iMac Dual Channel & nachrüsten

  1. MooseATcargal

    MooseATcargal Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    2
    Naja, mein iMac sollte ja hoffentlich bald eintrudeln, irgendwie geht mir die Meldung "Sent to Manufacturing" ein bißchen auf den Keks, aber bis er da ist kann ich mir ja Gedanken um die Speicheraufrüstung machen :).
    Da mir als Student nicht wirklich große Mittel zur Verfügung stehen habe ich mir überlegt bei dsp-memory einen 1GB Riegel vorerst zu kaufen.
    Nun gut, irgendwie (auch wenn ich den Unterschied wohl nicht merken werde) würde ich schon gerne die volle Bandbreite ausnützen die so ein G5 zur Verfügung stellt, schon alleine um mein Gewissen zu beruhigen ;). Da ich jetzt aber nicht 200€ für Ram rauspulvern will stellt sich die Frage, wenn ich den zweiten 1GB Riegel in einem halben Jahr nachkaufe ist wohl nicht mehr garantiert daß es exakt der selbe ist. Wird Dual Channel funktionieren oder soll ich es auf sich beruhen lassen und derweil mit den 512MB werkeln?

    Jetzt noch eine andere Frage:
    ich hab den iMac (mein Erster ja ;)) im education Store bestellt, Nachfragen über etwaige Inskribtionsbestätigungen gabs, bis jetzt, noch nicht. Kommt da noch was, wie wird das gehandhabt?
    Okay, jetzt heißts die Uni vernachlässigen in den nächsten Wochen und gebannt auf den Fortschritt bei meiner Macbestellung schaun ... :rolleyes:
     
    MooseATcargal, 16.05.2005
  2. j2od0424

    j2od0424MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.08.2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Genauso stellte sich mir das Problem auch dar: Einfach einen 512er-Riegel dazukaufen (64bit) oder zwei gleiche 512er (128bit) oder nen 1Gb und später noch einen (64bit) oder gleich zwei identische 1Gb (128bit).

    Hab mich dafür entschieden, dass ich mir gleich 2x1Gb hole, weil ich den 128bit-Modus (gut - keiner weiß so richtig, wieviel er wirklich bringt) wollte und ein späterer Austausch von 2x512Mb gegen 2x1Gb auch Quatsch ist. Dazu kommt, dass Speicher momentan rekordverdächtig billig ist.

    Außerdem hab ich mir noch ein bisschen Geld gespart, weil ich diesmal nicht bei DSP bestellt hab, sondern direkt MDT-Speicher über günstiger.de eingekauft hab. Ist laut Herstellerwebsite kompatibel weil "JEDEC-konform und voll ausprogrammiertes SPD", was auch in den Testberichten der MACup auf der Herstellerseite (www.mdt.de) bestätigt wird. Außerdem weiß man bei den Timings, woran man ist. (bei meinem iBook hatte ich mal ein Proggi, das dem DSP-Speicher grottenschlechte Timings bescheinigt hat) Nachteil bei MDT: Garantie ist nur 3 Jahre anstatt der 10 Jahre bei DSP, aber das soll mir wurscht sein...
     
    j2od0424, 16.05.2005
  3. MooseATcargal

    MooseATcargal Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    2
    Hmm, na dann seh ich mir die Sache mal locker mit 512MB an. Weihnachten kommt ja noch und vielleicht liegen ja dann 2GB Speicher unterm iMac, äh Baum :D
     
    MooseATcargal, 16.05.2005
  4. Markus23

    Markus23MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.05.2003
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    3
    Laut einem Test in der ct , die das mal im ersten iMac G5 gestestet hatten, bringt das ungefähr 3-5% Mehrleistung , also eigentlich vernachlässigbar gering..

    nichtsdestotrotz habe auch ich mir gleich 2X1GB bestellt, eben weils im Moment so billig ist und auch weil der iMac dann seine max. Bestückung hat und ich mir da dann keine Gedanken mehr machen muss.
     
    Markus23, 16.05.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iMac Dual Channel
  1. mappes
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    93
  2. post030
    Antworten:
    25
    Aufrufe:
    643
    electricdawn
    08.02.2017
  3. d/b.
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.781
    arona.at
    05.09.2008
  4. 8UM$8A3R
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    647
    islaorca
    07.03.2007
  5. Ronchan
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    506
    Ronchan
    14.01.2006