IDE Platte NTFS vie USB am Mac, funktioniert nicht

  1. G5G

    G5G Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.04.2005
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    7
    Hi zusammen

    hier mein Problem:
    «IDE Platte (NTFS) via USB am Mac, funktioniert nicht»

    Habe also die IDE-Festplatte von meinem PC via USB-Gehäuse
    an meinen Power Mac G5 angeschlossen, um die Daten (vorwiegend Musik)
    auf meine neue S-ATA-Platte zu kopieren. Nun erscheint die Platte, das «Volume» kann aber nicht gemountet werden.

    Habe es mit dem Festplattendienstprogramm probiert, dann hab ich's
    ansatzweise mit dem Terminal versucht (kenn ich mich zu wenig aus),
    und nun noch mit «extFs». Nix hat geklappt.

    Bin froh um jede Anwort. Falls ihr noch mehr Informationen braucht, nur zu.

    Vielen Dank und Grüsse :)
     
  2. lykantroph

    lykantroph MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.12.2004
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    12
    hmm ntfs?
    ich glaub apple kann kein ntfs nur fat32 wenn du es mim pc nutzen willst...
     
  3. conrai

    conrai MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.10.2003
    Beiträge:
    3.677
    Zustimmungen:
    172
    Geht nur mit FAT 32. Ist hier schon 1000mal beschrieben worden.
     
  4. apfelcompod

    apfelcompod MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    5
  5. SchaubFD

    SchaubFD MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.11.2003
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,

    ich habe bisher nur eine Ausnahme gehabt wo es nicht funktionierte, dass war eine Siemens 2,5" 60GB extern, die wollte erst garnicht funktionieren.

    Mal an unterschiedlichen USB Ports probiert? Mein Macbook kommt mit manchen USB Geräten am Port zur Stromversorgung hin besser zurecht.

    Ich habe mir für solche Zwecke mittlerweile einen guten IDE 3,5/2,5 und SATA auf USB2 Adapter besorgt. Da braucht man kein externes Gehäuse und die teile gibt es schon ab ca. 12 Euro, dann aber ohne SATA. Die besseren Varianten sind fast doppelt so schnell, kosten aber auch das doppelte.

    PS: EXTFS ist Linux! Das kann nicht gehen!
     
  6. SchaubFD

    SchaubFD MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.11.2003
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    3
    NTFS geht nur lesend! Die Unterstützung war schon in Panther verfügbar!
    FAT32 Partitionen über 120 GB sollen auch Probleme machen.
     
  7. G5G

    G5G Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.04.2005
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    7
    Vielen Dank für die raschen Antworten.

    Also kann ich theoretisch die Daten von der IDE-Platte auf ne andere im PC kopieren, sie danach auf FAT32 formatieren, Daten wieder zurückkopieren und dann funzt es wenn es am Mac angeschlossen wird?

    Liebe Grüsse und Vielen Dank :cool:
     
  8. apfelcompod

    apfelcompod MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    5
    alos fat32 über 120gb Porbs hab ich net.-.. hab ne 160er und ne 300gb beide in fat32.. Ohne Probs... kommt vielleicht auf den Chipsatz im externen Gehäuse an... also Multicase Gehäuse gehen wunderbar
     
  9. G5G

    G5G Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.04.2005
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    7
    OK dann werd ich das so machen, erstatte Bericht wenn alles fertig ist.
    Vielen Dank.
     
  10. Maverik

    Maverik MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.06.2003
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    16
    hmm komisch alle meine externen Gehäuse können am mac ohne probleme genutzt werden wenn auch bei ntfs nur zum lesen. gemountet werden die bislang aber immer. hab dabei noch keinen chipsatz gehabt wo das nicht klappte.
    fat32 partitionen am PC unter XP zu erstellen macht mit windowsmitteln arge probleme, das will microsoft nähmlich nicht.
    gemountet werden auch platten wo ich teilweise ntfs und fat32 partitioniert habe um daten zu tauschen.
     
Die Seite wird geladen...