Benutzerdefinierte Suche

iMac G5 schaltet sich einfach aus

  1. Neuromancer

    Neuromancer Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.10.2004
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, falsches Forum ...

    Ich stelle meine Frage jetzt im richtigen Forum ...
     
    Neuromancer, 14.01.2006
  2. HäckMäc_2

    HäckMäc_2MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2005
    Beiträge:
    4.208
    Zustimmungen:
    288
    Na prima.

    Und wie lautet Deine Frage?
     
    HäckMäc_2, 14.01.2006
  3. Hilarious

    HilariousMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.11.2004
    Beiträge:
    2.161
    Zustimmungen:
    5
    Aus dem anderen Fred:

     
    Hilarious, 14.01.2006
  4. Hilarious

    HilariousMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.11.2004
    Beiträge:
    2.161
    Zustimmungen:
    5
    Hilarious, 14.01.2006
  5. HäckMäc_2

    HäckMäc_2MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2005
    Beiträge:
    4.208
    Zustimmungen:
    288
    Wenn jetzt aber das Forum stimmt, dann hat er einen PowerMac G5 und keinen iMac...
    Vielleicht sollte ich doch meine Glaskugel rausholen ;)
     
    HäckMäc_2, 14.01.2006
  6. Hilarious

    HilariousMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.11.2004
    Beiträge:
    2.161
    Zustimmungen:
    5
    Siehe Titel des Threads.
     
    Hilarious, 14.01.2006
  7. mapa812

    mapa812MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.08.2005
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    0
    Könnte ein Hitze Problem sein. funktionieren die Lüfter. Versuche mal die Prozessorleistung auf Minimum zusetzen
     
    mapa812, 14.01.2006
  8. quack

    quackMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    6.334
    Zustimmungen:
    141
    Es könnte auch einlockers Stromkabel sein (klingt blöd, aber bei den iMacG5s kann mas Stromkabel so einstecken, dass der Echner angeht, das Kabel aber noch n icht richtig sitzt, es muss mit der Rückseite plan abschließen.)

    Oder es könnte auch ein Fall von Überhitzung sein. Der iMac schaltet im Falle zu hoher Temperaturen im inneren ab.

    Hast du einen RevA oder RevB? Dann könntest du ihn öffnen (das darf man ohne Garantieverlust) und die DiagoseLEDs prüfen.
     
    quack, 14.01.2006
  9. HäckMäc_2

    HäckMäc_2MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2005
    Beiträge:
    4.208
    Zustimmungen:
    288
    Nochmal: Anscheinend hat er keinen iMac.
     
    HäckMäc_2, 14.01.2006
  10. Neuromancer

    Neuromancer Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.10.2004
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Doch, doch, ich HABE einen iMac. Wollte den fred deshalb ins andere - richtige - Forum stellen, is aber auch wurscht. Jedenfalls schon mal ganz herzlichen Dank für alle Tipps und Antworten. Ich hab gerade die Registrierungsnummer geprüft und musste feststellen, dass mein Rechner tatsächlich zu den relevanten mit einem möglichen Stromversorgungsproblem gehört. Naja, der Lüfter spielt in den letzten Tagen auch etwas verrückt - dreht hoch, ohne dass der iMac groß beansprucht würde. Aber toi, toi, toi: Bis jetzt hat er sich nicht mehr verabschiedet. Bin gespannt, wie's in den nächsten Tagen aussieht.
     
    Neuromancer, 14.01.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iMac schaltet einfach
  1. 123
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    497
  2. TodWard
    Antworten:
    33
    Aufrufe:
    1.836
    TodWard
    01.02.2017
  3. mrkayl
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    664
    MacMutsch
    02.08.2016
  4. C2H2
    Antworten:
    31
    Aufrufe:
    2.387
  5. SchmargWarkel
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    465
    SchmargWarkel
    30.05.2006