imac Startprobleme

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von flumsi, 30.11.2006.

  1. flumsi

    flumsi Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    22.12.2003
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    1
    Jeder der einen Intel iMac besitzt kennt ja die normale Startprozedur. Nach dem Drücken des Startknopfes leuchtet vorne die weisse Lampe auf, dann gehts ein paar wenige Sekunden, der Startgong ertönt und gleichzeitig geht die weisse Lampe aus. Bei meinem iMac (Intel Core Duo 17", siehe auch Signatur) ist es nun so, dass so ca. bei jedem 30. Mal beim Starten die Zeit bis der Startgong ertönt einige Zeit länger Dauert. Normalerweise dauert es vom Aufleuchten der weissen Lampe bis zum Startgong so ca. 3 Sekunden. Aber eben so ca. jedes 30. Mal dauert es ca. 10-15 Sekunden. Kennt das jemand von euch? Gibts dafür eine Erklärung?
     
  2. Cadel

    Cadel Banned

    MacUser seit:
    23.10.2006
    Beiträge:
    9.179
    Zustimmungen:
    438
    ich glaub ich hab meinen imac noch gar nicht 30mal gestartet. :/
    der wird immer nur schlafen geschickt
     
  3. deveroe

    deveroe MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    17.11.2006
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    ein freund von mir hatte mal änhliches problem ... nur dass es bei jedem einschalten so war , wie es jedes 30. mal bei dir ist .
    im endeffekt lag es daran , dass sich der iMac versucht hat permanent ins inet einzuloggen oder so.
     
  4. flumsi

    flumsi Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    22.12.2003
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    1
    Aber dann wars bei Deinem Freund wahrscheinlich zu einem späteren Zeitpunkt des Startvorganges. Ich kann mir kaum vorstellen, dass die Netzwerkverbindungen schon so früh nach dem Einschalten hergestellt werden.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen