iMovie DV-Film nach Importieren nicht chronologisch sortieren.

Macistrat

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.03.2011
Beiträge
12
Hallo Leute,
habe wieder mal ein Problem, bei dem ich auf Eure Hilfe angewiesen bin.
Ich habe in iMovie einen DV-Film importiert, der schon auf dem PC vorgeschnitten war. Jetzt schmeißt mir aber die Ereignismediathek den ganzen Film durcheinander und sortiert mir die Clips nach dem ursprunglichen Datum.
Ich möchte die Clips aber so sehen, wie sie auch vom Band kommen.
Hat da jemand eine Idee, wie ich das hinkriege?

Vielen Dank!
 

k_munic

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.07.2006
Beiträge
8.994
.... DV-Film importiert, der schon auf dem PC vorgeschnitten war. Jetzt schmeißt mir aber die Ereignismediathek den ganzen Film durcheinander .. .
Hört sich unglaublich an, aber die sog. scene-detection lässt sich in iM08/09/11 NICHT abschalten ... in iM vers≤6 ging das noch ...

Dein PC-Kollege müsste tatsächlich nicht als .dv (=enthält timecode)/auf Band, sondern als 'was anderes' exportieren, h264, mp4, whatever ... (=kein TC)... dann kommt das 'am Stück' in iM ...-
 

Macistrat

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.03.2011
Beiträge
12
Danke für die Antwort! Macht mich leider nicht glücklich. Der Pc-Kollege bin ich selber. Bin erst vor kurzem auf Apple umgestiegen. Ich müßte also meinen Camcorder erst an den ungeliebten PC anschließen und den Film importieren, dann umkodieren (wahrscheinlich mit Verlust), die Datei auf eine Festplatte kopieren, anschließend die Datei auf den Mac kopieren und in iMovie importieren. Ich hab schon gesucht, ob es iMovie 6 noch zum Download gibt(damit sollte es ja funktionieren), aber leider nichts gefunden. Gibt es vielleicht irgendeine alternative Software, die mir ein DV am Stück importiert?

Vielen Dank!
 

k_munic

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.07.2006
Beiträge
8.994
... Gibt es vielleicht irgendeine alternative Software, die mir ein DV am Stück importiert? ..
Gäbe es, löst aber nicht Dein Problem: in der .dv Datei (auf Band, stick, oder woauchimmer und wieauchimmer importiert) sind die TC-breaks drin! Und DIE lösen bei iM08/09/11 den zwanghaften Reflex aus, zu splitten und in Events etcpp aufzuteilen.

Da DV nun nicht das Höchstmaß an Qualität ist ;) , genüge es mMn ein h264.mp4 am PC zu erzeugen, mit ner fetten bitrate (da das ja nur SDef ist, genügen vermutl. 3-5000kBit/s allemal), und Du solltest keine Unterschiede sehen.

sachichma ....

iM06 gibt es nur noch bei eBay als iLife06 Installer für Phantasiepreise ... das mal 'freie' iM6.04 hat Apple gepullt, und lief auch nur, wenn iM08 auf der Platte war. ... wenn man den Trick nicht kannte ... ;)

Aber es fliegt auf 'ner Menge Universitäts-Servern iMovie06 'rum ...-



Und: Nein, bei mir gibt es iM06 nicht ... ich häng' mich schon mit anderen Sachen ganz schön weit ausm Fenster ... oh, es klopft an meiner Tür! Wer sind denn die Männer in den schwarzen Anzügen und den <blitzdings> :cool: ...
 

Macistrat

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.03.2011
Beiträge
12
Danke nochmals für Deine Ausführungen. Mal sehen, was ich es mache. Ich wollte Dich übrigens nicht nach iMovie 6 fragen und will auch nicht,
das Du geblitzdingst wirst. Wäre ja wirklich schade um Dein angehäuftes Wissen.

Herzliche Grüsse!
 

k_munic

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.07.2006
Beiträge
8.994
... Mal sehen, was ich es mache. ...
Ich will hier niemanden zu 'ner Straftat verführen, aber Google spuckt viel aus.
Apple ist bisher auch nicht recht aktiv geworden, wohl wissend, dass für DV iM≤6 einfach das Beste war - echt verlustfrei, incl. allen interlace-Gedöns ...-

Ich wär' auch großzügiger mit meiner software-Sammlung, nur ... bin ich nett, sind andere nett zu mir. So'n Apple NDA schildert recht ausführlich, welche Todesarten Dir bevorstehen bei Nicht-Einhaltung.

... außerdem, wen interessiert iM06, wenn FCP-X an der Tür klopft? ;)

oh, es klopft schon wieder ... na, was bist Du denn für ein niedliches Programm ... ?
 

Wildwater

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.03.2003
Beiträge
11.157
Was hast du mit dem Film vor?

Als *.DV importieren geht auch mit vidi. Da liegt er dann soweit ich weiss so vor wie er vom Band kommt.
-> Gibt es hier.

ww
 

k_munic

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.07.2006
Beiträge
8.994
... Da liegt er dann soweit ich weiss so vor wie er vom Band kommt. ...
Eben genau das ist ja das Problem: es handelt sich nicht um eine Aufnahme der Cam, sondern bereits bearbeitetes Material, bei der der TC 'durcheinander' ist... beim Ausspielen generiert weder der PC noch die Cam einen neuen, durchgehenden TC ... hätte man einen TimeBaseCorrector, ja denne .... ;)
 

Wildwater

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.03.2003
Beiträge
11.157
ich hab es so verstanden, dass der bearbeitet Film auf Band ist, und soweit ich weiss kümmert sich vidi nicht um Timecode. ;)

ww
 

k_munic

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.07.2006
Beiträge
8.994
... soweit ich weiss kümmert sich vidi nicht um Timecode. ;) ...
... dann wäre es auf jeden Fall einen Versuch wert! ... wobei ich verallgemeinere TC=Timestamp... wurscht, TESTEN!!

... Mitz hab ich als sehr nett in Erinnerung, ... hab mit dem einige male korrespondiert .... :)
 

Macistrat

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.03.2011
Beiträge
12
Also hier mal ein Zwischenbericht. Mit Vidi (vielen Dank für den Tip) aufgenommenes Material wird beim Import in iMovie nicht zerschnitten. Ich habe jetzt also ein großes File - Sehr Gut. Qualität ist auf den ersten Blick auch in Ordnung. Hatte jetzt aber keinen Ton beim Importieren eines großen Files. Vorher beim Austesten mit einem kurzen Clip war alles in Ordnung. Konnte jetzt aber nicht weiter testen, ob ich irgendwas falsch gemacht habe. Außerdem will ich sowieso die Tonspur ersetzen, so das mein Problem erstmal gelöst ist.

Ich bin glücklich!
 
Oben