iMac G5 für Videoschnitt?/ externe Platten?

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von Mantis, 08.07.2005.

  1. Mantis

    Mantis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.07.2005
    Hallo,
    ich bin nun kurz davor mir nen iMac G5 2GB RAM und 400GB platte zu kaufen.
    Ich werde ab herbst Regie studieren und muss mich viel mit videoschnitt auseinader setzten. Deshalb meine Frage: Haltet ihr dieses System für ausreichend wenn ich flüssig mit Finalcut pro oder Avid arbeiten will? Und wisst ihr ob es bei der Verwendung von einer oder mehr externen Festplatten dinge zu beachten gibt bzw. probleme zu erwarten sind?

    Bin für jede Anregung dankbar!!
     
  2. Aquanaut

    Aquanaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.03.2004
    Hallo und erstmal Willkommen im Forum.
    Es ist eigentlich nichts auszusetzten an der Konfiguration, es kommt halt nur darauf an wie groß und Umfangreich Deine Projekte sein sollen.
    FinalCut läuft auf jeden Fall auf dem G5. Ich habe auch "nur" einen G5 1,8 Single mit 2,5 GB RAM, 160 GB Festplatte und bearbeite meine kleinen Videos ohne Probleme.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.07.2005
  3. SwissMike

    SwissMike MacUser Mitglied

    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    01.11.2003
    Ich arbeite mit einem PM G5 1.8 SP und Final Cut Express HD. Ich kann mich wegen der Performance nicht beklagen. Das Rendern dauert sicher etwas länger als bei einem 2.7er Dual aber nach dem Schnitt darf man sich ja auch mal eine Pause gönnen. ;) Bei Avid ist soviel ich weiss RAM sehr wichtig, aber mit 2GB bist du da auf der sicheren Seite.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.07.2005
  4. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.901
    Zustimmungen:
    242
    Mitglied seit:
    25.07.2004
    AVID soll auf dem Mac nicht gut laufen. Mit Final Cut bist Du auf jeden Fall gut mit Deinem iMac dabei, solange es kein HD Schnitt ist. Aber da beissen selbst die dualen G5s in Grass :)

    Frank
     
  5. jofamac

    jofamac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.048
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    01.07.2004
    Ich habe gehört, dass die iMacs mit 400 GB Hds lange Lieferzeiten haben, da es mit den 400ern Lieferschwierigkeiten gibt. Mit der Standartkonfiguration hast du ihn nach 2 Tagen.
     
  6. PowerMac84

    PowerMac84 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    17.01.2005
    Wo studierst du?
    Kassel? Berlin? München?
    Ich erwarte meine Absage aus Karlsruhe…

    Als Tipp: nimm das Basismodell im Studentenstore oder bei dem anderen Studentenshop (Name fällt mir grad nicht ein)
    Kauf dir den RAM extra dazu und die HD sowieso. Spart dir viel Geld!
    Am Günstigsten ist es, sich ein Firewire-Leergehäuse und beim günstigen PC Händler im Internet eine große HD dazu, zu kaufen!
    Ist sowieso eine gute Idee seine Videodaten auszulagern. Bringt Speed- Macht sie portabel.
    Du kannst auch beim Dreh direkt alles bis DVC PROHD direkt auf die Platte via Firewire capturen. Mit einem PowerBook o. ä.

    Wenn du dich intensiver mit Schnitt&Compo. beschäftigen willst, kauf dir am Besten die Studentenversion von Final Cut Studio- ich will keinen Glaubenskrieg mit AVID lostreten, aber Final Cut läuft am Mac einfach ganz gut und hat inzwischen viele und schnelle Features, die in Kombination mit Final Cut Studio (Motion, DVD Studio…) für den Preis absolut konkurrenzlos sind…
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen