iMac an 46" LCD TV, flackert

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von Danwurm, 12.10.2006.

  1. Danwurm

    Danwurm Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    26.11.2003
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ich gehe von Mini-DVI per VGA adapter auf meinen Sony KDL-46v2000.

    Jetzt mit nem Feritmagnet-VGA kabel hat er sofort den SONY lcd erkannt und 1360x768. Also perfekt!

    Nur. Es flackert etwas.

    woran könnte das hängen.
     
  2. Danwurm

    Danwurm Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    26.11.2003
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Oleck! hab es gelöst!

    Es war das Fernsehkabel vom Kabelfernsehen. Abgemacht, dann ging es.

    Kommt bestimmt vom Verstärker in Keller.

    Hoffe das Problem hatte noch jemand und konnte somit helfen :)
     
  3. ModelNick

    ModelNick MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    19.02.2004
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    2
    Wieso nimmst Du kein HDMI Kabel?
     
  4. Danwurm

    Danwurm Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    26.11.2003
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    weil laut einem andere Threat hier das nicht so gut sein soll.
     
  5. MACzeugs

    MACzeugs MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    27.08.2006
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    15
    seit wann hat der imac einen hdmi ausgang? oder wie oder was?
    Da braucht man doch dann den miniDVI>DVI Adapter von Apple. Dadran nen DVI>HDMI Adapter und dann ein sauteures HDMI Kabel...
    HDMI hat gegenüber DVI nur den Vorteil dass es auch digitalen Ton übertragen kann. Den kann man aber beim imac nicht in das HDMI Kabel bekommen.
    Oder wie hast du dir das gedacht ModelNick?
     
  6. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    HDMI hat eben den Vorteil gegenüber VGA das digital übertragen wird. Bei VGA wird analog übertragen.
    Was im Endeffekt aber besser aussieht, kommt ganz auf den TV an.

    Und ein HDMI Kabel ist jetzt auch nicht so viel teurer als ein VGA Kabel.

    Gruß
     
  7. MACzeugs

    MACzeugs MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    27.08.2006
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    15
    Das ist denk ich mal jedem klar, aber wie komm ich denn mit nem HDMI-Kabel jetzt vom iMac zum Fernseher??
    Meiner meinung nach geht das nur mit meiner oben genannten Lösung.
    Oder gibt es für den iMac nen HDMI Adapter??
     
  8. Danwurm

    Danwurm Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    26.11.2003
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    leider habe ich weder ein hdmi kabel noch einen mini-dvi auf dvi adapter.

    Ich glaube es soll aber wegen dem dhcp Coder oder so hängen. muß aber sagen das das Bild auch so echt ok ist. und geilerweiße erkennt er alles selber, Format etc.
    ABER ERST seit dem ich ein Feritmagnetkabel benutze. komisch.
     
  9. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    Richtig! Aber worin liegt da das Problem?
    Außer das man eben etwas dickere Adapter hinten am Mac hat.
    Man kann aber auch mit einem DVI Kabel zum TV gehen und dort einen DVI->HDMI Adapter benutzen.

    Aber wie ich schon schrieb. Das hängt auch sehr vom TV ab. Und auch von der Verwendung. Mein Toshiba macht hier über HDMI z.B. Overscan. Für den Desktopbetrieb also nicht wirklich geeignet. Bei Frontrow nicht ganz so wichtig.

    Gruß
     
  10. ModelNick

    ModelNick MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    19.02.2004
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe mein MBP auch ab und zu am Sony LCD Fernseher. Mit einem DVI auf HDMI Kabel. Natürlich ist da das Bild besser, als bei VGA Kabeln.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen