iMovie: Schwarze Balken bei importierten Bildern

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von madmarian, 12.12.2005.

  1. madmarian

    madmarian Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    01.10.2003
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    5
    Hallo,

    ich habe Bilder erstellt in der Größe 720x576pixel, was *zufällig* auch der Größe von iMovie Filmen (PAL) entspricht. Diese Bilder habe ich per drag and drop direkt in den Clipbereich importiert. In iMovie bekommen diese Bilder aber links und rechts einen je ca. 25 pixel dicken schwarzen Balken, als wäre das Bild zu schmal. Ärgerlich!

    ich könnte das Bild größer skalieren (importieren via iPhoto), will ich aber nicht, denn das Bild soll exakt in dieser Größe eingebunden werden. Wer kann helfen, warum macht iMovie solchen Murks?

    ...normalerweise mache ich solche Arbeiten mit Final Cut, das habe ich aber gerade nicht zur Verfügung, und muss hier heute fix fertig werden... help!
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.12.2005
  2. jazzman

    jazzman MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    17.12.2002
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Imovie

    Hallo,

    für iMovie ist PAL 720x576 nicht das richtige, auch wenn man es manchmal so lesen kann. Ich verwende 720x538 für einzusetzende Bilder.

    Gruß

    jazzman
     
  3. madmarian

    madmarian Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    01.10.2003
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    5
    aha. Das ist ja übel; dann streckt iMovie diese Bilder ja wieder, denn das Ausgabeformat ist schließlich 720x576... ich habe schrift auf dem Bild, die wird in jedem Fall zerschossen.... argh...
     
  4. madmarian

    madmarian Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    01.10.2003
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    5
    Huh... iMovie streckt Video auf 782 statt 720 pixel, nur die Bilder nicht.

    hab die lösung (Danke, wildwater!)

    also: das Tif mit quicktime pro öffnen, als referenz-film abspeichern (sonst wird das Bild unnötig erneut komprimiert), und importieren bei iMovie. Bingo, es passt!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen