iMac (OS 8.6) sucht Server und startet ewig lahm

Diskutiere das Thema iMac (OS 8.6) sucht Server und startet ewig lahm im Forum Ältere Apple-Hardware.

  1. sandiipa

    sandiipa Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    17.10.2003
    Liebe MUs,
    habe meinen alten iMac der ersten Generation (bondiblue, 266MHZ) jetzt wieder aktiviert um meiner kleinen Tochter auch "ihren Mac" zu gönnen auf dem sie z.B. Löwenzahn prima spielen kann. Der iMac war in meiner alten Firma installiert und dort im Netzwerk eingebunden mit Servervolumes, die offensichtlich auf "automatisch und permanent mounten" eingestellt waren.
    Das ist der Grund dafür, dass der Mac jetzt ewig (4-5 Minuten) braucht um endlich bereit zu sein, weil er mehrere Minuten lang versucht die Server zu mounten, die es nicht mehr gibt.

    Kann mir bitte jemand auf die Sprünge helfen? Was muss ich denn nochmal machen um den "kleinen Blauen" von seiner Last zu befreien? Wie kann ich ihm sagen, dass es diese Server nicht mehr gibt?

    Ich hatte schon mal eine Lösung für das Problem, (man sollte damals in den Netzwerkeinstellungen möglichst nie "Kennwort merken" und "permanent mounten" anklicken) aber weil es zu lange her ist, habe ich wohl vergessen wie man das auch ohne Server korrigieren kann.

    Danke, sandiipa
     
  2. t_h_o_m_a_s

    t_h_o_m_a_s Mitglied

    Beiträge:
    13.051
    Medien:
    34
    Zustimmungen:
    3.803
    Mitglied seit:
    24.05.2003

    Moin,

    kannst du unter "Startvolume" o.ä. ändern.

    Gruß Th.
     
  3. martin68k

    martin68k Mitglied

    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    05.04.2005
    evtl. kontrollfeld filesharing->filesharing deaktivieren, das kann mitunter die bremse sein, ausserdem braucht das unnötig speicher.
     
  4. chrischiwitt

    chrischiwitt Mitglied

    Beiträge:
    10.836
    Zustimmungen:
    250
    Mitglied seit:
    24.11.2005
    Nicht evtl., sondern AUF JEDEN FALL!
    Wenn ich mein PowerBook allein betreibe, ohne den Hauptrechner eingeschaltet zu haben, versucht FileSharing am Book "stundenlang", den Server zu finden.

    Also unbedingt deaktivieren.
    Geht am Schnellsten über die Kontroll-Leiste, kleines Icon mit Ordner drauf. Dies einfach aufpoppen lassen und "Filesharing deaktivieren" anklicken.
     
  5. sandiipa

    sandiipa Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    17.10.2003
    Danke, aber das ist es nicht …

    Nee, das ist es nicht. Er startet ja nicht vom Server sondern er vermisst ihn weil der Server in "Auswahl" auf "permanent mounten" und "Passwort merken" oder so ähnlich eingetragen ist. Nur, an dieses Eingabefeld komme ich jetzt nicht mehr heran – weil er den Server nicht mehr hat … Das ist die Katze, die sich selbst versuch in den Schwanz zu beissen.
     
  6. sandiipa

    sandiipa Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    17.10.2003
    Klar ist Filesharing aus …

    Danke, aber dass Filesharing ausgestellt sein muss weiss ich natürlich schon noch. So lange ist OS 8.6 dann doch wieder nicht her ;-)

    Gruß, Sandiipa
     
  7. chris4cross

    chris4cross Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    10.10.2006
    Mal probiert Apple Talk (über Auswahl) zu deaktivieren? Danach auch die Systemerweiterung und das Kontrollfeld ausschalten....
    (beides unter Systemerweiterungen)

    Eventuell ist der Server auch "irgendwie" eine Systemerweiterung - beim Programm DAVE (Mac to Windows Netzwerke) werden z.B
    3 Systemerweiterungen und 1 Kontrollfeld installiert.

    Einfach mal die Erweiterungen alle! durchgucken und schauen was dort alles fürs Netzwerk am "Start" ist. Wenn Du nicht vorhast den MAC selber in Dein Home-Netzwerk einzubinden könntest Du auch mal versuchen alle Open Transport Erweiterungen auszuschalten - die sind nämlich eigentlich für Netzwerk und Internet über TCP/IP verantwortlich.....

    Wenns nur um Löwenzahn und kleine Sachen geht wäre es doch am einfachsten, schnell eine Neuinstallation von 8.6 zu machen - dauert 30-40min und danach ist das System wieder wie aus dem Ei gepellt! ;-)))

    chris4cross
     
  8. chrischiwitt

    chrischiwitt Mitglied

    Beiträge:
    10.836
    Zustimmungen:
    250
    Mitglied seit:
    24.11.2005
    Kurze Nachfrage: Hat es jetzt geklappt?

    Mir ist sonst gerade noch etwas eingefallen.
    Hab das Beispiel mit meinem PB, das über Ethernet-Switch und FS am "Großen" hängt, ja bereits angesprochen.
    Unter Apple-Menü / Auswahl gibt es einen Punkt AppleShare.
    Ich erinner mich dunkel, da auch irgendwas eingestellt zu haben (war ne Nacht-und-Nebelaktion, daher hab ich die Details vergessen).
    Aber evtl. da mal nachsehen, ob irgendwas aktiviert ist.

    Ansonsten sollte es aber ausreichen, FS zu deaktivieren.
    Was aber wierdrum keinen Sinn macht, wenn ihr zu Hause ein eigenes Netzwerk habt.......
     
  9. sandiipa

    sandiipa Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    17.10.2003
    Ok, ich versuche es noch mal genauer zu erklären: Unter OS8–9 kann man die Auswahl starten. Dann gibt es eine Unterteilung links, wo man die Drucker und Server als Symbole sehen kann. Wenn der Server angeschlossen ist kann man das Icon anklicken und gelangt so – und eben offensichtlich nur so – an ein weiteres Eingabefeld wo man angeben kann welche Server gemountet werden sollen und eben (leider) auch dass er sich den Namen und das Passwort merken, und die Server permanent mounten soll. Das ist das fatale. Denn durch den jetzt fehlenden Server komme ich an diese Eingabefelder nicht mehr heran und der iMac sucht ewig nach den Servern beim Starten bevor er endlich bereit ist vergehen glatte 4-5 Minuten.
    Ich kann ja jetzt nicht den Server nochmal dranhängen um ihn ordentlich abzumelden. Also hat dazu jemand eine Idee?
    Ich würde ja glatt einfach plattmachen und neu installieren. aber ich habe damals von einem Profi eine SCSI-Schnittstelle an diesen versteckten Steckplatz anbauen lassen und auch Software installiert, die ich nicht mehr habe. Das wäre schon schade drum.

    Danke, San.
     
  10. chrischiwitt

    chrischiwitt Mitglied

    Beiträge:
    10.836
    Zustimmungen:
    250
    Mitglied seit:
    24.11.2005
    Auswahl?
    Also AppleShare.
    Leider bist Du offline, sonst würd ich alles anklemmen, mein Netzwerk aktivieren, und wir schauen mal live nach den Topics.
    Ich hab zwar auch nicht DIE Ahnung, aber logisches Denken bringt ungemein weiter...........
     
  11. martin68k

    martin68k Mitglied

    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    05.04.2005
    nein, du musst das nicht bestätigen. es genügt, das jeweilige festplattenicon zu markieren, jedoch nicht das kästchen dahinter ankreuzen.

    da würde ich wiederum folgendes versuchen:
    - starten ohne systemerweiterungen
    - kontrollfeld schlüsselbund
    - der aktuelle schlüsselbund sollte sich löschen lassen.
     
  12. sandiipa

    sandiipa Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    17.10.2003
    Danke

    Danke chrischiwitt,
    aber ich probiere alle Tips noch mal aus wenn ich wiedere zu Hause bin.
    Dieses Wochenende bin ich in Berlin und muss deswegen auch nicht dauernd "online untertauchen", sondern kann mit DSL und Flatrate Stundenlang im Netz rumhängen.

    Bis später und danke schon mal.
    Sandiipa
     
  13. sandiipa

    sandiipa Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    17.10.2003
    Klar, dass ich das nicht muss. Und ich habe das ganz sicher nicht getan. Aber in meiner Firma haben zu mancher Zeit 10–12 Leute gearbeitet und irgendjemand hat aus Faulheit dort ein Kreuzchen gesetzt um nicht morgens den Namen und das Passwort eingeben zu müssen und ich habe, als ich den iMac in der Firma ausrangierte, einfach nicht daran gedacht den Server ordentlich abzumounten.

    Ja, das hatte ich alles schon probiert. Schlüsselbund lässt sich nicht austricksen und erscheint trotz Löschens der o.g. Dateien mit Einlogfenster. Das ist aber nicht schlimm weil es daran ja nicht liegt, sondern am Programm Auswahl.

    Ich arbeite ja schon seit rund 15 Jahren mit Macs und kenne mich für gewöhlich ganz gut aus. Nur, bei den alten Macs habe ich viel vergessen weil ewig nicht mehr benutzt und bei den neuen Systemen weil eben noch nicht genug benutzt ;-)

    Jedenfalls danke schon mal für die Hilfe bis hierher.
    Sandiipa
     
  14. Gerundium

    Gerundium Mitglied

    Beiträge:
    2.003
    Zustimmungen:
    70
    Mitglied seit:
    22.10.2005
    Zu der Auswirkung einer Deaktivierung von FileSharing als Lösung von Serververbindungen von Client-Seite aus sage ich nur so viel: es gibt keine ;)

    Ein paar Anregungen:
    - Server-Alias aus dem Ordner "Servers" entfernen
    - Server-Alias aus dem Ordner "Startobjekte" entfernen
    - Server-Alias aus dem Apple Menü entfernen

    Edit:
    Mir ist noch ein Punkt eingefallen: Löschen von "AppleShare Prep" im Preferences-Ordner.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...