iMac startet nicht im open-firmware-Modus

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von appletosh, 23.12.2006.

  1. appletosh

    appletosh Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.05.2004
    Ich habe versucht, durch einen Systemstart im open-firmware-Modus ein Problem (DVD ließ sich nicht auswerfen) zu beheben. Mein Mac (intel-iMac) wurde bei mehrfachen Versuchen mit Befehl-Wahl-O-F zwar neu gestartet, aber eben ganz normal und nicht im o-f-Modus. Woran liegts ? Gruß appletosh
    PS.: Das Problem mit der DVD ist inzwischen gelöst.
     
  2. Pponk

    Pponk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    04.12.2006
    Also die Intel Rechner haben jetzt EFI und nicht mehr Open-Firmware.
     
  3. JavaEngel

    JavaEngel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.770
    Zustimmungen:
    178
    Mitglied seit:
    30.06.2003
    Das ist richtig. Es gibt keine Open-Firmware mehr auf IntelMacs.
     
  4. appletosh

    appletosh Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.05.2004
    Dann stellt sich für mich die Anschlussfrage: gibt es für intel-iMacs eine vergleichbare Lösung wie der Start im open-firmware-Modus mit der sich zum Beispiel eine renitente DVD auswerfen lässt ? Danke für die Aufklärung

    appletosh
     
  5. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.334
    Zustimmungen:
    141
    Mitglied seit:
    29.12.2004
    Auswurftaste beim Neustart gedrückt halten, (oder die Maustaste beim Neustart gedrückt halten,so war das früher einmal)

    Vielleicht hilft auch ein Start mit gedückter Alt-Taste und wenn alle Startlaufwerke erschienen sind, einfach die Auswruftaste btätigen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen