iMac Pro - 128 GB RAM unnötig?

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von tomcras, 12.03.2018.

Schlagworte:
  1. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    10.046
    Zustimmungen:
    3.064
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    aus Business Sicht wäre das für mich das Argument für 128 GB.
    Das schreit eigentlich nach All you can eat.
     
  2. mj

    mj Mitglied

    Beiträge:
    6.924
    Zustimmungen:
    1.492
    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Und meine Mutter kommt mit 2GB RAM gut klar... und weiter? Ich hab Systeme im Einsatz, bei denen 128GB RAM absolut lächerlich wenig sind und ich mir selbst um die theoretische Grenze von 768GB pro Sockel bei aktuellen Intel Xeon Skylake-SP Prozessoren Sorgen mache (also 1,5TB bei einem Dual-Sockel-System). Daher schiele ich derzeit mit sehr hohem Interesse auf AMDs EPYC (1TB pro Sockel, also bis zu 2TB in einem 2P/64C/128T-System!) und werde demnächst vermutlich mal ein solches Testsystem zum experimentieren bestellen.

    War es beim iMac Pro nicht so, dass RAM durchaus aufrüstbar ist aber nur durch einen Spezialisten? Man es also nicht allein daheim machen, dies aber bei Apple oder einem ASP durchgeführt werden kann? In dem Fall könnte es tatsächlich deutlich günstiger kommen jetzt erstmal mit 64GB zu starten und dann bei Bedarf in 2-4 Jahren, wenn die 64GB eng werden, weitere 64GB nachrüsten lassen. Gesetzt natürlich dem Fall, dass Apple bei 64GB Ausstattung nicht alle Slots mit kleinen Modulen vollknallt sondern die Hälfte frei lässt. Ob dem aber so ist weiß ich leider nicht.
     
  3. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    10.046
    Zustimmungen:
    3.064
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    Ja.
     
  4. MPMutsch

    MPMutsch Mitglied

    Beiträge:
    1.408
    Zustimmungen:
    505
    Mitglied seit:
    05.11.2016
  5. festplattenmagier

    festplattenmagier Mitglied

    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    22.06.2005
    Und was machst du damit? - Ich habe die Erfahrung gemacht, das selbst bei 6k der Speicher nicht das Problem ist... allerdings verwende ich bzw. meine Kollegin auch nur FCP...
     
  6. carstenj

    carstenj Mitglied

    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    91
    Mitglied seit:
    13.03.2008
    Haha. Ich hätte die Befürchtung, dass mein Angstschweiss, der in Strömen fließt wenn ich so ein 5000 Euro Gerät aufschreibe würde, alles zunichte macht. :D

    Aber schön, dass es geht.
     
  7. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    15.002
    Zustimmungen:
    2.517
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Schon mal mit Ae und Pr gearbeitet? 8K? Effekte? Mehrere Spuren? Filter? Grading? RAW?
    Allein Photoshop zieht bei mir mal gut 100GB von der SSD als Auslagerung!
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.