Benutzerdefinierte Suche

iMac G3 startet nicht mehr

  1. mondbeere

    mondbeere Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    hallo gemeinde,
    ich habe soeben versucht, einen iMac G3 neu aufzusetzen mit os 10.2. auf der festplatte war bereits zuvor os 10.3. drauf. während der installation hat sich der rechner irgendwann abgeschalten. seither leuchtet der ein-/ausschaltknopf bei betätigung nur kurz auf, das wars.
    an dem firmware update kann es doch nicht liegen, wenn vorher schon 10.3 drauf war, oder?
    irgendwelche ideen wie ich den rechner retten kann?
    er gehört noch dazu meinem chef - ich wollte bonuspunkte sammeln und jetzt siehts ganz nach dem gegenteil aus :-(
    danke,
    mondbeere
    ps: rechner ist ein iMac DV
    (Slot Loading) 1999-10 Mac 400 MHz Slot loading DVD-ROM drive, 10 GB hard drive
     
    mondbeere, 21.03.2006
  2. DontPanic

    DontPanicMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    von der dvd aus starten und und die festplatte mit nullen überschreiben, und das system danach neu instalieren. von der dvd aus kommst du ja auf das festplattendienstprogramm. ;)

    greez
     
    DontPanic, 21.03.2006
  3. mondbeere

    mondbeere Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    ähhhhm, für einen laien, wie mach ich das???
    ich kann zwar "c" drücken, aber trotzdem fährt der rechner nicht hoch!
    wie gesagt, ein-/ausschaltknopf blinkt kurz auf und das wars!
    danke,
    mondbeere
     
    mondbeere, 21.03.2006
  4. DontPanic

    DontPanicMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    du wolltest ja dein system updaten. dazu hast du doch von der dvd aus gestartet oder? das geht jetzt nicht mehr? habe ich das richtig verstanden?
     
    DontPanic, 21.03.2006
  5. mondbeere

    mondbeere Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    genau so ist es! völlig richtig!
     
    mondbeere, 21.03.2006
  6. DontPanic

    DontPanicMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    hmm, komisch? huu? das habe ich noch nie gehabt oder gehört. aber so ein crack bin ich auch nicht. ok mal überlegen, was würde ich an deiner stell tun? -


    wart mal eine sekunde
     
    DontPanic, 21.03.2006
  7. sir.hacks.alot

    sir.hacks.alotMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    2.408
    Zustimmungen:
    113
    Ich würde mal auf nen Hardwarefehler Tippen. Analogboard ist beim iMac G3 sehr beliebt.
     
    sir.hacks.alot, 21.03.2006
  8. t_h_o_m_a_s

    t_h_o_m_a_sMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.05.2003
    Beiträge:
    11.699
    Medien:
    16
    Zustimmungen:
    1.719
    ..da hätten wir doch einiges

    1. Starten mit Apfel-Alt-P-R, dann den dritten Gong abwarten und weiter booten lassen.
    2. Starten mit Alt-Apfel-O-F, dann reset-nvram (enter) und reset-all (enter) eingeben und weiter booten lassen.
    3. Rechner einige Minuten vom Strom trennen.
    4. Reset-Knopf für ein-zwei Sekunden drücken. Findest du neben der Puffer-Batterie. Unbedingt Rechner vorher ausschalten.

    Gruß Th.
     
    t_h_o_m_a_s, 21.03.2006
  9. S@M

    S@MMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.01.2005
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    6
    Hi,

    hört sich echt seltsam an.
    Ich würde mal alles Reseten (PRAM und NVRAM), Strom für längere Zeit trennen und dann nochmals versuchen mit dem CD/DVD Boot.

    Ansonsten schau mal hier: http://www.apple.com/de/support/imac/g3/
    vielleicht ist da etwas hilfreiches bei?!
     
  10. DontPanic

    DontPanicMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    ich habe schnell mit einem freund darüber gesprochen war grad hier bei mir. er meinte "shit". ;) das sei ihm auch noch nie vorgekommen. denn wenn du nicht einmal von der dvd starten kannst kannst du leider die routinen die ich und er wüssten leider nicht ausführen. aber das ist ja dein problem! ich glaube ich bin überfragt. aber einen tip habe ich noch: versuch mal hier im forum "lundehund" zu erreichen oder schreib ihm eine PRIVATE NACHRICHT, denn er ist meines wissens nach ziemlich bewandert mit solchen sachen. wenn er nicht mehr hier ist, ist das eine seltenheit. aber leider habe ich ihn heute abend noch nicht gesehen. morgen ist er sicher wieder online.

    tut mir wirklich leid das ich nicht mehr helfen kann.
     
    DontPanic, 21.03.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iMac startet
  1. Kenobi
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    304
    Impcaligula
    24.06.2017
  2. ostwind
    Antworten:
    23
    Aufrufe:
    754
    Roman78
    21.06.2017
  3. Pia77a
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    142
  4. The iPad
    Antworten:
    31
    Aufrufe:
    1.197
  5. cubetto
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    181
    cubetto
    11.05.2017