• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

iCloud-Anfängerfragen

Wolfgang2

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.10.2018
Beiträge
332
Einen wunderschönen guten Tag

Derzeit lese ich mich erstmalig ein in diese Dinge. Meine erste Frage ist: Personen oder Geräte?

Wenn ich mit drei Personen eine Familencloud aufmache, kann dann jeder zwei Geräte haben, ein iPhone und einen PC oder ist das dann zuviel?

Gibt es beim Einbinden von PC spezielle Probleme, auf die ich achten muss?

Was passiert eigentlich bei einer 6. Person? Dafür scheint Apple kein Angebot zu haben?

Die "Familie" beginnt mit zwei Personen in einem gemeinsamen Haushalt und einer Person 650 km entfernt. Das dürfte kein Problem sein. Das Problem dabei ist, dass diese Person nur einen PC hat und auch weiterhin nur haben will. Sie hat daher keine iCloud-Email. Funktioniert das trotzdem?

Herzliche Grüße
Wolfgang
 

medeman

Mitglied
Mitglied seit
29.04.2010
Beiträge
2.746
Bis zu 5 Personen. Die Personen können problemlos mehrere Geräte haben. Die Personen benötigen alle eine eigene Apple ID. Um eine Apple ID zu erstellen, wird kein iPhone, iPad oder Mac benötigt, diese kann auch am Windows-PC erstellt werden, bspw. mit iTunes.

6 oder mehr Personen werden nicht unterstützt.

Die Entfernung spielt zumindest aus technischer Sicht keine Rolle - die bei der Apple ID hinterlegte Adresse darf abweichen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TMacMini

SwissBigTwin

Mitglied
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
17.170
Du und 5 Familienmitglieder = 6

Bildschirmfoto 2019-06-07 um 21.56.36.png

Ein Haushalt ist nun mal ein Haushalt und dieser ist an einem Ort.
 

moonchild

Mitglied
Mitglied seit
07.06.2019
Beiträge
7
Hallo zusammen,

also was Entfernung angeht:
Mein Vater wohnt ca. 7 km weit entfernt weg, mein Bruder ca. 10 km und mein Neffe über 35 km - und wir sind alle in der selben Familenfreigabe drinne. Die ist derzeit und auch schon seit 2-3 Jahren aktiv und wird fast täglich genutzt.
 

SwissBigTwin

Mitglied
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
17.170
Technisch ist vieles möglich, von Apple aber nichts so (erlaubt) vorgesehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

pbro

Mitglied
Mitglied seit
28.06.2014
Beiträge
158
Steht doch alles hier... https://www.apple.com/de/family-sharing/

Familie > ein Haushalt, nicht 650 km entfernt.

Der einzige Satz auf der Seite zum Thema Haushalt ist dieser: "Ein Erwachsener in deinem Haushalt – der Organisator – wählt die Features aus, die die Familie teilen wird, und lädt bis zu fünf Familienmitglieder ein."

Und da steht nicht, dass die weiteren Familienmitglieder im selben Haushalt leben müssen. Aber Du findest bestimmt für mich das Kleingedruckte, wo das steht... Ich sehe es nicht.

--peter
 

SwissBigTwin

Mitglied
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
17.170
Der einzige Satz auf der Seite zum Thema Haushalt ist dieser: "Ein Erwachsener in deinem Haushalt – der Organisator – wählt die Features aus, die die Familie teilen wird, und lädt bis zu fünf Familienmitglieder ein."

Und da steht nicht, dass die weiteren Familienmitglieder im selben Haushalt leben müssen. Aber Du findest bestimmt für mich das Kleingedruckte, wo das steht... Ich sehe es nicht.

--peter
Der war gut. :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pbro

Gwadro

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2012
Beiträge
1.040
Das ist wieder typisch deutsch-schweizer Korinthenkackerei. Apple selbst schreibt in den Nutzungsbedingungen das Wort "Familie" in Anführungszeichen. Das ist übrigens aus der E-Mail die man bekommt wenn man eine Familienfreigabe gestartet hat. 03.01.2015

FAMILIENFREIGABE

Die Familienfreigabe ermöglicht es Ihnen, dafür freigegebene Produkte aus iTunes, dem App Store, dem Mac App Store und dem iBooks Store mit bis zu sechs Mitgliedern (Sie mitgerechnet) einer "Familie" zu teilen. Wenn Sie eine Familie einrichten oder einer beitreten, können Sie dafür freigegebene Produkte anderer Familienmitglieder sehen und auf Ihr kompatibles Gerät oder Ihren kompatiblen Computer herunterladen. Sie können sich auch dazu entschließen, Einkäufe zu verstecken, so dass andere Familienmitglieder diese nicht sehen oder von Ihnen herunterladen können. Sie können Informationen teilen, zum Beispiel Fotos und Videos mit der Fotos App, Termine mit Ihrem Familienkalender, Erinnerungen mit der Erinnerungen App, Informationen über Ihren Aufenthaltsort mit "Meine Freunde suchen" und Informationen darüber, wo sich Ihr Gerät befindet, mit "Mein iPhone suchen". Die Familienfreigabe ist nur für den persönlichen, nicht-kommerziellen Gebrauch bestimmt. Es werden Konten bei iTunes und iCloud benötigt; um eine Familie zu erstellen oder einer beizutreten werden iOS 8 oder OS X Yosemite benötigt. Manche Transaktionen und Funktionen können mit früheren Softwareversionen inkompatibel sein und ein Update der Software erfordern. Wenn Sie einer Familie beitreten werden die Funktionen der Familienfreigabe auf Ihren kompatiblen Geräten und Computern automatisch aktiviert.

Der "Organisator" einer Familie kann andere Mitglieder zur Teilnahme an der Familie einladen. Der Organisator muss mindestens 18 Jahre alt sein und muss ein geeignetes Zahlungsmittel bei iTunes hinterlegt haben. Wenn Sie ein Organisator sind, sichern Sie zu, dass Sie ein Elternteil oder Erziehungsberechtigter aller Familienmitglieder unter 13 Jahren sind. Das Zahlungsmittel des Organisators wird zur Zahlung aller Einkäufe verwendet, die ein Familienmitglied tätigt, soweit der Betrag ein eventuelles Guthaben auf dem Konto des jeweiligen Familienmitglieds übersteigt. Die Familienmitglieder treten als Bevollmächtigte des Organisators auf, wenn dessen Zahlungsmittel verwendet wird. Die Produkte werden dem Konto des Familienmitglieds zugeordnet, das die Transaktion ausgelöst hat. INDEM DER ORGANISATOR FAMILIENMITGLIEDER DAZU EINLÄDT, EINER FAMILIE BEIZUTRETEN, ERKLÄRT ER SICH DAMIT EINVERSTANDEN, DASS ALLE BEI EINKÄUFEN VON FAMILIENMITGLIEDERN ANFALLENDEN KOSTEN, VON IHM GENEHMIGT SIND UND ER FÜR DIESE VERANTWORTLICH IST, SELBST WENN DER ORGANISATOR VON EINER BESTIMMTEN TRANSAKTION NICHTS WUSSTE, EIN FAMILIENMITGLIED DIE IHM VOM ORGANISATOR EINGERÄUMTE VERTRETUNGSMACHT ÜBERSCHRITTEN HAT ODER MEHRERE FAMILIENMITGLIEDER EINKÄUFE FÜR DASSELBE PRODUKT TÄTIGEN. DER ORGANISATOR IST DAFÜR VERANTWORTLICH, SICH AN ALLE VEREINBARUNGEN MIT SEINEM ZAHLUNGSDIENSTANBIETER ZU HALTEN, UND ER TRÄGT DAS VOLLE RISIKO, DASS DIE GEMEINSAME NUTZUNG DES ZAHLUNGSMITTELS DAZU FÜHRT, DASS DER ZAHLUNGSDIENSTANBIETER DEN ÜBLICHERWEISE GEWÄHRTEN SCHUTZ BESCHRÄNKT. Der Organisator kann das hinterlegte Zahlungsmittel jederzeit ändern. Dem Familienmitglied, das die Transaktion ausgelöst hat, und dem Organisator wird eine Kaufbestätigung zugesandt, selbst dann, wenn das Familienmitglied den Einkauf versteckt; bitte verwenden Sie "Ein Problem melden" auf Ihrer Rechnung, falls Sie oder Ihre Familienmitglieder Beträge auf Ihrer Rechnung oder der Rechnung Ihres Zahlungsdienstanbieters nicht zuordnen können.

Der Organisator kann die "Einkäufe bestätigen" Funktion verwenden, damit Kinder unter 18 Jahren zum Download eines kostenlosen oder kostenpflichtigen Produkts die Erlaubnis des Organisators oder anderer vom Organisator benannter Erwachsener einholen müssen, bevor der Download oder der Kauf beginnt. "Einkäufe bestätigen" bezieht sich nicht auf Produkte, die von anderen Familienmitgliedern heruntergeladen werden sowie auf mit Content Codes erworbene Produkte. Wenn Sie ein Organisator sind, sichern Sie zu, dass Sie und die von Ihnen benannten Erwachsenen Elternteile oder Erziehungsberechtigte aller Familienmitglieder sind, für die "Einkäufe bestätigen" aktiviert ist. "Einkäufe bestätigen" ist optimiert für iOS 8 und OS X Yosemite. Von älterer Software ausgehende Anfragen, Produkte einzukaufen oder herunterzuladen, können dazu führen, dass den Benutzern ein anderer Bestätigungsprozess angezeigt wird oder Einkäufe insgesamt verhindert werden; auch können diese ein Upgrade der Software erfordern. iTunes ist nicht für Schäden verantwortlich, die durch Verzögerungen bei der Bestätigung oder Ablehnung im Rahmen von "Einkäufe bestätigen" entstehen.

Der Organisator kann jedes Mitglied einer Familie aus der Familie entfernen. In diesem Fall kann das Mitglied der Familie keine Einkäufe über das Zahlungsmittel des Organisators mehr tätigen und ist nicht mehr in der Lage, die Produkte und Informationen anderer Familienmitglieder zu sehen oder zu teilen. Falls ein Mitglied die Familie verlässt oder aus ihr entfernt wird oder falls die Apple ID des Organisators aus irgendeinem Grund beendet wird, kann es sein, dass die anderen Familienmitglieder nicht mehr Produkte oder Informationen dieses Familienmitglieds sehen oder herunterladen oder auf Produkte zugreifen können, die sie zuvor von diesem Familienmitglied heruntergeladen haben. Das betrifft auch Einkäufe, die von diesem Familienmitglied mit dem Zahlungsmittel des Organisators getätigt wurden, als es Teil der Familie war. Falls Sie eine Familie verlassen, kann es sein, dass Sie nicht mehr die Produkte und Informationen der anderen Familienmitglieder sehen oder herunterladen oder auf Produkte zugreifen können, die Sie von anderen Familienmitgliedern heruntergeladen haben, während Sie Mitglied der Familie waren. Falls Sie In-App Käufe in einer App getätigt haben, die ursprünglich von einem Familienmitglied gekauft wurde, das nicht mehr Teil der Familie ist, oder die Sie von einem Mitglied einer Familie heruntergeladen haben, zu der Sie nicht mehr gehören, dann müssen Sie die App selbst kaufen und die In-App Käufe wiederherstellen, um wieder Zugriff auf diese zu erhalten. Bitte beachten Sie die Richtlinien des Entwicklers und den Abschnitt "In-App Käufe" in dieser Vereinbarung, bevor Sie In-App Käufe tätigen. Da persönliche Konten für Nutzer, die jünger als 13 Jahre sind, nur im Rahmen der Familienfreigabeangelegt werden können, führt das Löschen eines solchen Kontos, um es aus der Familie zu entfernen dazu, dass die Apple ID eines Familienmitglieds und sein Zugriff auf Apple Dienste, die eine Apple ID erfordern, sowie mit der Apple ID verbundene Inhalte wegfällt.

Sie können zu einem bestimmten Zeitpunkt nur zu einer Familie gehören und maximal zweimal pro Jahr einer Familie beitreten. Sie können das Konto, das sie mit einer Familie verknüpfen, nur einmal innerhalb von 90 Tagen ändern. Alle Mitglieder einer Familie müssen den iTunes Store des gleichen Landes oder der gleichen Region verwenden. Musik, Filme, TV Sendungen und Bücher können vom iTunes Dienst auf bis zu zehn Geräte je Konto heruntergeladen werden, wobei maximal fünf davon Computer sein können; dafür freigegebene Apps können auf alle Geräte heruntergeladen werden, die dem Familienmitglied gehören oder von ihm kontrolliert werden. Manche Produkte können nicht mit der Familienfreigabe genutzt werden, zum Beispiel In-App Käufe, Inhalte, die nicht für den wiederholten Download verfügbar sind, Abonnements, und einige bereits gekaufte Apps. Apple behält sich vor, eine Familie in Übereinstimmung mit den Bestimmungen im Abschnitt "Kündigung" dieser Vereinbarung aufzulösen.
Da steht kein Wort von: "Ihr müsst aber im gleichen Haus wohnen und auch da gemeldet sein!"

Was machst du denn, wenn die Kinder zum Studium die Stadt, das Bundesland, das Land oder , Gott behüte, den Kontinent verlassen? Verlassen sie dann auch die Familie? Ich denke eher nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pbro

Wolfgang2

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.10.2018
Beiträge
332
Auf jeden Fall erst mal vielen Dank für die Antworten. Ich denke ich probiere das einfach mal aus.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TMacMini