterhelfen. Bei Brother ist ja am WE auch keiner da, leider.
     
  7. kreativ-maus

    kreativ-maus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.07.2006
    Kann es am Druckertreiber liegen? Bei Brother gab man mir jetzt den Tip, den Treiber nochmals runter zu laden... aber das Gerät habe ich doch grad erst frisch installiert... :confused:
     
  8. kreativ-maus

    kreativ-maus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.07.2006
    :motz:
    komm nicht weiter....

    Es betrifft doch nicht nur InDesign, sondern Adobe allgemein! Dateien aus Microsoft Office kann ich problemlos und in einer superqualität drucken!
    Habe ich mir etwa Schrott gekauft ???
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.2006
  9. Larzon

    Larzon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.761
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    02.11.2003
    Es ist bei uns ähnlich, haben einen EPSON Stylus Photo 2100 und erst funktionierte alles und plötzlich kann man weder aus PS CS2 noch auf InDesign drucken.

    Erklären kann ich mir das nicht, da weder Hard- noch Software verändert wurde.
     
  10. kreativ-maus

    kreativ-maus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.07.2006
    Ich bin meinem Problem schon ein bißchen näher gekommen:
    Bei EPSON lag es glaub an der Einstellung des Papierformates. Voreingestellt war DIN A4 (Manuell - Rolle); das habe ich lediglich auf DIN A4 umgestellt - ja ich glaube daran lag es...
    Bei BROTHER lag es am PPD - aber die Ausdrucke sind trotzdem noch Schrott.

    Lieben Gruß :Waveypb:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen