iMac: Nach Ruhezustand schlechtes Bild?

  1. apfelnase

    apfelnase Thread Starter

    iMac: Nach Ruhezustand schlechtes Bild :(

    BILDER in #7 HINZUGEFÜGT

    Hallo,

    vielleicht hat von euch sowas schon einer gehört. Ich hab die Forensuche bemüht, aber nicht wirklich etwas gefunden.

    Mein Problem:
    Immer (ungefähr seit dem Update auf 10.4.9) wenn ich meinen Ref. iMac nach längerer Zeit aus dem Ruhezustand hole, wird das Bild "schlecht" angezeigt. Dabei habe ich zwei verschiedene Darstellungen der Symptome.

    1. Kommt seltener vor: Im Hintergrund ist das normale Bild zu sehen, aber über die gesamte Fläche von rot leuchtend, gerieselden Punkten übersät.

    Dazu habe ich schon versucht einen Screenshot zu machen. Der war wiederum völlig in Ordnung. Das Zeigt doch, dass das Bild im Grafikkartenspeicher sauber aufgebaut wurde und es hier ein Problem mit der Überagbe zum Monitor liegen muss, oder?

    2. Kommt häufiger vor: Wenn auf bestimmten Webseiten bestimmte "grautöne" verwendet werden, zieht sich auch hier in dem Fall ein weisses geriesel über den Bildschirm genau wo die graue Farbe ist. Schicke ich den iMac wieder schlafen und hole ihn sofort wieder aus dem Ruhezustand, ist das Bild bisher meist OK.

    Es kann auch sein, dass bestimmte Bereiche auf dem Bild "in Ordnung" aussehen. Wenn ich dann aber ein Menü aufklappe, wie den VERLAUF bei Safari, dann überlagert das Menü klar den Browser und in der Kombination ist dann ebenfalls, wo das Menü aufgeklappt ist, ein geriesel von grau/weiß zu erkennen.

    Leider kann man davon keine Screenshots machen. Auch meine Digitalkamera versagt hier.

    Meine Vermutung geht dahin, dass es sich hier um einen "Logicboard"-Fehler handelt, weil der iMac ja auch ein Problem mit dem Ruhezustand des Monitors hat. Das soll wohl damals bekannt gewesen sein.

    Das mit dem flimmern störte mich nicht, da ich diese Funktion nie genutzt hat. Das ich den iMac jetzt aber immer zweimal aus dem Ruhezustand holen muss, ist ärgerlich.

    Hat das schon einer gehört oder selber gehabt?
     
    apfelnase, 06.04.2007
    #1
  2. apfelnase

    apfelnase Thread Starter

    *schubs*

    Bin ich wohl allein mit dem Problem.
    Na dann werd ich mal bei Apple anrufen ...
     
    apfelnase, 07.04.2007
    #2
  3. Bassoon

    Bassoon MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    9
    Hallo!

    Ich habe oft das Gefühl, dass nach dem Ruhezustand der Bildschirm etwas dunkler ist, das legt sich dann aber nach kurzer Zeit.
     
    Bassoon, 07.04.2007
    #3
  4. mahakala

    mahakala MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.03.2007
    Beiträge:
    855
    Zustimmungen:
    36
    Hi

    ist mir noch nie aufgefallen bzw. istr bei mir nicht so…

    Gruss
    mahakala

    iMac Core 2 Duo 1,83 GHz, 2GB RAM
     
    mahakala, 07.04.2007
    #4
  5. Conroe

    Conroe MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.08.2006
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    36
    Das kann gut sein, da der Monitor einige Zeit braucht, um "hochzufahren". Ist bei mir auch so.
     
    Conroe, 07.04.2007
    #5
  6. Bassoon

    Bassoon MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    9
    Ok, danke! Bei meinem externen LCD Screen ist das ebenfalls der Fall, aber man kann ja nie wissen! :cool:
     
    Bassoon, 08.04.2007
    #6
  7. apfelnase

    apfelnase Thread Starter

    Heute Morgen war es wieder ganz schlimm. Heute (auf Grund des Tageslichtes) habe ich zwei Videos und Bilder erstellen können:

    Sollte es jemanden interessieren, hier mal ein Link zu den Bildern und Videos. Ich will nicht alle hier im Thread verlinken. Sorry für die "schlechte" Qualität der Videos, aber die Toshiba Digitalkamera kann es einfach nicht besser.

    Nur drei, um einen Eindruck zu bekommen:

    Schreibtisch-Hintergrund (normal):
    [​IMG]

    Schreibtisch-Hintergund (aktiviertem Exposé):
    [​IMG]

    iTunes-Coverflow:
    [​IMG]
     
    apfelnase, 10.04.2007
    #7
  8. apfelnase

    apfelnase Thread Starter

    Kann von den "Apple-Pros" vielleicht einer schreiben, wo das Problem vermutlich liegt, also eher Logicboard oder eher Display? Und erfahrungstechnisch, wie lange dauert dann so eine Reparatur?

    Hier in Mönchengladbach gibt es nur einen Apple-Händler, bei dem ich selber aber NIE gekauft habe. Kann man das Gerät auch zu diesem Händler zur Reparatur in der Garantiezeit abgeben? Muss ein Apple-Händler die Reparatur durchführen, oder kann er die Annahme verweigern und ich muss meinen iMac einschicken zu Apple?
     
    apfelnase, 10.04.2007
    #8
  9. Thorne^

    Thorne^ MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.616
    Zustimmungen:
    49
    Ich glaube nicht dass es am Display, sondern am onboard ATI Chip liegt.
    User die ihren iMac mit dem Flackern nach dem Display Ruhezustand zur Reparatur gegeben hatten, schrieben danach dass das Logic Board getauscht wurde.
    Da mein iMac erst 11 Tage alt war, reklamierte ich telefonisch bei Apple und erhielt einen neuen iMac.

    Dein iMac stammt aus dem Apple Refurb Shop, du hättest ihn nur zurückgeben können und einen neuen bestellen, was du nicht wolltest.
    Apple repariert in der Regel nicht, du machst eine Kopie der Rechnung oder einen Ausdruck des Invoice Belegs den man dir per Email schickte und wendest dich damit an den Apple Händler in deiner Stadt.
    Der wird deinen iMac nach ein paar Tagen überprüfen und dann ein Logic Board bestellen. Wenn es kurzfristig lieferbar ist, solltest du mit 10-21 Tagen rechnen.
    In seltenen Fällen gibt es auch mal flexible Apple Händler die den Mac an den Kunden zurückgeben und sich melden wenn das Ersatzteil da ist, der Kunde bringt dann den Mac vorbei und hat dadurch eine kürzere Ausfallzeit.
    Allerdings machen das die wenigsten Apple Händler.
    Wenn der lokale Apple Händler ein offizieller Apple Service Partner ist, wird er ihn zur Reparatur annehmen.
     
    Thorne^, 10.04.2007
    #9
  10. apfelnase

    apfelnase Thread Starter

    @Thorne^: Danke für dein ausfürhliches Feedback.

    Das Flimmern nach dem Ruhezustand trat ja nur auf, wenn der Monitor zuvor in den Ruhezustand versetzt wurde. Da dieser Zustand bei mir nie aufgetreten wäre, hat mich das nicht weiter gestört.

    Der iMac ist mittlerweile "6 Monate alt" und erst seit 3 Wochen zeigen sich diese Bildmängel. Aber da ich für den iMac auch AppleCare gekauft habe, wird Apple mich so schnell damit nicht los :)

    Ich werde den lokalen Apple-Händler mal kontaktieren und nachfragen, ob er die Geräte zur Reparatur annimmt. Ich hoffe, dass das Gerät so nicht so zerkratzt wird, wie einige andere geschrieben haben, wenn die den iMac zu Apple gesendet haben.

    Was meinst Du geht (aus Erfahrung/Berichten) schneller?
    Den iMac zu Apple senden, oder beim Händler abgeben?

    Ich hab mit Apple aber auch kein Glück. Erst der iMac dieses blöde Farbverhalten, jetzt bei meiner Frau beim MacBook Pro das Problem mit dem Ruhezustand ... *grml*
     
    apfelnase, 10.04.2007
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iMac Nach Ruhezustand
  1. micha899
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    352
    micha899
    26.09.2016
  2. hinkelstein
    Antworten:
    29
    Aufrufe:
    1.545
    Tomeric
    02.12.2016
  3. iMoCo
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    638
    iMoCo
    19.05.2015
  4. gurubez
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    469
    gurubez
    24.04.2015
  5. QWallyTy
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    734
    QWallyTy
    02.02.2013