IDVDsagt Filme sind zu gross, Toast brennt sie ?

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD" wurde erstellt von SteveHH, 15.03.2008.

  1. SteveHH

    SteveHH Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.824
    Zustimmungen:
    52
    Mitglied seit:
    03.03.2005
    Hallo

    habe mit eye TV Filme aufgenommen. Dann mit Eye TV exportiert für IDVD. Nun meckert iDVD rum das die 2 Filme zusammen zu gross wären. Wenn ich aber mit Eye TV die Filme für Toast exportieren kann ich sie beide auf eine DVD brennen.

    Woran kann das liegen ?

    Welche Format kann iDVD einlesen ? Hatte früher mal mit DVd Studio Pro gearbeitet das gingen ohne Probleme 2 Filme drauf nur das läuft auf einem Intel Mac nicht mehr.

    Danke Euch
    Stephan
     
  2. Ich weiß es nicht, aber ich vermute mal, dass die Filme wirklich zu groß sind und Toast diese vor dem Brennen komprimieren würde (was je nach Version ewig dauert). iDVD denke ich behält die Dateigrößen bei und komprimiert nicht neu und meckert deswegen?

    Nur eine Vermutung ...
     
  3. SteveHH

    SteveHH Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.824
    Zustimmungen:
    52
    Mitglied seit:
    03.03.2005
    nun würde ich natürlich das schicke stylische iDVD nutzen. Wie kann ich denn die Datei kleiner packen ?
     
  4. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.155
    Zustimmungen:
    1.635
    Mitglied seit:
    10.10.2003
    ...warum exportierst du denn die filme zu iDVD.

    ...du kannst Sie doch auch gleich nach Toast exportieren.

    ...ob zwei Filme draufgehen, hängt von der länge der filme ab.

    ...wenn es nicht passt, musst du die zugroße DVD in Toast nicht gleich brennen, sondern erstmal als "image" speichern .... diese Image kannst du dann mounten und zusätzlich komprimieren.

    ..damit bekommt man fast alles auf eine 4.3 GB DVD
     
  5. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.155
    Zustimmungen:
    1.635
    Mitglied seit:
    10.10.2003
    ...auch das kannst du, wenn du es zu Toast exportierst, in Toast zusätzlich "komprimieren"
     
  6. SteveHH

    SteveHH Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.824
    Zustimmungen:
    52
    Mitglied seit:
    03.03.2005
    hmm habe das zwar noch nicht sooo richtig verstanden, werde es aber mal versuchen und wenn ich nicht weiterkomme hier nochmal fragen
     
  7. McHard

    McHard MacUser Mitglied

    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    77
    Mitglied seit:
    29.11.2006
    @SteveHH

    DVB-t Filme werden normalerweise mit sehr geringen Bitraten kodiert - so zwischen 2,5 und 3,5 MBit/s - was so die untere Grenze für "DVD" - MPEG2 darstellt.

    Das ist wohl für iDVD nicht mehr umsetzbar, da das Programm ja die Filme erneut in mpeg2 enkodieren muss - das können dann nur die Pro-Versionen (Compressor...)

    Ausserdem leidet dadurch die Bildqualität noch einmal enorm. Filme mit sehr geringen Bitraten zu encodieren funktioniert nur zufriedenstellend, wenn das Original hervorragend ist.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - IDVDsagt Filme gross
  1. charlton
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.072
  2. Patill
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    2.622
  3. *romy
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    585
  4. GR33NV1RU5
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    610

Diese Seite empfehlen