iMac 2011 Kaufberatung

soulchyld

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
23.07.2005
Beiträge
3
Hallo liebe MacUser community,

der neue iMac soll endlich meinen alten G5 Power Mac ablösen.

Es soll die 27" Version werden und ich habe nun noch ein paar Fragen zu den Optionen.

Gebraucht wird der iMac hauptsächlich für Bild- und Fotobearbeitung in Photoshop, Lightroom, InDesign, Illustrator und ein wenig Videobearbeitung (iPhone Videos).

Ich mache es daher nun kurz:

Lohnt sich der Aufpreis auf den größeren Prozessor, bzw. die Grafikkarte und würde für mich eine SSD in Frage kommen?
Henauer gesagt, hätte ich dadurch merkbare Vorteile?
Wieviel RAM sollte es sein um noch genug Luft zu haben?

Ich bin schon seit über 5 Jahren raus, was die Technik angeht und bin leider nicht mehr auf dem neuesten Stand ;)

Finanziell wäre ich bereit bis zu 3.000 € auszugeben, falls es Sinn machen sollte. Der Rechner soll eine Weile halten und mit größeren grafischen Aufgaben keine Probleme haben.
Als Fernstudent an der Grafikakademie hoffe ich den Studentenrabatt nutzen zu können. Da wäre dann noch die Frage, wo ich mir das neue Schätzchen bestellen soll. Alternativ wäre mir ein Kauf bei einem Händler vor Ort auch recht. Gravis und compustore sind hier glaube ich ansässig.

Falls Ihr noch mehr Infos von mir benötigt sagt einfach Bescheid.

Besten Dank im Voraus!

Viele Grüße aus Wiesbaden
Simon
 

soulchyld

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
23.07.2005
Beiträge
3
Bei drei Mille, würde ich zu einem Mac Pro greifen.
Da müsste ich noch auf die Aktualisierung warten und mit einem zusätzlichen Monitor würde es die Schmerzgrenze sprengen.

Alternativ würde lediglich noch ein MBP mit zusätzlichem Monitor in Frage kommen.
 

soulchyld

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
23.07.2005
Beiträge
3
Habe mich nach reichlichem Überlegen doch für ein MBP entschieden.
Es wird wohl ein 15" mit SSD. Werde es morgen bei einem Händler vor Ort nochmal genau anschauen. Ich denke mal, dass von der Leistung her der 2.2er i7 völlig ausreichen sollte.
Mein alter G5 dient dann noch als Backuplösung für zu Hause.
 

mmmacer

Neues Mitglied
Mitglied seit
04.05.2011
Beiträge
9
Hallo leute,

überlege mir den 21,5 " zu kaufen . Reichen 4 GB für die nächsten 2-3 Jahre? Apple bietet hier gegen einen Aufpreis von 200 euro 2*4 GB RAM an - lohnt sich das ?
Gibts ne möglichkeit selber RAM nachzurüsten oder ist das eher nicht empfehlenswert? ersparnis? aufwand?
Danke für eure infos dazu
 

Thor72

Neues Mitglied
Mitglied seit
28.09.2010
Beiträge
29
Hallo,

das RAM-Nachrüsten beim iMac ist ganz einfach.... und für 60 Euro gibts schon 4 GB Riegel zu kaufen, also RAM aufjedenfall nicht bei Apple kaufen ....
 

mmmacer

Neues Mitglied
Mitglied seit
04.05.2011
Beiträge
9
hallo thor72, danke für die rasche antwort.
aufschrauben und ram-riegel einsetzen geht also ganz einfach?
braucht man eh kein spezielles werkzeug hierfür?

welche marke kannst du empfehlen?
danke für die infos...
 

Thor72

Neues Mitglied
Mitglied seit
28.09.2010
Beiträge
29
Es wird nur ein normaler Schraubendreher benötigt...

Empfehlungen sind immer so eine Sache, aber mit Kingston habe ich bisher nix falsch gemacht...

Das Youtube-Video ist zwar schon was älter... aber sollte beim neuen iMac genauso sein ...

http://www.youtube.com/watch?v=Ksg6bybiVyE
 
Oben