Benutzerdefinierte Suche

Im Takt schneiden

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Alfred 1

    Alfred 1 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Tach
    ihr Profis ich brauch mal wieder Hilfe für meinen ersten und wahrscheinlich einzigen Film.
    Ich arbeite mit i movie 3 habe jetzt alle Clips auf meiner Festplatte und möchte die jetzt zusammen setzen und vertonen.
    Damit das ganze später natürlich gut rüberkommt, wurde mit gesagt, das der Szenenwechsel immer bei einer geraden Taktzahl erfolgen muß.
    Nun da ich ziemlich unmusikalisch bin bekomme ich das mit der Maus halt nicht so genau hin wie es sein sollte
    Gibt es ein Programm das mir dabei helfen kann ?
    Gibt es ein Programm oder eine Einstellung beim i movie das mir die Takte anzeigt ?
    ( kann ich die als Amplituden in der Tonspur anzeigen lassen ?)
    Der Film soll auf Lokomotiv breath von Jethro tull geschnitten werden.

    Grüße

    Alfred
     
    Alfred 1, 18.03.2005
  2. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer

    Garage Band.
    Es wird dir wohl aber nicht viel nützen, weil du ja in iMovie schneiden musst. Wenn du Übergänge zwischen den Clips hast, ist das mit dem geraden Takt m.E. eh irrelevant. Mach's doch einfach mit Gefühl. Wenn du das Lied kennst – und da geh ich bei "Locomotive Breath" mal davon aus :D – braucht's nicht viel Musikalität, um richtig die Szenen zu wecheln.
     
    abgemeldeter Benutzer, 18.03.2005
  3. MahatmaGlück

    MahatmaGlückMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.10.2003
    Beiträge:
    6.510
    Zustimmungen:
    62
    1. Möglichkeit:

    Kannst du dir ausrechnen.

    such dir ein programm, das einen akustischen 'Klick' machen kann, nimm ein Metronom oder was anderes und berechne die 'Beats pro Minute' - zumindest so gut das bei dem Lied geht ;)

    2. Möglichkeit:

    Nimm einen Audioeditor und öffne eine Wellendatei von dem Lied - am besten vorher in Aiff kovertieren und auf die Festplatte ziehen. Bei den meisten Editoren (z.B. Soundstudio) hast Du eine genaue Zeitskala.
    Hör Dir das Lied gründlich vor und mach Dir notizen, an welcher (zeitl.) Stelle welcher Schnitt kommen soll.

    3. Möglichkeit:
    Ausprobieren ;)
     
    MahatmaGlück, 18.03.2005
  4. Wildwater

    WildwaterSuper Moderatorin Super Moderator

    Mitglied seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    331
    Wildwater, 18.03.2005
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.