iMovie Musik bei Youtube.

Diskutiere das Thema iMovie Musik bei Youtube. im Forum Video. Youtube löscht ja gerne Musiken aus Videos raus oder Sperrt die Videos komplett wenn eine Urheberrechtsverletzung...

Goldadler

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.12.2009
Beiträge
134
Youtube löscht ja gerne Musiken aus Videos raus oder Sperrt die Videos komplett wenn eine Urheberrechtsverletzung vorliegt. (Wenn die Musik von einem Künstler ist und man die mp3 einfach einbaut)

Darf ich die Musikstücke die mit iMovie mitgeliefert werden ohne Probleme bei Youtube verwenden oder gibt es auch da Rechtsprobleme mit Apple? Die Rechte der Stücke liegen bei Apple oder? :confused:
 

LosDosos

Mitglied
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
18.538
Jede Wette, bei nichtkommerzieller Nutzung kein Problem.
Bei kommerzieller würde ich tippen kein Problem (so wie bei den GarageBand/Logic-Loops), aber warten wir ab was die Fachleute hier dazu sagen.:)
 

k_munic

Mitglied
Mitglied seit
23.07.2006
Beiträge
8.994
... Darf ich die Musikstücke die mit iMovie mitgeliefert werden ohne Probleme bei Youtube verwenden ..
The Mothership sagt
http://images.apple.com/legal/sla/docs/ilife09.pdf
§2/C
Du darfst..

Gibt aber u.U. trotzdem Probleme: irgendein Schmalspur-Rapper hat ein paar samples aus iLife verwendet, nutzt Du nun ebenfalls genau diese iLife-Musik, meckert Sony und YT sperrt DEIN Video... berühmt-berüchtigtes Beispiel.

In einem Rihanna-Stück soll auch iLife stecken, da gibt es aber bisher keinen Stress, wenn DU es wagen solltest, das gleiche sample zu verwenden. Hier in Deutschland wirbt ja sogar ne Partnerbörse im TV mit 'nem ready-made iLife-Jingle. ...-

Ich selbst hatte mit iLife Musik auf YT nie Probleme ...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: LosDosos

Scotch

Mitglied
Mitglied seit
21.12.2008
Beiträge
113
Hallo,
auch wen der trade schon etwas älter ist, bin ich mit meinem Aktuellen Video aus iMovie (betroffen)
Folgende Meldung habe ich bekommen.
Dein Video Erster Alleinflug enthält möglicherweise Content, der Eigentum der folgenden Einheiten ist oder von diesen verwaltet wird:
Einheit: Rebeat Digital GmbH Content-Typ: Tonaufnahme
:eek:
Muss ich jetzt mein Video entfernen?:confused:

Gruß Ingo
 

Scotch

Mitglied
Mitglied seit
21.12.2008
Beiträge
113
Ok veräppeln kann ich mich selbst.
Nur warum gib iMovie die Musikstücke mit und die Möglichkeit den Film bei youtube zu veröffentlichen
ohne einen Hinweis, das die eingefügten Inhalte nicht frei verwendet werden dürfen.
Werde mich am Montag mal beim Support von Apple melden und dort nachfragen.
Evtl. gibt es dort qualifiziertere Antworten.
Gruß Ingo
 

LosDosos

Mitglied
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
18.538
Naja, wenn Du die Musik aus iMovie genommen hast, widersprichst Du und erklärst Dich nicht einverstanden.
Wenn YT das Video nicht von alleine gelöscht hat, wird es geprüft.
Bei eindeutigen Verstößen wird das Video von YT direkt gelöscht.
 

k_munic

Mitglied
Mitglied seit
23.07.2006
Beiträge
8.994
Leider ist es genau andersrum:
... versch. kommerzielle Titel nutzen Loops aus dem iLife Paket, bekanntestes Bsp. Umbrella/Rihanna = Vintage Funk Kit 03 auf 90bpm ….

Auch in der Fraktion der Rapper gibt es haufenweise freie (!) samples aus Garageband/iMovie/Logic ...
Und unsere Freunde, die Winkeladvocaten behaupten nun umgekehrt, wir iMovie-isten nutzen DEREN Musik ...

Ruhig bleiben ....- mehr kann man da nicht machen, die Beweislast liegt erst mal bei denen.
 

redflow

Mitglied
Mitglied seit
14.10.2008
Beiträge
75
jop, würd ich auch sagen. Einfach (falls das möglich ist) widersprechen und denen schreiben wo es her ist und dann abwarten. Um sowas zu vermeiden lade ich meine Videos übrigens bei Vimeo hoch :)
 

Scotch

Mitglied
Mitglied seit
21.12.2008
Beiträge
113
So ich habe die Tage mit dem Support von Apple Telefoniert.
Laut deren Aussage, dürfen die mitgelieferten Sounds aus dem iLive Paket in Videos verwendet werden und bei Youtube veröffentlicht werden.
Ich habe jetzt Widerspruch eingereicht und habe die Aussage vom Apple Support mit rein geschrieben.
Schauen wir mal was bei raus kommt.
Gruß Ingo
 

mcfk

Registriert
Mitglied seit
21.11.2010
Beiträge
1
Danke für die Infos, ich habe das Problem des öfteren, da ich als Theater- und Medienpädagoge viele (nicht kommerzielle) Videos mit Schülern mache und die gerne mit den Jingles arbeiten. Ich achte peinlich genau darauf, dass nur selbst erstelltes Material zum Einsatz kommt - was die Schüler meistens nervt. Peinlich, wenn dann Sekunden nach der Veröffentlichung der Hinweis auf eine mögliche Urheberrechtsverletzung auftaucht. Zwar werden die Videos nicht gesperrt, aber es wird irgendwelche Werbung eingeblendet, was ich nicht will. Ich widerspreche dann, meist passiert einfach garnix. Das Problem existiert übrigens nicht nur mit Apple-Loops, auch Fruity-Loops, Magix und Konsorten sind immer wieder betroffen. Schätze das ist eine Methode den toten Rappermarkt irgendwie zu beleben und sich ins Gespräch zu bringen.
 
Zuletzt bearbeitet:

k_munic

Mitglied
Mitglied seit
23.07.2006
Beiträge
8.994
Im Apple Support hat sich ein kompetenter Kollege des Themas angenommen:

https://discussions.apple.com/docs/DOC-4201

Also, …

To dispute the claim with YouTube, sign into YouTube.
Click on Video Manager (to see my videos that I have uploaded.)
Click on the Copyright notices link.
I see a link under the thumbnails which says "matched third party content". Click on this link.
Click on the link that says"I believe that this copyright claim is not valid."
Check the box that says I have a license or written permission from the proper rights holder.
Click continue.
You may get a box that enables you to explain. State that "I am licensed by Apple, Inc. to use "track name here" which is provided in the iMovie App from Apple, Inc." Put a link to the Apple license.

http://images.apple.com/legal/sla/docs/iMovie.pdf

Im YT Videomanager links Urheberrechtshinweise wählen, Übereinstimmende Inhalte von Dritten am Video anwählen und unten im neuen Fenster auf 'Ich glaube, dass diese Beschwerde ungültig ist' und als Begründung o.g. link zum iMovie.pdf einfügen, mit dem Hinweis, dass Du gemäß den Lizenzbestimmungen das Recht hast Titel 'Banjogedudel' zu veröffentlichen.

Dann gibt YT Ruh' ......




… meistens. ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ole123

Ole123

Mitglied
Mitglied seit
24.03.2007
Beiträge
3.063
Ca. 60 Sekunden nach dem Ausfüllen erreichte mich folgende Mail:
Hallo xxx,

AdRev for a 3rd Party hat deinen Einspruch überprüft und erneut Beschwerde wegen Urheberrechtsverletzung gegen dein Video "(xxxxxxxxxx" eingereicht. Weitere Informationen findest du auf der Seite Urheberrechtshinweise.

Mit freundlichen Grüßen
Das YouTube-Team


...und auf der YouTube Seite erscheint

Reaktivierten Anspruch anfechten

Möchtest du den Anspruch wirklich anfechten?
Du musst dem Beschwerdeführer deine Kontaktinformationen bereitstellen.
Eine Anfechtung kann zu Folgendem führen:
Der Anspruch auf dein Video wird zurückgezogen.
ODER Der Beschwerdeführer veranlasst eine offizielle Urheberrechtsbenachrichtigung. In diesem Fall wird dein Video entfernt und es werden Maßnahmen wegen Urheberrechtsverletzungen gegen dein Konto ergriffen. Falls weitere Urheberrechtsmaßnahmen gegen dein Konto vorliegen, kann dein YouTube-Konto gesperrt werden. Weitere Informationen


Ich habe es jetzt erstmal PRIVAT geschaltet, das ist mir zu heiss! Ich habe keine Lust, irgend einem NervAbmahnAnwalt seine Yacht mit zu finanzieren!
 

Ole123

Mitglied
Mitglied seit
24.03.2007
Beiträge
3.063
Update!

Nun habe ich gestern Abend bei meinem anderen Account bei dem anderen Video auch Einspruch eingelegt, habe aber dieses Mal den Satz: ""I am licensed by Apple, Inc. to use "track name here" which is provided in the iMovie App from Apple, Inc."" eingefügt. Darauf kam nichts mehr und die Anmerkung am Video ist weg!

Es scheint also auf diesen Satz anzukommen!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: swissmac und k_munic

mcsmitty

Mitglied
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
465
Hallo zusammen,

ich habe bisher mein YouTube Kanal nichtkommerziell betrieben - also ohne Monetarisierung der Videos. Die Videos habe ich zum Teil mit iMovie erstellt und dabei die Film/Trailer Templates aus iMovie verwendet. Nun möchte ich die Monetarisierung aktivieren. Darf ich die Videos in denen ich die besagten Templates verwendet habe monetarisieren oder handelt es sich dabei um eine Urheberrechtsverletzung? Es handelt sich wie gesagt nur um die visuellen Templates und nicht um Musik oder Tonstücke die in iMovie dabei sind.

Kann mir jemand helfen?

Vorab vielen Dank!
 
Oben