iMac "selbst bauen" - aus altem Macbook und Monitor

ims

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.09.2011
Beiträge
537
Ich bin gerade durch Zufall auf dieses YouTube-Video gestoßen und habe doch nicht schlecht gestaunt. Ich mag diese "Masche" von diesem YouTuber zwar nicht besonders, weil er immer mit absicht so "komisch" redet, aber das soll ja für den Beitrag hier keine Rolle spielen. Ich denke mal er wird seine Fans haben und dadurch einzigartig sein. So ragt er zumindest aus der Masse der YouTuber heraus und hat eine Art "Nische" für sich entdeckt. Sicherlich nicht die verkehrteste Idee um Geld mit YouTube zu verdienen.
Zurück zum Thema: er hat ein altes Macbook genommen und die Platine in einen Dell-Monitor eingebaut. Das Ergebnis funktioniert bestimmt besser, als so mancher Hackintosh. Man muss ja die Platinen nicht unbedingt in den Monitor einbauen (würde ich nicht machen), sondern kann das ganze ja auch in ein kleines Gehäuse oder was anderes integrieren. Aber wenn Beispielsweise beim Macbook der Monitor kaputt geht, ist die Idee nicht verkehrt. Apple wird diese Art der "Wiederverwertung" bestimmt eher weniger gefallen, weil sie so weniger verkaufen, wenn das jeder machen würde. Ich finde die Idee nett und eine gute Art um "Elektroschrott" sinnvoll wiederzubeleben. Deswegen wollte ich Euch das Video nicht vorenthalten.

Gibt es noch mehr so Bastelvideos um "defekte" Macs weiter zu verwenden? Was haltet ihr davon?
 
Zuletzt bearbeitet:

WeDoTheRest

Mitglied
Mitglied seit
19.10.2012
Beiträge
5.864
Wie das bei Books ist weiss ich nicht. Bei den iMacs ist es auf jeden fall so, dass bei nicht angeschlossenem internen Monitor
das Gerät runter taktet.
 

Homebrew

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2008
Beiträge
2.038
Es ist ja nicht so, das als defekt markierte Geräte unverkäuflich wären und das andere Zeug muss ja erst mal verfügbar sein.
Dazu kommt das manche mit der “Gosche“ besser umgehen können als mit Werkzeug...
Das ist nicht despektierlich gemeint, es gibt genug Kreativität und Praktische Menschen.