iCloud als Lösung für teuren MacBook-Speicher / Backup / Sync und für Reisen

Diskutiere das Thema iCloud als Lösung für teuren MacBook-Speicher / Backup / Sync und für Reisen im Forum iCloud. Mein benutztes Datenvolumen im iMac beträgt 600 GB, vor allem weil meine iTunes CD Sammlung 250 GB umfasst. :music: Doch ich muss jetzt...

Schlagworte:
  1. pocahontas2000

    pocahontas2000 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.05.2016
    Mein benutztes Datenvolumen im iMac beträgt 600 GB, vor allem weil meine iTunes CD Sammlung 250 GB umfasst. :music:

    Doch ich muss jetzt mobil sein, habe kein Zuhause und träume von einer Weltreise Ägypten, Pakistan, Iran.:dance:

    Deswegen möchte ich auf ein MacBook Pro umsteigen. Doch ich bräuchte mindestens 1TB SSD Speicher das ist zu teuer :Party::nono: für mich.

    Ausserdem kann ein so schönes MacBook ja auch mal geklaut werden oder einen Unfall haben.

    Daher hatte ich überlegt auf die 2TB iCloud upzugraden.

    Und es würde doch Sinn machen eine virtuelle unkaputtbare Festplatte :klopfer: als Cloud zu haben, die von überall verfügbar ist.:thumbsup:

    Ich hätte gerne ein
    - Cloud-Backup (aller meiner Daten)
    - Zugriff / Sync auf alle Dokumente und Daten von unterwegs auf Laptop, Tablet & Handys

    Was würdet Ihr mir überhaupt empfehlen ? Oder sollte ich lieber zu Google Drive wechseln oder Dropbox ? :confused:

    Und was ist davon am sichersten ? ... Ich möchte auch nicht, dass jemand meine Daten und PINS ausliest, wenn mein Handy oder MacBook geklaut wird. Ich dachte bisher Apple ist am sichersten...

    Und was meine Musik-Sammlung angeht... der iCloud Drive speichert nur den Ordner Schreibtisch & Dokumente. :rolleyes: Um ein Cloud-Backup meiner Musik zu haben, müsste ich dann die iTunes Biblothek auslagern und meine eigene Ordnerstruktur im Ordner "Dokumente" anlegen, damit es in der Cloud gespeichert wird ?:confused:

    :unterschreibe:
    Vielen Dank
     
  2. noodyn

    noodyn Mitglied

    Beiträge:
    10.912
    Zustimmungen:
    2.727
    Mitglied seit:
    16.08.2008
    Und die Weltreise machst du dann ohne Geld? Hm.

    Bedenke, dass die Cloud eben nicht überall verfügbar ist, da die Internetabdeckung nicht immer und oft auch nicht kostenlos gegeben ist.

    Das hat nix mit Apple oder Microsoft zu tun. Ein System ist nur so sicher, wie der Nutzer, der es nutzt. Stichwort: Verschlüsselung.
     
  3. knollibolli

    knollibolli Mitglied

    Beiträge:
    1.823
    Zustimmungen:
    193
    Mitglied seit:
    07.12.2005
    Weltreise und dann iCloud? Ich weiss ja nicht, aber für mich wäre das keine Lösung, zu unsicher wegen der Internetabdeckung. Und die Datenflat kostet ja auch Geld.
    Nimm' eine fette SSD und eine 2TB externe HDD für die TM-Backups, dann ist doch alles gut. Die TM-HDD kannst Du dann getrennt vom MBP aufbewahren.
    Sofern Du Dich immer brav an- und abmeldest hat es ein Dieb auch sicherlich seeeehr schwer an Deine Passwörter zu kommen.

    Gruß,
    Knolli
     
  4. pocahontas2000

    pocahontas2000 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.05.2016
    Eine Weltreise muss nicht viel kosten. Man kann ja auch als Backpacker um die Welt reisen oder per Auto-Stop, geht alles günstig und wurde im Fernsehen gezeigt. :thumbsup: Nur der Flug kostet.

    Aber das ist hier doch Nebensächlich...:Oldno: denn es geht um eine Backup / Cloud Lösung, nicht um meine Reiselust. Es gibt hier bestimmt auch viele die beruflich z.B.: als Deutscher Ingenieur oder IT-Fachmann unterwegs sind.

    Eine Cloud-Lösung währe mir lieber. Das könnte ich dann auch vom Internet Cafe aus nutzen oder von einem anderem Computer. Und das mit der Internetabdeckung ist kein Problem.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...