iMac DV 400 - was kommt hinten raus (VGA/HDSUB15) ?

  1. edefault

    edefault Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.10.2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gemeinde,

    da der iMac DV so schön DVDs abspielen kann hatte ich versuchshalber hinten mal den Heimkinoprojektor eingestöpselt. Der hatte schon VGA Signale dargestellt in 1280y1024 - hier aber Enttäuschung: kein Bild.

    Was muss man tun um dieser Buchse das Bildsignal zu entlocken?

    Danke

    Walther
     
    edefault, 17.01.2006
  2. tasha

    tashaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    3.676
    Zustimmungen:
    38
    Hallo,

    hier findest Du das Manual:
    http://manuals.info.apple.com/en/iMacG3_DVUserManual.PDF

    Zitat:
    Hast Du es mal mit "Monitore erkennen" in den Systemeinstellungen versucht?

    Grüße,

    tasha
     
    tasha, 17.01.2006
  3. edefault

    edefault Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.10.2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    schönen Dank für den Link! "Monitore erkennen" habe ich noch nicht versucht,
    weil ich mir nicht denken kann das das geht... mit so einem Kabel wie ich´s benutze:
    eine Seite HDSUB15, am anderen Ende 5 x BNC für RGB und Hsync/Vsync
    (hauptsächlich seiner schieren Länge wegen). Woher soll da der Computer wissen...

    Aber der Mac gibt ein schönes Bild aus, sogar beim Booten - ich hatte nur nicht bemerkt,
    dass der Projektor _zwei_ Computer-Eingänge hat (BNC und HDSUB), zwischen denen
    durch mehrmaliges Drücken der "Computer" Taste umgeschaltet wird (JVC D-ILA G1000).

    Ja, ja... schön blöd. Aber das Problem gelöst.

    Also prangt jetzt der iMac-Bildschirm 3x2m groß an der Wand... super!
    Und da es ein iMac DV ist kommt echtes Kinofeeling auf.

    Nochmals vielen Dank!

    Walther
     
    edefault, 17.01.2006
Die Seite wird geladen...