iMac (late 2013) auf SSD aufrüsten?

Stefanolli

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
26.10.2020
Beiträge
2
Hallo liebes Forum,

ich nutze einen iMac, Baujahr 2013 mit einem Intel Core i7 3,5 GHz Quad-Core - Prozessor. Da ich ihn eigentlich so lange wie möglich nutzen möchte, überlege ich gerade,
ihn mit einer SSD-Festplatte aufzurüsten. Momentan ist noch eine SATA-Festplatte verbaut. Da ich viel Musik mit dem Rechner mache, würde eine SSD schon Sinn machen.
Was ist eure Meinung? Soll ich die 700 Euro, die eine Umrüstung ganz bestimmt kosten würde, investieren, oder das Geld lieber in einen neuen Rechner stecken?
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
3.560
Hi.

700€ hört sich viel an. Da würde ich neu kaufen aber eher selber machen oder SSD an USB3 nutzen.
 

Klausern

Mitglied
Mitglied seit
21.09.2020
Beiträge
70
Genau, versuche es doch erstmal so. Kannst ja dann vom externen Gehäuse booten.
 

Stefanolli

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
26.10.2020
Beiträge
2
An die Möglichkeit, eine externe SSD-Festplatte über USB zu nutzen, hatte ich noch gar nicht gedacht. Danke für den Tipp! Eine SSD selbst einbauen, würde ich mich niemals trauen! ;) Ein neuer iMac kostet, so wie ich ihn mir vorstelle, auch schnell mal über 3000 Euro.
 
Oben