iMac G3 mit Linux wieder flot machen?

hagbardhirn

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.07.2007
Beiträge
408
Hallo hab hier nen iMac rum stehen. Es handelt sich um eine G3 Prozessor mit, glaube ich 300 - 450 mhz, so genau weiß ich es jetzt nicht müsste erst nachschauen...
Allerdings ist das Laufwerk futsch... und da dachte ich mir ich spiel mir nen Linux OS auf den iMac über nen USB stick den ich mit Chameleon bootbar mache...
denkt ihr das klappt... was muss ich beachten wie zwinge ich den imac vom usb stick zu booten?
welche linux distrubution würdet ihr mir empfehlen... es würde nur als "multimedia system" genützt werden... sprich nen bissele video wiedergabe, mp3 vielleicht aber auch mal nen text schreiben... mal schaun was so anfällt... das wichtigeste ist es aber erstmal linux drauf zumachen....

gruß no.mis
 

hagbardhirn

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.07.2007
Beiträge
408
schade...dan wird er wohl weiterhin auf dem schrank verstauben...
also brauche ich auf jedenfall nen laufwerk um überhaupt was mit dem anstellen zu können? hab hier eins nur mit firewire, jetzt hat aber der imac kein firewire...
 

bernie313

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
23.749
Ob es so geht, wie du dir das vorstellst, k.A. Aber ohne Gefrimmel kann ein PPC Rechner nicht ohne weiteres von USB booten, und ein PPC braucht ein spezielles auf den PPC angepasstes Linux
 

hagbardhirn

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.07.2007
Beiträge
408
glaube das os zu finden wir das kleinste problem sein....

gibt es eigentlich firewire 400 auf ethernet adapter?
 

bernie313

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
23.749
wobei sich die dann sicherlich Frage stellt wie du das PPC Linux auf den Stick installieren willst.
 
K

Krizzo

Mit PPC Linux kann man nicht viel anfangen, ichhatte das mal.

Da gibts wirklich kaum Programme für. Zumindest bei KDE, da hab ich einfach nix gefunden. Nichtmal so ein lausiges mp3 Plugin für Kamaro.
 

rpoussin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
18.982
Dann hat der alte iMac auch nur USB-1, was das Installieren auch nicht zur Freude machen würde.
 

hagbardhirn

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.07.2007
Beiträge
408
ok dann werd ich lieber meine zeit damit verschwenden ihn ab und an mal abzustauben ;-)

vielen dank für die antworten!

gruß no.mis
 

rpoussin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
18.982
Was ist denn mit diesen Knoppix-CDs aus der CT? Sind da keine PPC-kompatiblen Linuxxxxxe bei?
 

hagbardhirn

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.07.2007
Beiträge
408
könnte man denn den imac mit nem anderen mac verbinden der dann über ethernet das bootbare image liefert... z.b. linux oder 9.x ?
 

bernie313

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
23.749
für OS 9 brauchst du eigentlich nur den Systemordner und sofern Bedarf ist den Ordner OS 9 Applikationen und natürlich eine gültige Lizenz. und wenn du die Rechner mit Firewire verkabelst(sofern der iMac dieses Anschluss hat, die ersten Revisionen hatten ja keinen Firewire Anschluß), kannst du den auch vom 2. Rechner aus installieren, sofern es kein Intel Mac ist, in diesem Fall musst du den Intelmac dann als NurLaufwerk missbrauchen.
 

hagbardhirn

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.07.2007
Beiträge
408
allerdings hat er ja kein firewire...?


könnte ich nicht mein macbook mit dem imac verbinden, mit ethernet (muss es im netztwerk sein oder geht das auch direkt, ohne router dazwischen...?)
kann ich dann nicht einfach die systemordner vom macbook aus auf die platte des imacs kopieren?

oder wenn ich die platte ausbau und dann z.b. in nen powermac g4 einbaue, würde das passen? Kann ich dann nicht einfach mein os 9 von dem pm g4 auf die platte kopieren?
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Krizzo

ich glaub der Targetmodus geht nicht über Ethernet, nur über Firewire.

Anders kannst du nicht das System überspielen. Beide Computer müssen laufen. Und wenn sie das tun würden, dann kann man das System nicht kopieren, weil "es grade benutzt wird", also die Dateien. Das geht nur im Firewire Targetmode.
 

hagbardhirn

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.07.2007
Beiträge
408
ich meine ja auch das das macbook bzw. der powermac ihr eigens os haben das gar nicht vom imac angerührt wird.... man hat dann halt im laufwerk, nicht im dem des imacs, nen anderes os oder auf der platte als image und kopiert es somit auf den imac?
 

bernie313

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
23.749
Die Möglichkeit die du hättest wäre, die iMac Platte in den Powermac einzubauen, und darauf das OS dann installieren, dann Platte raus und zurück in den iMac. Du kannst das MacBook, bzw. einen IntelMac dafür nicht nehmen, den das Partitionsschema ist unterschiedlich und z.B.Tiger oder Panther sind entweder als Kaufversion ein nur PPC OS X, bzw. das dem MacBook beigepackte Tiger ist ein nur Intel OS X.
 

iPodianer

Mitglied
Mitglied seit
14.10.2005
Beiträge
650
Die Möglichkeit die du hättest wäre, die iMac Platte in den Powermac einzubauen, und darauf das OS dann installieren, dann Platte raus und zurück in den iMac. Du kannst das MacBook, bzw. einen IntelMac dafür nicht nehmen, den das Partitionsschema ist unterschiedlich und z.B.Tiger oder Panther sind entweder als Kaufversion ein nur PPC OS X, bzw. das dem MacBook beigepackte Tiger ist ein nur Intel OS X.
Daran anschließend, nimm einfach als OS ein älteres Ubuntu für PPC, das funktioniert ganz gut.
 
Oben