iMac 27" 2011 kein Ton mehr

Diskutiere das Thema iMac 27" 2011 kein Ton mehr im Forum iMac, Mac Mini.

Schlagworte:
  1. sevenof66

    sevenof66 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.02.2019
    bei meinem IMac kommt über die internen Lautsprecher und über den Kopfhörerausgang kein Ton mehr. Über USB angeschlossene Lautsprecher funktionieren.
    Verdacht auf defekte Lautsprecherbuchse ?
    Habe versucht diese zu reinigen mit dem Erfolg, dass nun immerhin beim Einstecken eines Kopfhörers für sehr kurze Dauer die internen Lautsprecher in der Systemsteuerung aufblinken dann aber wieder Wechsel zum digitalen Ausgang. Im Audio MIDI Setup ist die Lautstärke für den Ausgang nicht regelbar. Die internen Lautsprecher werde nicht angezeigt.
    Rotes Licht an der Buchse leuchtet wenn Musik abgespielt wird - lässt sich durch herumstochern mit Streichholz nicht abschalten.
    Ist die Buchse nun defekt und muss ersetzt werden, oder kann es noch andere Gründe haben? Ach ja Betriebssystem wurde bei dere Gelegenheit auf High Sierra upgegraded - brachte nichts. Arbeitspeicher löschen brachte auch nichts.
    Ist der Buchsenwechsel nach Ausbau des Displays leicht zu machen ? Konnte im Netz keine Anleitung für den iMac finden.
     
  2. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    51.050
    Zustimmungen:
    4.959
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    der hat doch noch so eine optisch/analog kombi buchse.
    an sich müsstest du die mit eine entsprechen lange stecker wieder umschalten können.
    aber ich denke du hast kein optisch spdif kabel im haus?
    der zahnstocher sollte auch tun.
    auf ifixit solltest du einen tear down des 2011er finden, wo auch die buche zu sehen ist.
     
  3. sevenof66

    sevenof66 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.02.2019
    danke für die schnelle Antwort - stochern hat leider nichts geholfen - der Tip mit der ifixit Seite ist aber toll, dort gibt es tatsächlich ein Bild auf dem auch zu sehen ist wo das I/O Audio Kabel eingesteckt ist :) zum Glück auf der richtigen Seite
     
  4. Stargate

    Stargate Mitglied

    Beiträge:
    8.548
    Zustimmungen:
    1.099
    Mitglied seit:
    27.02.2002
    Dienstprogramme -> Audio-Midi-Setup. Das Programm zeigt die Einstellung und Anbindung des Ausgangs an.
    Genau damit konnte man auch mal Umschalten. Ob das mit aktuellem OS noch so ist weiß ich nicht.

    Dann erst wird die aufgelötete Buchse interessant.
     
  5. sevenof66

    sevenof66 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.02.2019
    Im Audio Midi Setup lässt sich der Ausgang nicht umstellen/ ausschalten. Lautstärkeeinstellung auch nicht möglich und die internen Lautsprecher werden dort nicht angezeigt. Umstellung auf USB Lautsprecher allerdings möglich.
    Einen Start Ton bekomme ich übrigens auch nicht - weder über interne Lautsprecher noch über angeschlossene USB Lautsprecher - wobei die USB Lautsprecher vermutlich erst nach dem Startton geschaltet werden, was also nicht verwunderlich ist
    "Aufgelötete Buchse" ? :) Wie ist das gemeint? Ein Audio I/O KAbel mit Stecker fürs Logic-Board gibt es in der Bucht für ca. 10.-€ So wie ich das nun auf einem Bild bei ifixit sehen konnte ist der Wechsel nach entfernen des Displays einfach möglich. 2 Schrauben entfernen und Stecker vom Logic-Board ziehen - neues Kabel einstecken Buchsen festschrauben, Display rein, Scheibe drauf, dann müsste es eigentlich wieder gehen. Wo gibt es da etwas zu löten?
    Ich habe noch keinen iMac aufgemacht :) denke aber das wird schon - wenn er dann schon mal offen ist :) ... vielleicht gleich eine SSD einbauen um der alten 1TB HDD ein bißchen auf die Sprünge helfen - das müsste sich doch lohnen ?
     
  6. Stargate

    Stargate Mitglied

    Beiträge:
    8.548
    Zustimmungen:
    1.099
    Mitglied seit:
    27.02.2002
    Nein, Lautsprecher sieht man da auch keine, den Audio-Ausgang sieht man dort. Lautstärke-Einstellung auch nicht.
    Wenn sich Umstellung analog/digital nicht dort ändern lässt ist es oft die Buchse.

    Wenn du das ganze Teil für kleines Geld bekommst ist es einfacher. Richtig.
    Dann ohne löten.

    Beim iMac mit magnetischer Arretierung des Displays ist es tatsächlich einfacher.
    Pass aber ja auf die Display-Kabel auf. Die sind schnell rausgerissen.

    SSD lohnt auf jeden Fall wenn der iMac denn schon mal offen ist.
    Ein kleiner Schritt mit deutlichem Perfomancegewinn.
     
  7. sevenof66

    sevenof66 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.02.2019
    Hello Again :)
    es geht weiter - habe gebraucht ein I/O Kabel mit Buchsen erstanden und dazu noch eine kleine Bluetooth - Platine weil der Blauzahn auch nicht richtig funktionierte (verbunden - nicht verbunden - verbunden, dazu vielleicht mal ein extra Thema)
    iMac aufgemacht - hat soweit alles geklappt - Buchsen gewechselt, Bluetoth Platine gewechselt, alles ein bißchen entstaubt und wieder zusammengebaut. (SSD folgt dann später mal)
    Nun habe ich die gleichen Symptome wie davor :-( Bluetooth unverändert, Audio unverändert - Nochmal ein PRam Reset gemacht - leider ohne Erfolg.
    Vielleicht waren die gebrauchten Teile einfach Schrott oder es liegt doch an etwas anderem ???
     
  8. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    51.050
    Zustimmungen:
    4.959
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    hast du mal in die buchse geguckt, ob die jetzt rot leuchtet wenn du ton abspielst?
    ich kenn jetzt die belegung des kabels nicht, aber irgendein pin wird ja die umschaltung melden.
    wenn du abenteuerlustig bist kannst den pin ja am kabel trennen und dann gucken, ob der immer noch auf digital schaltet.

    hast du nur den PRAM reset oder auch den SMC reset gemacht?
     
  9. sevenof66

    sevenof66 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.02.2019
    die Buchse leuchtet rot, wenn ich Musik abspiele, habe nur den PRAM Reset gemacht SMC war ja kurz davor aber vielleicht mache ich den jetzt nochmal
    den PIN am Kabel trennen? Verstehe ich ehrlich gesagt nicht ganz :)
     
  10. sevenof66

    sevenof66 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.02.2019
    Hm - kann mir inzwischen doch denken wie es gemeint war mit dem PIN und dem Kabel - Puh - wenn ich nun genau wüsste welches :) Das kann aber nicht die Lösung sein... SMC zur Sicherheit nochmal gemacht und PRAM Reset auch nochmal. Also daran liegt es nicht !
    Vielleicht doch nochmal aus anderer Quelle das Kabel mit den Buchsen besorgen - oder weiß noch jemand woran es liegen könnte? Bluetooth geht ja auch nicht - kann das zusammenhängen... irgendwie ?
    Da ich ganz neu auch bei MacOs bin :) mal noch eine ganz andere Frage hier: komme ich irgendwie in so eine Art BIOS rein wie ich das von anderen Rechnern kenne ?
     
  11. Stargate

    Stargate Mitglied

    Beiträge:
    8.548
    Zustimmungen:
    1.099
    Mitglied seit:
    27.02.2002
    Eigentlich fängt man damit an das man den Mac von einem externen frischen und sauber installiertem Medium startet um herauszufinden ob das Verhalten dann noch genau so ist oder eben nicht. Da habe ich Eingangs aber auch nicht dran gedacht.

    Ist das Blueetooth-Modul auch von Anfang an nicht gelaufen oder ist das erst jetzt gerade zufällig aufgefallen?
    Zumindest wird das erstmals in #7 erwähnt.

    Das liegt dann wenn vielleicht gar nicht an den einzelnen Komponenten sondern an der Hauptplatine.
    Und das wäre nicht das erste mal.
     
  12. sevenof66

    sevenof66 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.02.2019
    Habe den iMac mit defektem Bluetooth-Modul und defektem Kopfhörerausgang und dem Hinweis, dass der CD-Brenner nicht brennt erhalten. Eine Audio CD konnte ich nach dem LAufen lassen einer Reinigungs CD allerdings brennen.
    Ob nun die Probleme mit Bluetooth und dem Optischen Ausgang bzw. der interenen Lautsprecher gleichzeitig auftraten kann ich nicht sagen.
    Sehr schön das versuche ich gerne. Irgendwo habe ich allerdings gelesen, dass ein 2011 iMac sich nicht über USB booten lässt, stimmt das denn ? Bevor ich jetzt lange herum suche: WIe sage ich dem Mac, dasss er über USB bzw CD booten soll?
     
  13. Stargate

    Stargate Mitglied

    Beiträge:
    8.548
    Zustimmungen:
    1.099
    Mitglied seit:
    27.02.2002
    Kann ich nicht nachvollziehen. Es ist nicht sonderlich schnell.
    Es geht auch über Firewire/Thunderbold.
    Es würde auch über einen zweiten Mac gehen wenn man dieseen als Startvolume nutzt. (Target Disk Mode)

    Systemeinstellungen -> Startvolume -> anderes Startvolume einstellen.
    (Was aber auch erst geht wenn ein weiteres Startvolume physikalisch vorhanden ist)
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...