iMac 21,5 (late 2013) kaufen - Tipps

JanaCnn

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
06.12.2021
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich überlege, mir ein iMac zu kaufen, habe aber keine Erfahrung mit dem Computer und bräuchte euren Rat.
Auf ebay habe ich ein Angebot gefunden für 300 Euro. Es geht um einen iMac 21,5 aus 2013.
Hier ein paar technische Details.
1638785857862.png
2,9 GHz Quad-Core Intel Core i5
8 GB 1600 MHz DDR3
1 TB Speicher

Den Mac möchte ich größtenteils für Unikram nutzen, also Zoom Calls, Hausarbeiten schreiben etc.
Ich habe aktuell ein Surface Go, was für unterwegs und in der Uni weiterhin praktisch ist, aber wenn ich Hausarbeiten schreibe, ist es mir mittlerweile einfach zu klein.
Den iMac finde ich praktisch, weil der Computer so wenig Platz einnimmt.

Daher jetzt meine Frage, haltet ihr das für sinnvoll?
Ist das Angebot okay und lohnt es sich, einen Computer aus 2013 zu kaufen?
Ist das Bild dann noch klar?
Und kann ich z.B. meine Computer synchronisieren, z.B. über die Onedrive Cloud?

Vielen Dank!
Jana
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2019
Beiträge
6.991
Punkte Reaktionen
4.265
Wenn der eine HDD hat ist das übel. Dann könnte man aber extern an USB eine SSD dran hängen und davon arbeiten.

Aber es kann kein aktuelles macOS mehr installiert werden und es gibt nur noch sehr begrenzt Updates. 8 Jahre ist ein stolzes Alter.

Es gibt auch AIO Windows PCs wie den iMac. Neu kosten die etwas mehr.

Alternativ kann man das Surface sicher auch als Desktop erweitern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gregors Apfel

Mitglied
Dabei seit
08.06.2021
Beiträge
616
Punkte Reaktionen
566
Naja, wir haben noch einen 21,5" iMac von 2013.
Dank der SSD und 16 GB RAM geht damit eigentlich alles recht gut.

Hatte überlegt, den zu verkaufen, da ich selbst am großen iMac arbeite. Aber meine Tochter nutzt den zunehmend und arbeitet sich ins Mac-OS ein.

Mit SSD und 16 GB RAM ist das Teil auch heute noch im Alltag gut. Selbst Ableton LIVE (Musik DAW) läuft damit erstaunlich flott.
Ich mag den Kleinen :)

Ohne SSD ist es aber ein Pain in the Ass.
 
Oben Unten