iMac 27" 2019: Mischbestückung bei Aufrüstung RAM?

Diskutiere das Thema iMac 27" 2019: Mischbestückung bei Aufrüstung RAM? im Forum iMac, Mac Mini.

  1. Private Paula

    Private Paula Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    15.05.2005
    Hallo Zusammen!

    Ich hatte gestern mit dem Apple-Support in einer anderen Angelegenheit telefoniert, bis wir auf das Thema Arbeitsspeicher gestoßen sind...

    Der inoffizielle Rat eines Support-Mitarbeiters (von Seiten Apple gibt es wohl keinen allgemeinen Hinweis) lautet, dass man keine Mischbestückung - was die RAM-Größe anbelangt - fahren soll. Ich hatte zu den internen 2x4GB (Hynix) noch 2x8GB (Crucial) gepackt, die alle im Systembericht aber sauber erkannt werden. Er meinte, das 4x4GB oder 4x8GB besser wären, weil eine Mischbestückung - wie bei mir - nur den BUS und das Mainboard unnötig belasten würden. Es gibt seitens Apple zwar nix Offizielles, aber das wäre sein Rat als IT-ler an mich.

    Ist das nun unnötige Panikmache oder hat das Substanz? Er selbst hat in diesem Fall ja nichts davon. Ich will mir in 2-3 Jahren nur nicht wegen dieser Geschichte einen neuen Rechner kaufen müssen...

    Bin tatsächlich durch das Gespräch verunsichert und erwäge tatsächlich meine "2x4GB + 2x8GB"-Konfiguration aufzugeben und die neuen 2x8GB-Riegel zurückzuschicken. Würde dann die 2x4GB Apple-RAM-Riegel raus schmeißen und durch 2x16GB ersetzten. Damit hätte ich dann sogar 32GB und würde mir die Option später weiter aufzurüsten noch erhalten. Oder wäre es besser alle 4 Bänke zu belegen, z.B. mit 4x8GB?

    Würde mich über Eure Meinung freuen! Vielen Dank!
    Private Paula
     
  2. lulesi

    lulesi Mitglied

    Beiträge:
    1.614
    Zustimmungen:
    1.145
    Mitglied seit:
    25.10.2010
    Ganz ehrlich, einen inoffiziellen Rat eines Supportmitarbeiters würde ich nicht überbewerten. Besonders wenn er so unsinniges Zeug wie "unnötige Belastung von Bus und Mainbord bei Mischbestückung" schreibt. Das zeugt nicht gerade von Fachverstand. Die Sachlage ist in Wirklichkeit ganz einfach, entweder die Speichermodule laufen mit vollem Takt, oder eben nicht. Überlastet wird da gar nichts. Es ist nur sinnvoll die Bänke paarweise mit identischen Modulen zu bestücken.
     
  3. Private Paula

    Private Paula Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    15.05.2005
    Bank 0 und Bank 2: je 4GB Werksbestückung (Hynix)
    Bank 1 und Bank 3: je 8GB NEU (Crucial)

    So isses bei mir. Die Werks-Riegel habe ich nicht angefasst, sondern einfach auf den freien Plätzen die Crucials dazugesteckt.
     
  4. Lor-Olli

    Lor-Olli Mitglied

    Beiträge:
    8.224
    Medien:
    24
    Zustimmungen:
    2.285
    Mitglied seit:
    24.04.2004
    Die paarweise Bestückung hat den Vorteil, dass hier ein ganz leichter Geschwindigkeitsgewinn (1-2% ) zu verzeichnen ist > ich hab aber auch schon Rechner mit 4 verschiedenen Riegeln laufen lassen (Test, lief auch eine Woche, der Besitzer hat dann aber 4 gleiche beschafft)

    Der "ITler-Rat" kommt aus der Mottenkiste, war anfangs so, weil die Toleranzen der RAMs teilweise ganz ordentlich waren. Ich habe iMacs der öfteren mit zusätzlichen RAM versehen, teilweise mehrere Rechner parallel > eine RAM machten Zicken und wurden nicht erkannt, nach einer Tauschorgie mit vier Rechnern und 16 Riegeln liefen dann letztlich aber doch alle.

    Die Wahrscheinlichkeit das es Probleme gibt ist geringer, wenn man RAM des selben Herstellers nimmt. Für die Mac RAMs gibt es eigentlich nur noch zwei Hersteller die Apple einbaut, weswegen die Wahrscheinlichkeit das es Probleme gibt heute geringer ist ;)
     
  5. Private Paula

    Private Paula Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    15.05.2005
    Wie ist meine jetzige Konfiguration da zu bewerten? Wie liegt Crucial da qualitativ im Vergleich zu Hynix z.B.?
     
  6. tocotronaut

    tocotronaut Mitglied

    Beiträge:
    20.470
    Zustimmungen:
    2.862
    Mitglied seit:
    14.01.2006
    Also mehr RAM zu haben bring im normalfall mehr als die paar Prozent theoretischer leistung, die man durch nicht aktivierten dual-channel verliert.

    -> immer alles reinstecken was geht und da ist.

    Die einzelnen module kann man so nicht bewerten. Da musst du die genaue bezeichnung geben...
    Ich meine ein niedriger CL wert ist wichtig für das letzte quäntchen Leistung...
    https://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitsspeicher#Leistung_von_Speichermodulen

    Bezüglich qualität sind es beides bekannte hersteller und RAM geht allgemein eher selten kaputt.
     
  7. Private Paula

    Private Paula Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    15.05.2005
    Crucial CT2K8G4SFS8266 16GB (8GB x2)
     
  8. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    13.653
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    2.401
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Öhm...der Mitarbeiter geht bald in Rente, oder? Das war vielleicht mal so...Anfang der 80er...als Apples Stern stieg...das ist schon lange nicht mehr so, in IT-Kreisen würde man wohl sagen seit Äonen nicht mehr.
    Als Panikmache würde ich das nicht bezeichnen, Substanz hat es allerdings auch nicht ;)
    Deine Konfiguration ist völlig OK, Crucial ist genauso gut wie Hynix. Die tun sich nix.
     
  9. pc-bastler

    pc-bastler Mitglied

    Beiträge:
    2.948
    Zustimmungen:
    276
    Mitglied seit:
    15.06.2005
    Das Einzige, was EVTL. zu merkbaren Problemen führen könnte ist eine Mischbestückung innerhalb einer Bank. Wenn du jedoch paarweise mit vernünftigem Speicher bestückst, dann gibt es keine Probleme.
     
  10. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    13.653
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    2.401
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Nicht einmal das. Ich glaube nicht, dass ein Mensch ohne Benchmarkvergleich eine Mischbestückung, gleich welcher Art, bemerken würde. Selbst das Benchmarken einer Mischbestückung ist nicht grade einfach da der Dual-Channel-Vorteil inzwischen in der Messgenauigkeit unter geht. Auch die Zeiten, als man durch Dual-Channel einen Vorteil von vielleicht 10% erreichte, sind seit Äonen vorbei.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...