iMac G4 +OS X 10.2 ins WLan bringen?

Diskutiere das Thema iMac G4 +OS X 10.2 ins WLan bringen? im Forum iMac, Mac Mini

  1. sorin

    sorin Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    21.05.2005
    Hallo zusammen,
    ein Freund hat einen "alten" G4 iMac (die "Schreibtischlampe"), der bisher nicht ans Internet angebunden ist. Er möchte nun endlich DSL bestellen und seinen Mac internetfähig machen.
    Laut seinen Aussagen hat er einen G4 mit 700MHz und Mac OS X 10.2 drauf.
    Da ich erst mit 10.3 Macuser geworden bin, kenne ich mich mit den älteren Systemen (sowohl Hardware, als auch Software) nicht aus.
    Ich habe schon gelesen, dass diverse USB-WLAN-Sticks beim Mac Probleme machen, konnte aber bei denen, die mit dem Mac funktionieren nicht herausfinden, ob sie auch mit 10.2 und dem alten G4 laufen.
    Kann mir jemand sagen, wie ich den iMac meines Freundes am besten per WLan ins Netz bringe? Ich bräuchte sowohl Tipps bzgl. eines kompatiblen USB-WLAN-Sticks, als auch zur Konfiguration mit 10.2.
    Vielen Dank!
     
  2. mucfloh

    mucfloh Mitglied

    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    42
    Mitglied seit:
    05.11.2005
    zwei schwierigkeitsgrade....

    hallo sorin,

    dein kumpel hat gleich zwei schwierigkeitsgrade bei seiner derzeitigen installation - und ich glaube, dass er zumindest einen davon lösen sollte:

    1. mac os x 10.2 ist tatsächlich in einiger hinsicht veraltet - panther sollte eigentlich schon drin sein, denn damit läuft der imac g4 wunderbar (hatte ich selbst gut 2 jahre). allerdings kosten panther und tiger aufpreis, und zumidnest bei tiger sollte dein kumpel das ram auf mindestens 512 mb ram aufstocken. wobei viele websites eine aktuelle version von firefox bzw. safari brauchen und die laufen nicht auf 10.2 bzw. 10.3

    2. das os x alleine macht nicht das problem, aber der wunsch, mit drittherstellerhardware den imac ins wlan zu bekommen ist nicht leicht. die originalkarte (airport ohne express) unterstützt meines wissens sogar os 9, aber die mir bekannten usb-sticks von fremdherstellern laufen mehr schlecht als recht nur mit wep-verschlüsselung und mit 11 mbit wie z.b. dieser hier

    http://www.dlink.de/?go=jN7uAYLx/oI...A5TSEJcbefr8r/Ep+/J4S7CoTftygjm/yjCRQv2qpEBw=
    selbigen hatte ich auch an meinem ersten mac mini (1,25 ghz / 512 mb ram / 10.3) und der stick lief ganz ok. allerdings kam keine rechte freude auf, denn es kam doch einige male zu kernel panics und ich habe dann für damals ca. 90 euro ein nachrüstkit für bluetooth und airport gekauft und eingebaut.

    die original-airport-karten gibt es immer mal wieder auch für unter 100 euro hier oder in anderen foren von privat zu kaufen - da würde ich wohl mal zuschlagen. wobei ich selber den gleichen imac hatte und ihn v.a. wegen der langsamen usb-anschlüsse verkauft habe...

    alternativ kann dein kumpel auch den rechner auf 10.4 hochrüsten und ihn über eine airport express-station von apple anschliessen, die dann drahtlos auf den wlan-router zugreift. der vorteil hiervon: die hardware kann er auch mit anderen rechnern einsetzen und später z.b. seine stereoanlage drahtlos ins wlan einbinden.

    grüssles

    mucfloh
     
  3. eMac_man

    eMac_man Mitglied

    Beiträge:
    30.867
    Zustimmungen:
    2.894
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    Ich gebe zu bedenken, dass dieser iMac nur USB 1.1 hat. Ob es da Spass und Sinn macht, einen USB-WLAN-Stift zu verwenden, wage ich zu bezweifeln. Man sollte nämlich auch dabei bedenken, dass die Bandbreite von USB sich auf angeschlossene Geräte aufteilt.
    Gruss
    der eMac_man
     
  4. sorin

    sorin Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    21.05.2005
    Danke Euch beiden für Eure Tipps.
    Prinzipiell habe ich ihm auch schon zum Umstieg auf 10.3 oder 10.4 geraten. Aber 1. fallen dann eben nochmal Kosten an und 2. gestaltet sich ein Update gerade bei Tiger relativ schwierig, da die Version im Apple Online Shop offensichtlich ausschließlich auf DVD lieferbar ist. 10.3 wird dort garnicht mehr angeboten, oder? Und da der iMac nur ein CDRW-Laufwerk hat, bräuchte ich OS X also auf Install CDs und nicht auf einer DVD.

    Wenn ich jetzt allerdings lese, dass die aktuellen Browser quasi mindestens 10.3 voraussetzen, muss er wohl oder übel updaten. Wenn man dann aber die Kosten für das OS-Update, Ram-Upgrade, WLan-Lösung (sei es jetzt ein USB-Stick, die Airport-Karte oder die Airport-Extreme) zusammenrechnet, kommt schnell ein ganz schönes "Sümmchen" zusammen. Da muss ich jetzt erstmal nachfragen, ob er überhaupt bereit ist noch so "viel" Geld in seine alte Kiste zu stecken.
     
  5. islaorca

    islaorca Mitglied

    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    21.04.2005
    Warum schließt dein Freund seinen G4 nicht über ein Ethernet-Kabel an, dann braucht er nichts aufzurüsten?
     
  6. Sirius2612

    Sirius2612 Mitglied

    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    29.11.2006
    Und wenn er unbedingt WLAN braucht, kann er sich so ein nettes Ding zulegen:

    Klick

    Das wird per Ethernet-Kabel angeschlossen und kann als WLAN-Adapter konfiguriert werden.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...