1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iMac G3 als "Home-Server"

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von maeks, 01.07.2005.

  1. maeks

    maeks Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.07.2005
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen,

    hat jemand ein paar gute tips, wie ich einen alten iMac G3 (geschenkt bekommen) auf vordermann bringen kann, um als "Home-Server" eingesetzt zu werden? habe ein ibook und möchte über airport mittels timbuktu (o.ä.) den iMac, angeschlossen an die stereoanlage, "fernsteuern".

    stelle mir vor, den iMac mit DVD-R/CD-R laufwerk und einer größeren platte zu versorgen. habt ihr vorschläge für laufwerke, die intern nachgerüstet werden können?

    hat jemand ahnung, ob folgendes auch funktioniert:
    elgato eyetv (USB) am iMac angeschlossen und TV via timbuktu (o.ä.) und airport auf dem ibook geschaut?

    vielleicht erwarte ich auch etwas viel von dem guten stück...

    jede hilfe ist SEHR wilkommen! :)

    merci!

    maeks
     
  2. CapFuture

    CapFuture MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    1.780
    Zustimmungen:
    1
    Wenn du Laufwerke nachrüsten willst, wirst du nicht um FW400 Geräte drumrumkommen.
    Intern ist dir aufgrund von UDMA33 größere Platten verwehrt (kann mich irren)
     
  3. Krest

    Krest MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.05.2005
    Beiträge:
    1.132
    Zustimmungen:
    4
    Grundsätzlich sollte sein Vorhaben kein Problem sein. Aber ich schließe mich dem Captain an, der interne ATA Bus ist nicht sonderlich gut geeignet. Vor allem isser nicht sonderlich schnell. Da biste mit ner Externen FW Platte besser bedient.