IMac 2013 verliert Kontakt zu externen Festplatten

mägger

Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.09.2005
Beiträge
114
Moin, ich sitze vor einem iMac bei dem eine externe SSD als Start Volume eingerichtet ist. Nachdem es Probleme gab, habe ich versucht, die Platten neu zu installieren. Mir ist klar, dass der Ersatz der internen Festplatte durch eine SSD der bessere Weg wäre. Aber als Mittelweg sollte diese Lösung auch funktionieren. Der Rechner steigt jedoch regelmäßig aus und bietet mir eine Internet Installation an. Resets habe ich mehrfach ausgeführt, am Rechner ist nur noch eine Kabel Tastatur und eine Kabel Maus, sowie die externe SSD, auf der installiert werden soll und eine Platte mit der Installationsdatei. Die Interne ist leer. Um mögliche Fehler der externen Platten auszuschließen, habe ich beide auch schon mal getauscht (Kabel auch). Trotzdem bricht jede Installation mit dem schwarzen Bildschirm ab und bietet mir eine Installation per Internet an. Das ist in diesem Fall auch noch Mavericks, da der Rechner ein 2013 Gerät ist. Installieren will ich Catalina, das letztmögliche System bei diesem Rechner. Ich habe schon mal gehört, dass Bluetooth Geräte in der Nähe den USB Betrieb schon mal stören können. Egal ob das stimmt oder nicht, ich habe sie alle aus. Kennt jemand diesen Effekt und könnte mir einen Tipp geben, wo ich da weiterkommen könnte?
 

MDmac64

Aktives Mitglied
Registriert
26.02.2006
Beiträge
1.135
Hallo,
hat die externe SSD eine eigene Stromversorgung? Eventuell ist sonst der USB-Strom zu schwach?
 

drd[cc]

Mitglied
Registriert
25.02.2005
Beiträge
677
Iirc kamen viele USB-A 3.0 HDD/SSD-Gehäuse mit 2in1 USB-Adaptern zur Stromversorgung:
--> https://www.alternate.de/DeLOCK/Kabel-USB-3-0-A-auf-USB-3-0-B-plus-USB-2-0-A-Adapter/html/product/957869

Schau dir mal die Specs der SSD an und vergleich die mit den USB 3.0 Specs (0,9A/4,5W):
--> https://de.wikipedia.org/wiki/Universal_Serial_Bus#USB_3.0

Es gibt inzwischen eine ganze Reihe Sata- & NVMe SSDs die deutlich mehr Leistung ziehen, als ein einzelner USB 3.0 Port liefert.
--> https://geizhals.de/?cat=hdssd&xf=18627_7.5%7E3313_2019%7E4832_1%7E4832_12%7E4832_3%7E4832_4%7E4836_2
 

mägger

Mitglied
Thread Starter
Registriert
28.09.2005
Beiträge
114
Die gewünschte Zielplatte ist eine SanDisk Extreme 2TB, die im Gehäuse geliefert wird. Einziger Schwachpunkt: das sehr kurze C auf C Kabel verwendet zusätzlich einen Adapterstecker auf A. Ich habe es durch ein C auf A Kabel ersetzt. Die Extreme hatte ich schon mehrmals in verschiedenen Größen verwendet. Da schliesse ich zu hohen Verbrauch eigentlich aus. Die anderen zwei SSD sind SATA in einem Inateck Gehäuse, das ich auch bestimmt schon ein Dutzend mal eingesetzt habe. Da alle 3 SSDs in verschiedenen Formen den Effekt zeigen, glaube ich nicht an ein Stromversorgungsproblem. Ich habe sie einzeln und auch alle zusammen versucht. Momentan gehe ich die Ochsentour: Installation Mavericks auf der Internen. Update auf Catalina, CCC auf die SanDisk Extreme. Da bin ich gerade dabei. Bisher hatte ich noch keinen Fehler. Mal sehen, wie es nach dem Booten von der Externen SunDisk Extreme aussieht. Ach ja, es gibt ein TimeMachine Backup, das allerdings nicht erlaubt, auf eine externe SSD zu backuppen. Werde ich also zu Fuss machen müssen
 
Oben Unten