iMac 21,5 Mid 2010 Display bleibt schwarz beim Einschalten

Babaluh

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.05.2011
Beiträge
16
Mein iMac 21,5 3,2GHZ 1TB Mid 2010 (gekauft im Apple-Store vor 3 Wochen) hat leider folgendes Problem:

Wenn der iMAc mindestens 6 Stunden aus war und „kalt“ gestartet wird (bzw. aus dem Ruhemodus geweckt wird) fährt er zwar ganz normal hoch, aber das Display bleibt aus.
Wenn ich ihn dann über den Ein/Aus Schalter nochmal in den Ruhemodus bringe oder ausschalte, ist anschließend beim 2. Startversuch das Display sofort da.

Das Problem war nicht von Anfang an da, sondern ist in den letzten 8 Tagen aufgetreten.
Ich habe ein Bootcamp Partition auf der Win 7 installiert ist, kann aber nicht unbedingt sagen, dass das Problem seit dem Zeitpunkt besteht.

Ich habe bis jetzt folgendes versucht:
- RAM – Reset
- Nachgerüsteten Arbeitsspeicher entfernt
- Alle USB Geräte abgesteckt
- Software aktualisiert

Kennt einer von Euch das Problem (und evtl. die Lösung) oder ist das ein klarer Fall für den Service?
 

Babaluh

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.05.2011
Beiträge
16
Hat noch keiner ein ähnliches Problem gehabt?
 

Babaluh

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.05.2011
Beiträge
16
Mittlerweile sieht es so aus, dass das Problem nach dem Ruhemodus nicht (mehr) auftritt.
Wenn er den gleichen Zeitraum komplett aus war, ist das Problem nach wie vor da.

Ich habe ja irgendwie Bootcamp in Verdacht?!?
 
Oben