iMAC hängt sich auf beim Starten - Single User Modus hängt auch

Skyway

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.01.2009
Beiträge
13
Begrüße euch!

Ich habe ein late 2012 iMAC, den ich neben meinem Hauptrechner (iMAC) fast nur zum emailen verwende.
Leider habe ich die letzten Wochen kein TM-Backup erstellt.

Nun hängt der iMAC beim Hochfahren: nachdem der Fortschrittsbalken (am grauen Monitor unter dem Apfel) voll ausgefüllt ist.
Etliche Versuche und stundenlanges Warten hat auch nichts gebracht, es bleibt eingefroren.

- Habe im Wiederherstellungsmodus / Festplattendienstprogramm alle Volumes über "Erste Hilfe" repariert. Startet dennoch nicht!

- Sicherer Systemstart mit der Shift-Taste hat auch kein Erfolg gebracht.

- NVRAM mit der Tastencombo Cmd+Alt+P+R zurücksetzen hat auch nichts geändert.

- Beim Versuch im Single-User-Modus das FSCK auszuführen hängt sich alles auf (siehe Screenshot). Der Cursor bleibt fix, man kann nichts eintippen, auch "Enter" ändert nichts. Auch nach etwa einer Stunde keine Veränderung.

Ich weiss, wie dumm es war die TM-Backup zu vernachlässigen, aber ich muss irgendwie an die E-Mails der letzten Wochen rankommen.

Hat jemand sachdienliche Hinweise für mich?
Danke schön!
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2021-05-06 um 14.10.19.png
    Bildschirmfoto 2021-05-06 um 14.10.19.png
    1,8 MB · Aufrufe: 13

dg2rbf

Aktives Mitglied
Registriert
08.05.2010
Beiträge
7.985
Hi,
das sieht nach einem HDD Defekt aus.
Franz
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
32.909
HDD kaputt. Ersetzten gegen eine SSD, oder SSD extern anschließen und davon starten.
 

Skyway

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.01.2009
Beiträge
13
Na geh, das sind keine gute Nachrichten...
Kann ich da noch was machen und meine Daten irgendwie runterziehen?

Noch eine Frage: warum zeigt das Festplattendiensprogramm an, dass die "Erste-Hilfe"-Reparatur erfolgreich durchgeführt wurde?
 

Skyway

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.01.2009
Beiträge
13
Meinst du mit Datensicherung die TM-Backup?
Die ist leider nicht aktuell genug.
 

bernie313

Aktives Mitglied
Registriert
20.08.2005
Beiträge
24.098
Noch eine Frage: warum zeigt das Festplattendiensprogramm an, dass die "Erste-Hilfe"-Reparatur erfolgreich durchgeführt wurde?
Das Festplatten Dienstprogramm überprüft nur das Dateisystem und das kann, obwohl die Hardware (Festplatte oder deren Anschlüsse oder Controller) bereit defekt ist, durchaus in Ordnung sein.
den Zustand der Festplatte kann man zum Beispiel mit DriveX überprüfen, das liest die Smartwerte aus und zeigt so wo es eventuell Fehler gibt.
 

Bozol

Aktives Mitglied
Registriert
16.07.2003
Beiträge
2.668
Ich weiss, wie dumm es war die TM-Backup zu vernachlässigen, aber ich muss irgendwie an die E-Mails der letzten Wochen rankommen.
Falls Du IMAP verwendest solltest Du doch über das Webinterface des ISP darauf zugreifen können?
 
Oben