iMac 2013 startet nicht mehr richtig, bitte DRINGEND Hilfe benötigt!

T

Tom2109

Mitglied
Dabei seit
02.03.2021
Beiträge
784
Punkte Reaktionen
446
Nur zum Verständnis: Es geht um den in #1 vom TE beschriebenen Mac?!

Rekapitulation:
- Der TE hat damit gearbeitet. Es befinden sich Nutzerdaten darauf, die nicht gesichert sind. (Wenn eine Sicherung existiert und Zugriff auf die Sicherung besteht, kann der Mac ja „plattgemacht“ und neu eingerichtet werden…)
- Auf dem Mac war Catalina installiert. Damit wurde gearbeitet.
- Plötzlich startet der Mac nicht mehr und der TE bestellt einen „High Sierra“ Boot Stick. ((Warum? Kapier ich nicht.))
- Er kommt damit nicht weiter.
- Nach dem SMC Reset (nach Deiner Anleitung) gelingt es in die Recovery von Catalina zu gelangen. Ein anschließender Neustart - nach Reparaturversuch „Erste Hilfe“- schlägt fehl.
- Unerwartet ist nun Mountain Lion (arbeitsfähig?) auf der SSD installiert.

Bei all den Tastenkombinationen, mit denen hier experimentiert wurde,… kann es durchaus sein, dass Option 3 (im Screenshot unten) dem Rechner "Mountain Lion" verpasst hat. Das müsste das Auslieferung-OS (Mitte 2012) gewesen sein (Mavericks kam erst 10/2013).
Bildschirmfoto 2022-10-18 um 23.18.40.png

Ob da von den Daten (auf dem ehemaligen Catalina Volume) etwas zu retten ist… wage ich zu bezweifeln. Ein professioneller Versuch wird - gelinde ausgedrückt - „teuer“…

Die TimeCapsule hatte ich auch mal. War - für mich persönlich - ein Reinfall. Sie blinkt gelb immer dann, wenn sie „ein Problem“ hat. Siehe hier:
Bildschirmfoto 2022-10-18 um 23.42.37.png


Wenn der TE einen anderen „arbeitsfähigen“ Mac hat, könnte er versuchen, die TC (nach Reset) in das Netzwerk einzubinden- am besten über LAN (mind. einen Ethernet-Port sollte sie haben…). Wenn das gelingt und darauf eine TM-Sicherung ist, hat er vielleicht Glück.

Dazu würde ich dann den Mac mit einem Catalina-Bootstick neu (clean) installieren.
 
Schiffversenker

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
14.434
Punkte Reaktionen
6.364
Der iMac Ende 2013 hat eine interne 2 TB SSD.
Ich bin jetzt etwas verwirrt.
Mein iMac Ende 2013 hat keine interne SSD.
Und ich kann auch in den Posts des TE nichts erkennen, was darauf hinweist.
Auch den Hinweis auf ein vorhandenes Backup auf er TC habe ich beim TE nirgends gefunden, genau wie die Info, daß ursprünglich Catalina installiert war - mag aber sein, daß die Demenz bei mir recht früh eintritt.
 
T

Tom2109

Mitglied
Dabei seit
02.03.2021
Beiträge
784
Punkte Reaktionen
446
TE ist Oliver1964.

Und ich wollte sicherstellen, dass sich Mikne64 immer noch auf den Mac und Situation aus #1 bezieht….
 
Schiffversenker

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
14.434
Punkte Reaktionen
6.364
Ich weiß, drum bin ich etwas irritiert über mikne64s Beiträge.
Oliver1964 hat sich da eher zurückhaltend geäussert.
 
M

mikne64

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.04.2004
Beiträge
3.716
Punkte Reaktionen
411
Hallo,

ich habe einen Schreibfehler korrigiert. Im iMac des TE ist eine 2 TB HDD, keine SSD.

Vor ein paar Tagen habe mit dem TE telefoniert daher in meinem Beitrag mehr Informationen als bisher im Thread.

Vielen Dank für die Denkansätze, das mit dem Catalina-Stick klingt gut.

Viele Grüße
 
M

mikne64

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.04.2004
Beiträge
3.716
Punkte Reaktionen
411
Hallo,

ich hatte was falsch verstanden. Der iMac hatte Mountain Lion zur Installation angeboten aber zum Glück wurde es nicht installiert.
Auch die im Thread Beginn erwähnte High Sierra-Installation wurde nicht ganz abgeschlossen.
Die beiden macOS Catalina Volumes "Macintosh HD" und "Macintosh HD Daten" sind noch sichtbar und vorhanden. Allerdings hakt es mit der Recovery.

Ich habe dem TE einen macOS-Catalina USB-Stick geschickt und da sollte dann die Reparatur klappen.

Danke für alle Tips und Hilfen bisher. :) :thumbsup:

Viele Grüße
 
M

mikne64

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.04.2004
Beiträge
3.716
Punkte Reaktionen
411
Hallo,

die Installation schlug zuerst fehl. Nach dem Löschen des Volumes "Macintosh HD" klappte die Neuinstallatioin macOS Catalina.
Der Rechner bootet wieder erfolgreich.
Jetzt gibt es durch die Neuinstallatioin natürlich 2mal "Macintosh HD Daten". Was ist denn die beste Möglichkeit die Daten aus dem "alten Macintosh HD Daten" in das "neue Macintosh HD Daten" zu übernehmen? Ich kenne den Migrationsassistenten kaum. Geht das damit oder mit dem Festplattendienstprogramm?

Weil im "alten HD Macintosh Daten" noch Programme und Daten sind die weiter genutzt werden sollen.
Die TC blinkt trotz Anschluss mit dem Netzwerkkabel gelb.

Vielen Dank füt Tipps und Hilfe. :) :thumbsup:

Viele Grüße
 
T

Tom2109

Mitglied
Dabei seit
02.03.2021
Beiträge
784
Punkte Reaktionen
446
--- Sorry - nicht aufmerksam gelesen....
 
Schiffversenker

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
14.434
Punkte Reaktionen
6.364
Bisher habe ich nur mitgelesen, daß bei Problemen bei der Installation dieser neuen Systeme „MacIntosh - Daten“ zweimal angezeigt wird, aber nicht zweimal vorhanden ist (soweit ich die Beiträge verstanden habe).
Sind das hier tatsächlich zwei unterschiedliche Volumes?
Kann man nicht einfach die alte Version weiter benutzen, in der neu angelegten sind doch vermutlich keine Dateien?
 
T

Tom2109

Mitglied
Dabei seit
02.03.2021
Beiträge
784
Punkte Reaktionen
446
Kannst Du denn auf die Daten des "alten" Lw zugreifen? Bzw. werden Dir Verzeichnisse und Dateien angezeigt?
 
N

Nicolas1965

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.02.2007
Beiträge
4.137
Punkte Reaktionen
1.442
Hat auch mal wer die Platte geprüft?
 
M

mikne64

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.04.2004
Beiträge
3.716
Punkte Reaktionen
411
Hallo,

ab Catalina wird ja automatisch einmal "Mactinosh HD" und "Macintosh HD Daten" angelegt.
Vor der Neuinstallation haben wir nur "Macintosh HD" gelöscht, aber nicht "Macintosh HD Daten". Dadurch wurde ein neues "Macintosh HD Daten" angelegt. Irgendwie habe ich gelesen, das solltle man auch löschen, aber wir wollten das die Daten erhalten bleiben.

Im Festplattendienstprogramm ist "Macintosh HD" und 2mal "Macintosh HD Daten" (alt und neu) zu sehen.
Bei "Macintosh HD Daten" (alt) sind auch noch sämtliche Daten da, da 817 GB belegt.
Das neue "Macintosh HD Daten" enthielt keine Benutzerdaten.

"Erste Hilfe" war auf allen Volumes, Macintosh HD und Macintosh HD Daten (alt und neu) erfolgreich.

Der TE sagt er sieht die alten Daten im Finder nicht, über Telefon ist es schwierig zu sagen, ob wo noch ein Klick fehlt.

Mein Gedankengang wäre in der Recovery mit dem Festplattendienstprogramm auf dem neuen HD Daten die alten HD Daten wiederherzustellen. Das müsste eigentlich klappen.

Vielen Dank für Hilfe und Tipps. :) :thumbsup:

Viele Grüße
 
Schiffversenker

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
14.434
Punkte Reaktionen
6.364
Tja, das ist halt ein Problem, wenn der TE sich nicht selbst meldet.
„Stille Post“ hat immer so gewisse Probleme.
Und wenn anscheinend auch kein Backup vorhanden ist.
„Erste Hilfe“ kümmert sich darum, daß die Verzeichnisstrukturen korrekt sind, was absolut nichts mit dem aktuellen Problem zu tun hat.
Die Idee mit dem Wiederherstellen über das FPDP sagt mir zu, würde ich aber wegen möglicher Feinheiten bei den neuen Systemen nicht empfehlen ohne vorher das alte Volume extern zu sichern. Auch wenn die bisher ungesicherten Daten ja nicht wichtig sind...
Das Sicherste wäre halt so etwas wie TeamViewer, um sich direkt den Rechner anschauen zu können, unabhängig davon, was einem da wer erzählt.
Eine Stufe davor wären Screenshots von seinen Finderfenstern - bei einem mutmaßlichen DAU würde mich nicht wundern, wenn er im Finder gar nicht aus seinem Benutzerordner rausfindet.
 
T

Tom2109

Mitglied
Dabei seit
02.03.2021
Beiträge
784
Punkte Reaktionen
446
Nach meinem Verständnis und allem, was mir der Apple Support vor einigen Jahren mal gesagt hat, kann auf die Daten des ( „alten“ ) Mac-Datenvolumes nur zugegriffen werden, wenn die Anmeldung mit derselben Aid und demselben „Zugangspasswort“ (Anmeldepasswort Mac) erfolgt, das benutzt wurde, als die Nutzerdaten angelegt wurden.
Das sollte mal sichergestellt sein.

Dass Platz auf „alt“ belegt ist, lässt sich mit FPDP natürlich überprüfen, auch wieviel.
Zugreifen auf das „alte“ Datenvolume lässt sich wohl eher nicht…
 
O

Oliver1964

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.10.2022
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
4
Hallo zusammen,

der Organisation halber melde ich mich als TE nun mal. Bisher habe ich eine super Unterstützung von Mikne64 erhalten, danke dafür. Nun habe ich Euch mal Screenshots von der jetzigen Situation gemacht:

Bildschirmfoto 2022-10-25 um 18.38.00.png


Bildschirmfoto 2022-10-25 um 18.27.55.png
Bildschirmfoto 2022-10-25 um 18.28.01.png


Ich habe nun zwei HD-Daten, die eine ist durch die Neuinstallation neu angelegt worden, aber auf der "alten" HD-Daten sind alle meine Daten und Programme. Kann ich dem Programm/MAC irgendwie sagen, dass er auf die alte HD-Daten zugreifen soll? Wie man erkennt, ist auf der oberen Abbildung bei HD-Daten ein "Häuschen" abgebildet. Bei Mac-HD ist das Finder-Logo erkennbar. Wäre super, wenn jemand eine Idee hat, wie ich die Daten und Programme irgendwie retten kann. VG Oliver
 
T

Tom2109

Mitglied
Dabei seit
02.03.2021
Beiträge
784
Punkte Reaktionen
446
Vor weiteren Aktionen empfiehlt sich wohl ein Backup der "aktuellen Situation" mit TC (oder einem anderen adäquaten Sicherungsprogramm) auf ein externes Medium.

Trotz intensiver Suche im Netz habe ich keinen vergleichbaren Fall finden können. Doppeltes Vorhandensein der HD-Daten durch Fehler bei der Neuinstallation findet man häufig. Die Lösung, die "alte" HD-Daten zu löschen - was einfach wäre - löste das Problem des Doppeltvorhandenseins bei den meisten. Das kommt für den TE allerdings nicht in Betracht.

Eine "Datenübernahme" von HD-Daten alt auf neu kann ich mir auf demselben physischen Medium nicht vorstellen. Im Rechner ist nur eine HDD mit 1TB. Bei Neuinstallation wurde auf diese HDD im Volume HD-Daten bereits geschrieben (kann es kaum lesen, 19GB oder so).

HD-Daten aktuell (mit Haus) hat den Mount-Point. /System/Volumen/Data
HD-Daten "alt" hat den Mount-point. /Volumes/Macintosh HD-Daten

Eventuell hat einer der "System"-Spezialisten hier noch eine Idee, ob mit diesem Mount-Point-Ansatz noch was zu machen ist.
 
M

mikne64

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.04.2004
Beiträge
3.716
Punkte Reaktionen
411
Hallo,

ich habe die Situation vom TE an meinem neuen iMac nachstellen können.
In meinem Fall klappte die Übernahme der Daten aus "Macintosh HD Daten alt" nach "Macintosh HD Daten" von derselben internen SSD mit Hilfe des Migrationsassistenten erfolgreich.
Der Migrationsassistent konnte etwas in "System" nicht zuordnen doch funktionierte alles einwandfrei.
Vielleicht lag das aber auch daran, dass Security-Update 05-2022 und Safari-Update erst wieder später installiert wurden.

Viele Grüße
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
46
Aufrufe
1.404
Stargate
Stargate
L
Antworten
20
Aufrufe
902
WeDoTheRest
WeDoTheRest
F
Antworten
14
Aufrufe
553
Z4Devil
Z4Devil
N
Antworten
55
Aufrufe
1.502
mikne64
M
Oben