iMac 27" (2020): Welchen RAM bei Upgrade kaufen?

Bjoernyy

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
18.05.2004
Beiträge
992
Punkte Reaktionen
41
Ich habe den iMac 27" (2020) mit 8 GB neu. Gerne würde ich ein RAM Upgrade machen.

2 Slots noch frei.

Gibt es irgendwas worauf ich bei dem Upgrade achten muss?

Damals als ich noch RAM Upgrades gemacht habe, hieß es, alle RAM Bausteine müssen die gleichen sein, also gleicher Hersteller, gleiche Taktrate etc. Heißt, wenn ich jetzt neue kaufe, dann die gleichen die drin sind oder direkt 2 bzw. 4 neue.

Also sind meine Fragen:

1. Gleicher RAM der drin ist oder besser komplett ersetzen?
2. Gibt es einen Hersteller / Modell, welcher besonders gut mit dem Apple iMac harmonisiert?
3. Was für ein Upgrade macht Sinn? Nochmal 2 x 4 GB kaufen, damit ich insgesamt 16 GB habe? Oder direkt 2 x 8 GB, damit ich im Ergebnis 24 GB habe? Wie viel kann man eigentlich ausreizen bei normaler Nutzung?
 

lulesi

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.10.2010
Beiträge
8.578
Punkte Reaktionen
9.016
Generell müssen es geeignete sein, also gleiche Bauform, Takt und technische Daten für dein Gerät.
Es können natürlich auch Module eines anderen Herstellers sein, aber eine 100%ige Garantie dass
unterscheidliche Moduke zusammenarbeiten gibt es nicht. Es kommt vereinzelnd zu Problemen
dass irgenwelche Module in Kombination nicht zusammen arbeiten.

Ob 16 GB, 24 GB oder 64 GB sinnvoll sind, hängt von der geplanten Nutzung ab.
Wer 8K Videos rendert, oder viele Bilder im RAW Modus bearbeitet, weiss mehr Speicher zu schätzen.

Wenn normale Nutzung aber surfen und office sind, dann würde ich 16 GB als absolut ausreichend einschätzen.

Ich würde mir einfach 2 passende 4GB Module online kaufen, und wenn sie nicht funktionieren
einfach zurückschicken und 2 andere bestellen.
 

Bjoernyy

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
18.05.2004
Beiträge
992
Punkte Reaktionen
41
Ja ich mache nur Capture One als RAW Bearbeitung. Höher wird es nicht. Dann wird es eher 16 GB. 32 GB wäre zu viel. Denn die letzten 20 Jahre hat dafür 8 GB gereicht. :-D

Gibt es denn einen RAM der am besten ist für den iMac?
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2019
Beiträge
6.976
Punkte Reaktionen
4.252
Ich habe mir gebraucht für 30 Euro mal original RAM gekauft, 2x4. Perfekte Alternative.
 

Verdeboreale

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.11.2018
Beiträge
1.457
Punkte Reaktionen
829
Ich habe meinen 2020er auch aufgerüstet und einfach zwei neue 16GB - Module reingesteckt. Funktioniert einwandfrei. Es gibt eigentlich keinen Grund, die verbauten Module komplett zu ersetzten.
 

Verdeboreale

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.11.2018
Beiträge
1.457
Punkte Reaktionen
829
Gibt es denn einen RAM der am besten ist für den iMac?
Nein. Beim RAM kannst Du auch aus meiner Sicht überhaupt nichts falsch machen. Hersteller ist egal. Hauptsache die Spezifikationen stimmen. Hatte in meinem langen Computer-Leben schon einiges an RAM verbaut - günstig, teuer, Marke, No-Name. VÖLLIG egal!
 

biro21

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.01.2021
Beiträge
1.599
Punkte Reaktionen
914
Erkläre mal bitte näher, warum. Und vor allem, warum die dann nicht mit der richtigen Taktung laufen sollen?
Es ist meine Erfahrung und auch die Erfahrung mancher User auf Amazon, u.a. auch mit den Crucial und dem aktuellen iMac 2020 wo RAM dann runtergetaktet wurde bei gemischtem RAM. Apple Geräte sind beim RAM gelegentlich problematisch wenn es um das RAM geht.

Um da mögliche Probleme zu vermeiden, die ich in der Vergangenheit auch hatte, habe ich deswegen die 32GB geholt und das original RAM ausgebaut. Vor allem da ich mit dem iMac 2020 memtest nicht booten und die Bänke somit nicht testen kann.

Und es kann jeder machen wie er will, ich wollte einfach nur auf eine mögliche/gelegentliche Fehlerquelle hinweisen.
 

Ratio

Mitglied
Dabei seit
19.07.2016
Beiträge
294
Punkte Reaktionen
151
Der Ram wird dann eigentlich beim 2020er Modell immer von 2666 mhz auf 2133 mhz runtergetaktet.

Aber wirst du beim arbeiten nicht merken.
 

Verdeboreale

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.11.2018
Beiträge
1.457
Punkte Reaktionen
829
Es ist meine Erfahrung und auch die Erfahrung mancher User auf Amazon, u.a. auch mit den Crucial und dem aktuellen iMac 2020 wo RAM dann runtergetaktet wurde bei gemischtem RAM. Apple Geräte sind beim RAM gelegentlich problematisch wenn es um das RAM geht.

Um da mögliche Probleme zu vermeiden, die ich in der Vergangenheit auch hatte, habe ich deswegen die 32GB geholt und das original RAM ausgebaut. Vor allem da ich mit dem iMac 2020 memtest nicht booten und die Bänke somit nicht testen kann.

Und es kann jeder machen wie er will, ich wollte einfach nur auf eine mögliche/gelegentliche Fehlerquelle hinweisen.
Wenn dem so sein sollte, was ich aus eigener Anschauung nicht bestätigen kann, wäre es doch sinnvoll, das alte RAM erst mal drin zu lassen und es nur dann rauszuschmeißen, falls es nicht funktionieren sollte. Wenn es nur um die gedrosselte Taktung geht - wurde oben schon geschrieben: das merkst Du nur via Benchmark, aber nicht im Betrieb.

Aber Du hast schon Recht - wenn es Deine Erfahrung ist, ist der Hinweis natürlich auch gerechtfertigt.
 

biro21

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.01.2021
Beiträge
1.599
Punkte Reaktionen
914
Wenn dem so sein sollte, was ich aus eigener Anschauung nicht bestätigen kann, wäre es doch sinnvoll, das alte RAM erst mal drin zu lassen und es nur dann rauszuschmeißen, falls es nicht funktionieren sollte. Wenn es nur um die gedrosselte Taktung geht - wurde oben schon geschrieben: das merkst Du nur via Benchmark, aber nicht im Betrieb.
Die 32GB haben vor 1 Jahr 115€ gekostet, 16GB hätten vermutlich um die 80€ gekostet. Da ist es für mich, mit meiner persönlichen Erfahrung ein no-brainer dass ich die paar € mehr zahle und mit hoher Wahrscheinlichkeit ein stabiles System und auch 8GB mehr RAM, statt 16+8GB, habe. Die Wahrscheinlichkeit dass es zu Problemen kommt, sehe ich realistisch irgendwo unter 10-20%, aber die geringe Ersparnis ist mir die möglichen Probleme nicht wert, vor allem da ich das RAM im iMac nicht mit memtest testen kann. Da spare ich mir lieber das Geld für Apple Care.
Aber Du hast schon Recht - wenn es Deine Erfahrung ist, ist der Hinweis natürlich auch gerechtfertigt.
Freut mich, dass es so wahrgenommen wird, denn mehr als ein Hinweis sollte es auch nicht sein.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2019
Beiträge
6.976
Punkte Reaktionen
4.252
Crucial ist Micron, dass passt schon. Apple nimmt z. B. gerne Micron, Hynix oder Samsung.
 

maba_de

Aktives Mitglied
Dabei seit
15.12.2003
Beiträge
18.223
Punkte Reaktionen
9.715
Bestellt habe ich mir diesen:
den habe ich als 32 GB Dual Bank Kit auch verbaut in meinem iMac, die 8 GB von Apple habe ich drin gelassen. Passt.
Bildschirmfoto 2021-12-20 um 08.52.15.png
 

roedert

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.01.2011
Beiträge
11.993
Punkte Reaktionen
3.153
Der Ram wird dann eigentlich beim 2020er Modell immer von 2666 mhz auf 2133 mhz runtergetaktet.
Der originale Speicher lief mit 2667, die 4 gleichen Module jetzt auch.
Nur im Mischbetrieb wurde auf 2133 runtergetaktet, teilweise auch nur nach Bestückung in den einzelnen Steckplätze. Das Verhalten war bei mehreren Usern hier identisch, gab es auch einen langen Thread zu.

Aber wirst du beim arbeiten nicht merken.
Das stimmt wohl.
 

Z4Devil

Mitglied
Dabei seit
30.06.2017
Beiträge
136
Punkte Reaktionen
71
Ich kaufe RAM immer hier.
+ 1 :)
Hatte dort 4 x 16 GB Crucials für meinen vorherigen iMac 27 2017 gekauft und eingebaut, die vorhandenen habe ich vertickt - bei dem Speicher habe ich bei der Bestellung das kleinste Angebot genommen, da eh klar war, dass ich den RAM aufrüste. Mit Crucial habe ich immer gute Erfahrungen gemacht.
Doof nur, dass ich meinen jetzigen IMP nicht mal eben mit RAM aufrüsten kann; das hat Apple den autorisierten Fachhändlern vorbehalten, die sich das fürstlich entlohnen lassen. Ich traue mich an das Öffnen nicht ran, bin ehrlich.
256 GB wären schon cool. Der Preis isses aber nu nich mehr ... *seufz*
Mal schauen ...

256 GB RAM iMac Pro
 

Bjoernyy

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
18.05.2004
Beiträge
992
Punkte Reaktionen
41
Darum bin ich auch so glücklich aktuell mit dem iMac 27“ aus 2020. Hoffe das Gerät hält die nächsten 10-15 Jahre.
 
Oben Unten